Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Erbauseinandersetzung

Topthemen Erbrecht Erbauseinandersetzung
Schenkung Erbengemeinschaft Immobilie Auskunft weitere Themen »

| 11.5.2018
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Bruder und ich besitzen seit 2014 in einer Erbengemeinschaft eine Immobilie. Ich wollte von Anfang an die Immobilie übernehmen und meinen Bruder ausbezahlen. Zu diesem Zweck wurde 2015 von einem amtlich zugelassenen Gutachter der Verkehrswert ermittelt. Die Hö ...
2.10.2016
von RA Martin Schröder
Sehr geehrte Damen und Herren Mein Vater und sein Bruder bilden zusammen eine Erbgemeinschaft. Das Erbe besteht aus einem Grundstück mit drei Häusern darauf. Es besteht bereits ein notarieller Entwurf für eine Erbauseinandersetzung. Die Erbauseinandersetzung kann aber leider noch nicht abgeschlosse ...
21.6.2010
von RA Sascha Steidel
Guten Tag, ich hätte gerne eine Klärung der Rechtslage zu folgendem Problem: Fakten : Ehepaar mit 2 Kindern, Sohn und Tochter Vater: gestorben 1992 Mutter: gestorben 2009 Nach dem Tode des Vaters trat die normale Erbfolge ein, Mutter 50% die Kinder jeweils 25% Insoweit gab es hier ...

| 17.5.2010
von RA Ingo Bordasch
Wir haben für die Finanzierung der Selbstständigkeit unseres Bruders mit unseren Erbanteilen an einer Immobilie durch Eintragung einer Grundschuld gebürgt. Nach Eintreten des Insolvenzfalls mußten wir den Kredit bei der Bank ablösen, anderenfalls drohte die Zwangsversteigerung. Zu diesem Zeitpunkt h ...

| 10.10.2014
Sehr geehrte Kennerin, sehr geehrter Kenner in Sachen Erbenermittlungshonorare, gemeinsam mit meinem Halbbruder wurde ich in dritter Erbrangfolge als gesetzlicher Erbe meines verstorbenen Cousins ermittelt. Die Nachforschungen erfolgten im Auftrag eines Nachlasspflegers durch eine gewerbliche Erb ...
7.5.2009
von RAin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, vorangestellt, wir sind 3 Ge-schwister. Meine Eltern haben 1991 mit grundbuchlicher Eintragung ihre Immobilien(früherer Landwirtschaftsbetrieb) und zusätzlichen 16,33 ha Grundstücksflächen per Überlassungsvertrag meinem Bruder zur Gründung einer Firma überschrieben. Ü ...

| 2.7.2006
von RAin Nina Marx
Vor ca 50 Jahren wurden der Großmutter meiner Lebensgefährtin ihre Anteile des von 3 Geschwistern geführten Geschäfts in Grundstücken ausbezahlt und ein Voraufsrecht für den ersten Verkaufsfall für den Eigentümer des Geschäfts eingetragen. Die Mutter vererbte Ihren 4 Kindern gemeinsam diese Grundstü ...

| 19.8.2007
Meine Schwester und ich sind gemeinsame Erben, je zu 50%. Sie hat sich bis jetzt auf keine Erbauseinandersetzung eingelassen. Meine Schwester hat aus dem Erbe schon Werte entfernt, die in etwa den Wert des Besitzes entsprechen. Sie streitet dieses ab, aber es gibt Zeugen, daß die Sachen bei ihr sind ...

| 7.3.2016
von RA Karlheinz Roth
Hallo, folgender Fall liegt vor: Mein Opa ist verstorben, lange her ist es, und aus seinem Nachlass ist eine Erbengemeinschaft entstanden. Mein Opa hatte 2 leibliche Töchter und einen leiblichen Sohn. Der Sohn ist bereits vor ihm verstorben, also sind wir, seine 3 Kinder, an die Stelle unseres V ...
5.6.2021
von RA Helge Müller-Roden
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine Erbengemeinschaft bestehend aus meinem Bruder und mir, sowie unserer Mutter. Ausserdem unseren Kindern als Vermächtnisnehmer Ihres verstorbenen Opas, unseres Vaters. Bei drei Immobilien, einem Büro, sowie einer Wohnung, sowie eines Hauses wurde der G ...

| 15.2.2021
von RA Sebastian Braun
Ausgangssituation: Vater V stirbt am 01.07.2019. Gesetzliche Erben sind sein Sohn S und seine Tochter T zu je ½ . In 08/2005 schließen Vater V und Tochter T einen Darlehensvertrag. Dem Vertrag entsprechend gibt Vater V der Tochter T ein Darlehen in Höhe von 100.000 EUR zur Finanzierung des Kauf ...
22.9.2019
von RA Daniel Saeger
Nach dem Ableben unserer Mutter in Deutschland im Dezember 2017 bilden meine Schwester und ich aufgrund des notariellen Testaments eine Erbengemeinschaft. Mangels eines Testamentsvollstreckers wickelte meine Schwester im Rahmen ihrer Vertretungsbefugnis aufgrund einer Generalvollmacht den Nachlass a ...

| 22.5.2008
von RA Ingo Bordasch
Guten Tag, welcher Anwalt im Raum Berlin hat bereits mehrere erfolgreiche Klagen zur Erbauseinandersetzung (inkl.Immobilien) durchgeführt und ist dafür sehr bekannt. Ich suche einen "harten" Anwalt, der nicht eine einvernehmliche Einigung vorschlägt sondern mit Biss ei ...

| 24.9.2015
von RA Karlheinz Roth
Mein verstorbener Vater hat meinen Bruder als Testamentsvollstrecker eingesetzt. Es gibt neben diesem und mir noch einen weiteren erbebrechtigten Bruder. Mein Bruder kommt seiner Pflicht zur Erstellung eines Nachlassverzeichnisses sowie der Erstellung eines Vorschlags zur Erbauseinandersetzung ni ...
5.1.2013
Der verwitwete Erblasser hat mehrere Kinder. Der Nachlaß soll zu gleichen Teilen an die Kinder verteilt werden. Als Testamentsvollstrecker soll Sohn1 eingesetzt werden. Da Sohn2 sehr streitlustig ist, soll er zwar den normalen Anteil am Vermögen erhalten, aber von der Erbauseinandersetzung ausges ...
9.3.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, es besteht eine Erbengemeinschaft, ein Beteiligter strebt die Erbauseinandersetzung an. Es geht um ein landw. nutzbares Grundstück, welches einen Gesamtwert von ca. 2000€ aufweist. Der Beteiligte verlangt in Form der Anbietung bezüglich des Vorkaufsrechts einen uto ...

| 3.8.2021
von RA Helge Müller-Roden
Mein Bruder und ich waren nach dem Tod unseres Vaters eine Erbengemeinschaft von mehreren benachbarten Flurstücken, wovon eins mit einem Einfamilienhaus bebaut ist, die wir gemeinsam genutzt haben. Im Grundbuch sind je zur Hälfte eingetragen. Jetzt ist mein Bruder verstorben und ich habe mich mit se ...

| 15.2.2011
Meine Schwester und ich haben gemäß notariellem Testament unserer Mutter zu gleichen Teilen ein landwirtschaftliches Grundstück geerbt. Auf diesem Grundstück besteht die Möglichkeit, einen kleinen Bauplatz genehmigen zu lassen, der Rest ist nicht im Bebauungsplan und verbleibt als landwirtschaftlich ...

| 7.8.2012
Meine Frau hat 2008 mit ihrer Schwester einen notariell beurkundeten Erbauseinandersetzungsvertrag geschlossen (Baden-Württemberg, badischer Landesteil), den sie nun teilweise anfechten möchte. Sind die Fristen dafür abgelaufen oder gibt es noch eine Anfechtungsmöglichkeit? Zum Hintergrund: Im Testa ...
5.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht hier um eine Erbauseinandersetzung bei der wir im Moment nach einer Antwort zu dem weiteren Vorgehen suchen. Situation: Mein Vater hat mit seiner Ehefrau zu Lebzeiten eine Gewerbeimmobilie und eine Einfamilienhaus gekauft. Beide Objekte sind Schuldenfrei ...
12·5·10·15·20·24