Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Erbrecht Ausschlagung

13.5.2017
Hallo, ich erhielt ein Schreiben von einem Inkassobüro. In diesem ging es um eine Forderung von knapp 40.000.-€ (in diesem Fall Schulden) die ich von meiner mir nicht bekannten Großmutter geerbt habe. Ich erfuhr von diesem Erbe das erste Mal über ein Inkassobüro. Zuvor erhielt ich kein Einschr ...

| 28.11.2018
Hallo, durch verschiedene Umstände, hat meine Enkeltochter das Erbe von ihrem Onkel ausgeschlagen. Dieser Onkel hat das Erbe nach dem Tod seines Vaters mit einem Vermächtnis beschwert, für meine Enkeltochter, in einem Testamentt geregelt, von seinem Vater, das ist der Opa meiner Enkeltochter ang ...
13.11.2021
| 60,00 €
von RA Christian Lenz
Sehr geehrte Damen und Herren, nachdem meine Mutter verstorben ist, soll ihr Haus verkauft werden. Im Grundbuch sind ich und meine beiden Brüder eingetragen. Testamentarisch verfügt wurde, dass ich als Alleinerbe auftrete. Einer der beiden Brüder ist inzwischen gestorben, ohne dass der Grundbuche ...
24.9.2017
Hallo Ich habe am Dienstag beim Nachlassgericht das Erbe für mein Vati ausgeschlagen. Jetzt hab ich erfahren das wenn ich die Beerdigung bezahle muss ich das Erbe annehmen. Ich selber habe nur die Beerdigung bezahlt die Forderungen von mein Vati habe ich nicht beglichen. Passiert mir jetzt irgend ...
16.3.2020
von RA Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Großvater hat seinen Nachlass inklusive Wohnung vererbt an seine letzte Frau (nicht meine Großmutter) und diese als befreite Vorerbin eingesetzt. Ich bin als Nacherbe vorgesehen. Die Frau lebt noch und bewohnt diese Wohnung. Die Wohnung ist mit einer Hypothe ...
21.10.2013
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag! Mein Vater (deutscher Staatsbürger) ist am 17. Juli dieses Jahres verstorben und hat ein überschuldetes Erbe zurückgelassen, was ich gerne ausschlagen würde, sowohl für mich, als dann auch für meine minderjährigen Kinder. Wie ich hat auch er permanent seit mehreren Jahren im Ausland (i ...
13.9.2013
von RAin Anja Merkel
Guten Tag, mein Bruder ist vor 3 Wochen gestorben. Er hat außer uns 5 Geschwister, Neffen und Nichten, keine weiteren Angehörigen. Ein Geschwister wollte nichts damit zu tun haben und ein Geschwister war auf Reisen. Beim Bestatter haben ich und 2 Geschwister uns auf eine anonyme Bestattung g ...

| 13.8.2018
von RAin Karin Plewe
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, nach dem Tod der Mutter fällt bei der Sichtung der Unterlagen, dass das Girokonto überzogen ist und auch ein Kredit existiert. Vor diesem Fund haben wir schon Geld auf das Girokonto unserer Mutter eingezahlt, was wir in der Wohnung gefunde ...
26.6.2009
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, Alleinerbin ist die Nichte des Erblassers 2 Kinder erhalten nur den Pflichtteil 1. Schenkung (Geld) an das 1. Kind wurde vor über 10 Jahren schriftlich dokumentiert und vor 10 Jahren und 3 Tagen vom Amt beglaubigt. Ist dies gültig ? vor 13 Jahren 30000 EUR die 1. Zahlung, 2. Teil s.o. ...
28.4.2016
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, folgende Fragen zu folgendem Fall (bitte die ggfs. laienhaften Begrifflichkeiten zu entschuldigen): Herr A, geschieden, allein in X lebend, stirbt hochbetagt in seiner Wohnung. Tochter B, verheiratet, wohnhaft in Y, ist bekannt, da ...

| 4.1.2016
von RA Sascha Steidel
Mein Vater ist gestorben. In seinem Testament hat er meine Stiefmutter als Alleinerbin und mich als Nacherbin benannt. Ich möchte mein Pflichtteil geltend machen. Wie muss ich vorgehen und welche Fristen muss ich einhalten? ...

| 18.7.2011
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, folgender sachbestand: mein vater ist anfang juni verstorben; meine eltern hatten gemeinsam 1 bankkonto (girokonto); sie hatten ebenfalls gemeinsam 1 ratenkredit dessen laufende rate vom gemeinsamen konto eingezogen wurde bzw. dies läuft akutell weiter; z ...
21.4.2012
von RA Lars Winkler
Sachverhalt A (geschieden und ohne Abkömmlinge) ist im April 2012 verstorben: A hatte 3 Geschwister: D, E, und F; die Eltern der A sind bereits vor vielen Jahren verstorben D ist bereits vor 5 Jahren verstorben und war zum Zeitpunkt des Todes geschieden und ohne Abkömmlinge E ist ...
27.10.2007
von RAin Nina Marx
Sehr geehrter Rechtsexperte, hier der Sachverhalt: mein Vater verstarb im Jahr 2006, meine Mutter ist 1993 vorverstorben. Die Eltern hatten drei Kinder. Im Jahr 2001 übertrug der Vater meinem Bruder und mir jeweils ein Haus im Wert von € 180.000. Mein Bruder verstarb dann im Jahr 2004 und hinte ...

| 14.12.2016
von RA Lars Winkler
Guten Tag, in unserer Erbengemeinschaft geht es um eine Immobilie, die zu 75% dem Begünstigten des lebenslang erteilten unentgeltlichen Wohnrechts und zu 25% den leiblichen Kindern des Erblassers gehört. Die Kinder sind also bis zum Tode des Begünstigten (jünger als die Kinder) von der Nutzung ihre ...
9.6.2021
von RAin Yvonne Müller
Hallo! Kurz vor der Beerdigung meines Onkels hat der Sohn der Lebensgefährtin das Auto meines Onkels bei meinem Vater auf dem Grundstück abgestellt. Sie würden damit ja nichts anfangen und mein Vater sei ja der Erbe. Der Brief sei nicht auffindbar aber wir könnten diesen ja einfach bei der Zulassun ...

| 23.3.2015
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ein vorläufiger Miterbe möchte Kenntnis über die Höhe etwaiger Bankguthaben (Girokonten, Sparbücher etc.) erlangen, um über eine eventuelle Ausschlagung des Erbes zu entscheiden. Die Nichte des Erblassers verfügt laut eigener Ausk ...
29.3.2014
von RA Daniel Hesterberg
Mein Mann ist plötzlich letzte Woche verstorben. Zu Lebzeiten haben wir das sogenannte Berliner Testament abgeschlossen, das den Überlebenden als Alleinerben einsetzt, Das Berliner Testament wurde per Mail einem Anwalt zugesandt, der nun einen Erbschein beantragen will. Wir haben 2 Kinder(19 u. 17). ...
11.11.2021
| 50,00 €
von RA Gero Geißlreiter
Guten Tag, Meine Oma ist im Oktober 2019 verstorben. Sie hinterließ ein schuldenfreies Haus. Die Auflage war, dass meine Tante ( 3. Ehefrau meines Verstorbenen Onkels/ Sohn meiner Oma) lebenslanges kostenfreies Wohnrecht ( ohne Eintragung ins Grundbuch) hat. Der Haupterbe war der Sohn meines Vers ...

| 12.5.2017
von RA Lars Winkler
Meine Stiefmutter Frau X. ist neben meinem Bruder und mir durch Testament zu 1/3 Miterbe am Nachlass meines Vaters. Die Erbteile meines Bruders und mir sind wie folgt belastet: "Frau X. soll lebenslänglich den Nießbrauch an den Erbteilen der weiteren Miterben zustehen. Bis zum Tode der Frau X. ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48