Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Enkel

25.1.2023
| 40,00 €
von RA Christian Lenz
Guten Tag, bezüglich eines (gemeinschaftlichen) Testamentes wüsste ich gern, wie es zu interpretieren ist. Hier der Text: "Wir, die Ehegatten ... bestimmen für den Fall des Ablebens eines Ehepartners den anderen Ehepartner zum Alleinerben. Nur für den Fall unseres zeitgleichen Ablebens, zu ...

| 23.1.2023
| 52,00 €
von RA Lars Winkler
Ich bin Mitglied einer mehrstufigen Erbengemeinschaft und habe einige Verständnisfragen zum Prozess der Auseinandersetzung. Zunächst die Fakten: Meine Großmutter hatte ein Ackergrundstück, mein Großvater zwei. Diese haben Sie an Ihre vier Kinder vererbt. Diese erste Erbengemeinschaft wurde nie ...

| 22.1.2023
| 30,00 €
von RA Gero Geißlreiter
Vater verstorben, kein Testament. Ehefrau bat uns Kinder, nicht das Erbe einzufordern. Nun Mutter gestorben. Erben sind zwei Kinder. Kind A, ledig, keine Kinder, möchte aber mit dem Erbe nichts zu tun haben. Frage, erbt Kind B, verheiratet, zwei Kinder dann alles? Oder geht der Anteil von Kind ...
9.1.2023
| 52,00 €
von RA Thomas Henning
Eine Tante die verwitwet ist und keine Kinder hat und auch die Geschwister und Eltern gestorben sind hat ein Testament gemacht zugunsten eines Neffen und deren Ehefrau. Es sind jedoch weitere 6 Neffen da. Bekommen die weiteren Neffen einen Pflichtteil, wenn der Erbfall eintritt. Es ist eine Eigentum ...

| 4.1.2023
| 45,00 €
von RA Andreas Wehle
Erblasserin X ist verstorben. Meines Wissens nach besteht ein berliner Testament, welches ursprünglich mit dem, ebenfalls längst verstorbenen, Ehepartner verfasst wurde und alle 6 Kinder zu gleichen Teilen begünstigen soll. Eines dieser 6 erbberechtigten Kinder, die ebenfalls bereits verstorbene Erb ...
23.12.2022
| 52,00 €
von RA Gero Geißlreiter
Es gilt folgender Sachverhalt: Das Ehepaar K. hat im Jahr 2012 ein handschriftliches Testament aufgesetzt, in welchem sich die Eheleute als gegenseitige Alleinerben einsetzen. Daneben heißt es: Sind beide Eheleute verstorben, kann das gemeinsame Haus verkauft werden. Es geht dann zu gleichen ...

| 6.12.2022
| 60,00 €
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, mein Vater ist am 03.12.2022 plötzlich verstorben. Das Verhältnis war zerrüttet, wir hatten kaum Kontakt. Er ist seinen Unterhaltszahlungen an uns drei nicht nachgekommen und hat sich auch sonst nicht engagiert. Mein Vater ist schon sehr lange von meiner Mutter geschieden und hat seit ...
14.11.2022
| 55,00 €
von RA Bernhard Müller
Frau A ist verwitwet und hat ein Vermögen von 500.000 Euro. Sie hat zwei Kinder, Kind1 und Kind2. Kind1 hat keine Kinder, Kind2 hat zwei Kinder, Enkel2-1 und Enkel2-2. Frau A verfügt per Testament, dass im Todesfall Kind1 70% erhalten sollen, beide Enkel jeweils 15% des Vermögens. Kind2 wurde enterb ...
1.11.2022
| 45,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine Tochter und einenSohn. Leider ist mein Sohn jetzt verstorben, aber er hinterläßt einen Sohn. Wie kann ich verhindern, dass mein Enkel erbt (auch nicht den Pflichtteil). Sollte er erben, muss meine Tochter das Haus verkaufen um ihn auszuzahlen, das möcht ...
26.10.2022
| 30,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Ich möchte meinen beiden minderjährigen Enkeln meine Immobilie verschenken, ohne dass die Mutter, die das alleinige Sorgerecht innehält, davon etwas erfährt. Grund: Ich möchte das Erbteil meiner Tochter (= alleinige Erbin) Weitgehends reduzieren. Wenn meine Tochter davon erfährt wird sie ihre Kinder ...

| 27.9.2022
| 65,00 €
von RA Daniel Hesterberg
Ein Erblasser (Vater, 90 J.) verfügt in seinem Testament, dass das Bar-Vermögen unter seinen 4 Kindern (Alter zwischen 60 und 70 J.) gleich aufgeteilt werden soll. Die schuldenfreie Immobilie hingegen soll erhalten und in der „Familie" bleiben. Dazu soll ein im Testament namentlich benannter Enkel d ...

| 23.9.2022
| 30,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Mein Vater und meine Mutter sind verstorben. Im notariell beglaubigten Testament stehen ich und mein Sohn als Erben. Meine Schwester wurde enterbt und bekommt den Pflichtteil. Das Gesamtvermögen beläuft sich auf 340.000 Euro. Wie wird das Geld aufgeteilt, wer bekommt wie viel ? ...
10.8.2022
| 30,00 €
von RA Bernhard Müller
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Ihnen kurz meine derzeitige Situation schildern und um rechtlichen Rat bitten: Vor einigen Wochen ist mein nicht leiblicher Großvater verstorben und es gibt nun große Unstimmigkeiten, was das Erbe betrifft. Ich möchte hinzufügen, dass er der zweite Ehema ...

| 20.7.2022
| 40,00 €
von RA Gerhard Raab
Mein mir gehörendes Einfamilienhaus im Wert von ca. 250.000 Euro wird von meinem Mann und mir bewohnt. Er hat hier ein schriftlich festgelegtes Nießbrauchsrecht, damit ich seinen Sohn aus erster Ehe nach meinem Ableben nicht auszahlen muss. Ich habe zwei Töchter, mit einer seit 13 Jahren keinen Kont ...
12.7.2022
| 30,00 €
von RA Ingo Bordasch
Ehepaar, 3 Kinder, 6 Enkel (je Kind jeweils 2 Enkel). Mann verstorben als die 3 Kinder noch minderjährig waren. Haus des Ehepaars gehört laut Angaben zu 50% der Frau, die anderen 50% sind den Kindern zugefallen (jeweils 16.6%). Ein Kind hat seine 16.6% an sein eigenen Kind überschreiben (Enkel). ...

| 11.7.2022
| 52,00 €
von RA Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich wende mich mit folgender Frage an Sie. Im Jahr 2015 ist mein Großvater väterlicherseits verstorben. Ich habe damals sein Testament erhalten, wonach seine noch lebende Tochter (meine Tante) 50 % des Vermögens und meine Halbschwester und ich (anstelle meines ve ...

| 8.7.2022
| 65,00 €
von RAin Yvonne Müller
Guten Tag, meine Tochter ist verstorben und hat Schulden hinterlassen, die wesentlich höher sind als das Vermögen Der Ehemann mit minderjährigem Sohn hat das Erbe schon ausgeschlagen. Nun werde ich wohl bald benachrichtigt und werde das Erbe auch ausschlagen. Jetzt habe ich vom Pflichtteilanspruch, ...

| 29.6.2022
| 80,00 €
von RAin Kerstin Prange
Hallo, in meinem Fall geht es um folgenden Fall. Meine Eltern besitzen eine Immobilie im Wert von zur Zeit 800000 €. Rechtliche Erbfolger sind 2 Nachkommen in direkter Linie. Einer der Nachkommen hat ein Kind (Enkel), was als zu Beschenkender eingesetzt wird oder bereits wurde. Beide Eltern sind üb ...
25.4.2022
| 52,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um die Beantwortung der untenstehenden 4 Fragen, bitte wenn möglich auch so nummeriert für bessere Übersicht. Folgende Situation: Mein Großvater ist letztes Jahr leider verstorben. Seine Frau, meine Oma, hat alles geerbt und wurde in dem Zusammenhang i ...
24.4.2022
| 95,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Eine Person P ist vor 11 Wochen gestorben. Es besteht kein Testament. Die Erbengemeinschaft besteht aus ihren beiden Kindern (A & B). Den Nachlass bilden eine Immobile (vrsl. ca. 150.000 €, nicht Verkehrswert, Wert aus Online-Kalkulator) und Geld in Höhe von 20.000 €. P wollte, dass A & B ihre A ...
1234·5·10·15·20·25·30·32