Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Pflichtteilsanspruch

Topthemen Erbrecht Pflichtteilsanspruch
Pflichtteil Erbe Testament Berliner Verjährung weitere Themen »
23.11.2022
| 52,00 €
von RA Andreas Krueckemeyer
Hallo, meine Mutter möchte mir ihr Haus überschreiben. Es handelt sich um ein zwei Familienhaus, bewohnt im EG von meiner Mutter und von meiner Familie in der von mir ausgebauten Dachgeschosswohnung. Laut Steuerberater hat die Immobilie einen Wert von 550000€. Ich habe im Zuge des Umbaus der ...
21.11.2022
| 52,00 €
von RA Christian Lenz
Möchte das Haus meinem Sohn als schenkung übergeben, habe noch eine Tochter und die soll ihren Anteil bekommen. Das Haus ist etwa 150 000 Euro wert. Mit einem Garten etwa 500pm große. Ich bin 56 Jahre alt und mein Mann ist 62 Jahre alt. Wieviel steht meiner Tochter dann zu? Mit freundlichen Grüße ...
4.11.2022
| 60,00 €
von RA Christian Lenz
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: Unser Vater (2 Brüder) hat nach seinem Tod ein Testament hinterlassen. Unsere Mutter ist bereits verstorben. In diesem Testament hat er seiner neuen Lebensgefährtin seinen PKW vermacht. Die Bankkonten gehen explizit in die Erbmasse ein. Unsere Frage ...

| 1.11.2022
| 45,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine Tochter und einenSohn. Leider ist mein Sohn jetzt verstorben, aber er hinterläßt einen Sohn. Wie kann ich verhindern, dass mein Enkel erbt (auch nicht den Pflichtteil). Sollte er erben, muss meine Tochter das Haus verkaufen um ihn auszuzahlen, das möcht ...
29.10.2022
| 60,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich melde mich hier als rechtlicher Betreuer gemäß den §§ 1896 ff. BGB eines 35-jährigen schwerbehinderten Mannes und möchte hier eine ganz spezielle Frage zum Erbrecht stellen. Aus der ersten Ehe eines in der vergangenen Woche verstorbenen 81-jährigen Mannes (He ...
18.10.2022
| 55,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Sachverhalt: Der Erblasser hat sein Testament klar gegliedert bzw. unterteilt. 1. Der Erblasser hat seine Ehefrau (pflichtteilberechtigt mit 50%) und einen weiteren Erben zu jeweils 50% als Erben eingesetzt. 2. Er hat in seiner Teilungsanordnung bestimmt ...
11.10.2022
| 80,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Hallo, ich hoffe es wird verständlich. Mein Vater verstarb vor vier Wochen. Eigentlich war noch geplant, den kleinen Hof mit Haus an mich zu übergeben. War nicht mehr möglich. Meine Eltern haben ein Berliner Testament. Meine Schwester ich sind Kinder von meinem Vater und Mutter. Drei Kinde ...
29.9.2022
| 35,00 €
von RA Sebastian Braun
Mein Bruder (Erblasser) ist im Dezember 2021 Verstorben, und meine Mutter die einen Pflichtteilsanspruch geltend gemacht hat, ist im Februar 2022 Verstorben. Meiner Mutter hätten 12,5% der Erbmasse zugestanden. Wieviel % Erben die Kinder von der Verstorbenen Mutter die wie schon gesagt, zu Lebz ...

| 24.9.2022
| 70,00 €
von RA Bernhard Müller
Mein unehelicher Sohn hat im Jahre 1990 einen erbausgleich von seinem Vater bekommen, das testamentisch festgelegt worden ist. Die hoehe des erbausgleich war 6000DM. Sein Vater ist nun verstorben.Er hinterlaest noch 2 eheliche Kinder.Auch ist ein grosses Haus vor handeden. Hat mein Sohn noch ein rec ...
21.9.2022
| 65,00 €
von RAin Sabine Beckmann-Koßmann
Zum Thema Nießbrauch lese ich immer nur von Beispielen, in denen ein Elternteil zu Lebzeiten das eigene Haus per Schenkung an ein Kind oder mehrere Kinder überträgt und im Gegenzug ein lebenslanges Nießbrauchrecht für sich im Grundbuch eintragen lässt. Meine Frage: Ist es auch möglich, ein Haus ...

| 20.9.2022
| 60,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Vater und Mutter möchten ihr Haus an ihre Tochter (meine Frau und evtl mich als Ehemann) überschreiben. Ich denke mal eine "Schenkung" ist hier die richtige Bezeichnung. Das Haus wurde bisher noch nicht geschätzt. Die Eltern sollen weite ...
9.9.2022
| 65,00 €
von Notarin und RAin Andrea Fey
Hallo, ich besitze eine Immobilie im Alleineigentum. Mein Mann und Ich leben in der Zugewinngemeinschaft. Was würde passieren, wenn ich alleine sterben würde? Wer bekommt was? Ich habe nur einen Sohn und mein Vater (dieser besitzt das Nießbrauchrecht an der Immobilie), kann ich meinen Sohn als All ...

| 28.8.2022
| 54,00 €
von Notarin und RAin Andrea Fey
Ich möchte gerne meinen Sohn komplett enterben. Jetzt habe ich noch ein Vermögen von 400000; womit ich gerne eine Wohnung kaufen würde und meine Nichte als Eigentümer ins Grundbuch eintragen lassen. Mir würde ich lebenslanges Wohnrecht und niessbrauchsrecht eintragen lassen. hätte mein Sohn trotzd ...
17.8.2022
| 35,00 €
von RA Jürgen Vasel
Meine Mutter möchte mir zu lebt Zeiten unser Familienhaus verkaufen. Wir sind insgesamt drei Geschwister. Meine Mutter ist neu verheiratet. Meine Mutter wird mir das Haus für 300.000 verkaufen, es ist aber nach Verkehrswert 350.000 € wert. Sie wird ein Mietrecht auf Lebenszeit bekommen. Haben meine ...
14.8.2022
| 30,00 €
von RA Christian Lenz
Ich ging durch eine Insolvenz mit erfolgreicher Restschuldbefreiung. Meine Eltern waren unter anderen auch Gläubiger. Nun ist mein Vater verstorben und ich weiß, dass ich nur den Pflichtteil bekommen soll. Kann man die damaligen Gläubigeransprüche meines Vaters nach meiner Restschuldbefreiung doch n ...
27.7.2022
| 55,00 €
von RA Gerhard Raab
Meine Schwester und ich beerben unsere Mutter, die vor einigen Monaten verstarb und ein handgeschriebenes, formal korrektes Testament hinterliess. (Unser Vater verstarb 2004.) Sie hinterlässt eine Immobilie im Wert von ca. 370 000:- Euro und ein Bankguthaben von ca. 120 000.- Eur ...

| 20.7.2022
| 40,00 €
von RA Gerhard Raab
Mein mir gehörendes Einfamilienhaus im Wert von ca. 250.000 Euro wird von meinem Mann und mir bewohnt. Er hat hier ein schriftlich festgelegtes Nießbrauchsrecht, damit ich seinen Sohn aus erster Ehe nach meinem Ableben nicht auszahlen muss. Ich habe zwei Töchter, mit einer seit 13 Jahren keinen Kont ...
20.7.2022
| 52,00 €
von RA Andreas Wehle
Meine Mutter ist im Jahr 2002 verstorben. Sie war zu diesem Zeitpunkt mit meinem Vater verheiratet. Ich war zu diesem Zeitpunkt 14 Jahre alt. Aus dem Ehe-/Erbvertrag geht hervor, dass meine Mutter ein Vermögen von €126.000 hinterließ (von den Eltern geschenkte Immobilie). Meine Eltern haben im Ra ...

| 8.7.2022
| 65,00 €
von RAin Yvonne Müller
Guten Tag, meine Tochter ist verstorben und hat Schulden hinterlassen, die wesentlich höher sind als das Vermögen Der Ehemann mit minderjährigem Sohn hat das Erbe schon ausgeschlagen. Nun werde ich wohl bald benachrichtigt und werde das Erbe auch ausschlagen. Jetzt habe ich vom Pflichtteilanspruch, ...
1.7.2022
| 45,00 €
von RA Helge Müller-Roden
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, seit dem Tod meines Vaters vor vielen Jahren, unterstütze ich meine Mutter bei der Hausarbeit, und, da meine Mutter an einer erheblichen Sehbeeinträchtigung leidet, bei der Gesundheitsfürsorge, sowie bei einer Vielzahl alltägliche ...
1234·15·30·45·60·75·87