Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Erbvertrag

Topthemen Erbrecht Erbvertrag
Testament Schenkung weitere Themen »

| 6.3.2014
In einem Erbvertrag sind die gemeinschaftlichen Kinder des Überlebenden als befreite Vorerben eingesetzt. Im Vermächtnis des Erbvertrages heist es: "Der Überlebende von uns vermacht unseren vorgenannten gemeinschaftlichen Kindern zu gleichen Teilen im Voraus seine gesamte bewegliche Habe einschli ...
11.5.2005
Mein Bruder soll 60 % und ich 40 % im Wege einer Teilungsordnung an das elterliche Grundstück erhalten. Im Testament meiner Mutter befindet sich folgender Wortlaut: Soweit aufgrund dieser Teilungsordnung einer der Miterben mehr erhält als seiner Erbquote entspricht, hat er den erhaltenen Mehrwe ...

| 4.3.2015
von RA Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und herren. Schilderung des Erbfalles: Ein bindender Erbvertrag aus 1982 mit keinerlei rucktrittsrecht der Erblassers, geschlossen zwischen Vater Mutter Sohn und Tochter. Vater verstirbt 1983 Mutter Erbt alles vom Vater In diesen Erbvertrag ist die Tochter, oder ersat ...

| 23.11.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, es gibt einen Erbvertrag aus dem Jahre 1995 in dem die sich die Eheleute A UND B hinsichtlich unseres gesamten Nachlasses als Alleinerbe(Vollerben) wechselseitig einsetzen. Die Töchter C und D sollen nach dem Letztversterbenden je zu Häfte erben. Unser Vermögen g ...

| 13.3.2009
Sehr geehrte Anwälte, meine Frau und ich haben vor ca. 20 Jahren einen Erbvertrag notariell beurkundet, der in vielen Teilen noch seine Gültigkeit hat. Nun möchten wir gemeinsam diesen Erbvertrag in einigen Punkten durch einen handschriftliches Testament, das von uns beiden unterzeichnet wird, än ...

| 22.11.2010
von RA Mathias Drewelow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein paar Fragen an sie: Dieses Jahr ist der Vater gestorben und die Testamenteröffnung ist erfolgt und jetzt soll ein Erbschein beantragt werden, aber wir wissen nicht ob es richtig ist , das ich als Sohn diesen beantragen soll. Grund: Vater war bis 1975 mi ...

| 18.10.2013
von RA Karlheinz Roth
Meine Bruder und ich haben im Jahr 1995, seinerzeit noch zusammen mit meiner Mutter und meinem Vater, einen Erbvertrag nebst Pflichtteilsverzichtsvertrag beider Kinder vor dem Notar abgeschlossen. Eine Eigentumswohnung und ein Wohnhaus wurden als Vorausvermächtnis an uns Kinder weitergegeben. Mein B ...
18.1.2006
von RAin Nina Marx
Guten Tag, folgendes Problem:Mein Mann und ich haben mit seinem Großonkel einen Erbvertrag geschlossen, der besagt, daß wir, "die Erben" den Hof und die Ländereien bekommen im Fall seines Todes und uns"um die Beerdigung kümmern sollen".Das Barvermögen haben wir in einem Nachtrag vom Erbe ausgeschlo ...

| 26.11.2007
von RAin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, es gibt einen Erbvertrag aus dem Jahre 1995 in dem die sich die Eheleute A UND B hinsichtlich unseres gesamten Nachlasses als Alleinerbe(Vollerben) wechselseitig einsetzen. Die Töchter C und D sollen nach dem Letztversterbenden je zu Hälfte erben. Unser Vermögen ...
27.4.2008
1.) Wir haben vor 3 Jahren, als wir noch nicht verheiratet waren, einen notariellen Erbvertrag geschlossen und uns gegenseitig zu Alleinerben eingesetzt - damit unsere Eigentumswohnung etc. "sicher" vor dem Pflichtteil der beiden Kinder aus erster Ehe (meines Mannes) ist. Mein Mann hat als Schlusser ...

| 25.10.2017
von RA Dr. Andreas Neumann
Klassiker Erbvertrag wegen Anbau an das Elternhaus, nach dem Tod der Eltern erbt der Sohn das Elternhaus die Schwester wird ausgezahlt Hälfte sofort andere Hälfte nach Tod Sohn verpflichtet sich Eltern zu Pflegen. (keine Sondervereinbarungen ectra. Nach Tod beider Elternteile taucht nun ein Te ...

| 22.7.2013
Meine Frau und ich haben vor Jahrenvor dem Notar einen Ehe- und Erbvertrag geschlossen, in dem wir beide jeweils die jeweiligen Kinder aus erster Ehe als alleinige Erben eingesetzt haben. Ich habe des weiteren meine Kinder mit einem Vermächtnis beschwert, dahingehend, dass meine Frau ein befristetes ...

| 14.6.2015
von RA Lars Winkler
Ich habe gestern per Post eine Abschrift des ERbvertrags vom 8.9.2014 erhalten (notariell), den mein verstorbener Vater (3.5.15) mit seiner zweiten Ehefrau, meiner Stiefmutter, abgeschlossen hat. (Die Eheleuten haben in den letzten 10 Jahren getrennt gelebt. Die Alleinerbin hat meinen Vater jedoch i ...
13.2.2013
Hallo, meine Freundin hat mir in einem Erbvertrag (Verfügung von Todes wegen) eine EGW hinterlassen. Meine Freundin ist am 02.02. verstorben. Was bedeutet: 1).. ich ordne hiermit für meinen Nachlass testamentvollstreckung in der Weise an, dasss Fr. .... (ich) als Testamentvollstreckerin berechtig ...

| 20.8.2010
Der Fall ist folgender: Im Jahr 2002 aufgrund des Todes des 1. Erblassers wurde den Erben ein Erbvertrag zugestellt. In diesem wurde geregelt, daß Erblasser 2 die Vorerbschaft bzgl. einer Immobilie und Grundstücke antritt, die Enkel die Nacherben sind. Bewegliches Vermögen wurde nicht erbvertraglic ...

| 4.9.2010
Kann ein Erblasser zwei Erbverträge verfassen und wenn ja,welcher ist gültig? ...

| 14.3.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Großonkel hat seiner Zeit von seinem Vater und seiner Mutter deren Hof inkl. des lebenden und toten Inventares im Rahmen eines Überlassungsvertrages überlassen bekommen. Gleichzeitig hat mein Großonkel einen Erbvertrag mit folgendem Inhalt geschlossen: "Die ...
21.7.2022
| 30,00 €
von RA Christian Lenz
Ehepaar seit mehreren Jahren getrennt lebend (nicht geschieden) möchte einen Erbvertrag zur Nachlassregelung notariell beurkunden lassen. Müssen die beiden Ehepartner zur Beurkundung gleichzeitig erscheinen oder kann diese zeitversetzt erfolgen? ...

| 31.10.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bitte um einen rechtlichen Hinweis zu folgendem Problem: Ausgangslage: Meine Mutter (damals geschieden) heiratete vor über 20 Jahren einen Witwer mit damals zwei volljährigen Kindern, wo inzwischen eines verstorben ist. Der Witwer ist Eigentümer eines Mehrf ...
20.7.2013
1984 wurde ein Ehe-und Erbvertrag beurkundet zwischen mir und meinem Exmann. Dieser enthält im Erbvertrag folgende zusätzliche Verfügung: Das Recht des Rücktritts behalten wir uns nicht vor. Für den Fall, dass unsere Ehe geschieden wird, soll der Erbvertrag so behandelt werden, als sei er unter ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45