Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.306
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Erbrecht Generalvollmacht

Eine Generalvollmacht beschreibt die Berechtigung einer Person Handlungen und Entscheidungen im Namen des Bevollmächtigenden zu tätigen. Wie auch schon aus dem Namen zu entnehmen ist, umfasst die Generalvollmacht nicht Teilbereiche, sondern sämtliche Stellvertretungen. Aufgrund des großen Missbrauchspotentials sollten Sie Ihre Entscheidung daher vor der Erteilung der Generalvollmacht genau abwägen. Was Sie zu beachten haben, erfahren Sie hier. weiter ...

31.7.2007
7300 Aufrufe
von RA Patrick Inhestern
Der Fall: zwei Schwestern (nennen wir sie "A" und "B") sind testamentarisch hälftig Erben eines Mehrfamilienhauses mit Grundstück. Schwester B erlang ...

| 4.8.2016
481 Aufrufe
von RAin Camilla Joyce Thiele
Hallo, unser Vater ist vor etwa 3 Wochen verstorben. Gestern haben wir vom Nachlassgericht das Eröffnungsschreiben mit Erbvertag (Berliner Testament, ...

| 5.12.2013
2633 Aufrufe
von RA Michael Hilpüsch
Meine Schwester hat meine Mutter Anfang d.J. in ein Pflegeheim gebracht. Ohne meine Zustimmung. Sie hat am Freitag angerufen, dass sie sie am Sonntag ...
24.9.2009
3335 Aufrufe
von RA Karlheinz Roth
Ich erhielt von meiner Mutter bereits vor Jahren eine Generalvollmacht unter Ausschluss des § 181 (Insich-Geschäfte). Nun ist die Mutter verstorben un ...
15.2.2011
9665 Aufrufe
von RA Daniel Hesterberg
Mein Onkel ist zunehmend demen. Als er noch zumindest teilweise einigermaßen "zurechnungsfähig"" war, hat meine Tante (seine Schwester) mit ihm einen ...
16.9.2016
378 Aufrufe
von RA Daniel Saeger
Mein Vater ist im Dezember 2015 verstorben. Meine Mutter erteilte mir daraufhin eine notariell beglaubigte Generalvollmacht, damit ich mich um ihre An ...

| 23.4.2010
4662 Aufrufe
Hallo, Mein Bruder hatte die Generalvollmacht meiner Eltern. Am 28.06.08 verstarb mein Vater und wir wurden (insgs.4 Kinder) mit meiner Mutter zu Erb ...

| 27.10.2008
10648 Aufrufe
von Notar und RA Oliver Wöhler
Guten Tag, es geht um folgenden Sachverhalt: meine Schwester ist vor kurzem verstorben. Sie war unverheiratet und hatte keine Kinder. Die nächst ...
29.8.2013
2303 Aufrufe
von RAin Carolin Richter
Es gibt 3 Söhne (S1, 50 J, verheiratet) (S2, 48 J, ledig ) (S3, 45J, verheiratet, 1 Sohn) und einen Vater (V, 75 J). V hat nun Geld geerbt und eine ...
11.11.2008
9498 Aufrufe
von RA Wolfram Geyer
Guten Abend, ich bitte um einen Rat zur Durchführung des Widerrufs einer durch den Verstorbenen erteilten Generalvollmacht. Der Verstorbene hat ...

| 16.12.2009
5307 Aufrufe
von RA Dennis Meivogel
Hallo, wir stehen kurz vor einem Notartermin, an welchem wir einen Hauskauf abschließen wollen. Der Eigentümer des Hauses ist im Pflegeheim während ...
17.6.2016
355 Aufrufe
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, ich bitte um einen Rat zur Durchführung des Widerrufs einer durch den Verstorbenen erteilten Generalvollmacht. Der Verstorbene hat ...
21.1.2018
| 60,00 €
75 Aufrufe
von RA Daniel Saeger
Es besteht ein notarieller Erbvertrag mit dem Erblasser. Nach diesem sind zwei Personen mit jeweils 50 % als Erben eingesetzt. Der Erblasser hat eine ...

| 14.11.2017
| 75,00 €
103 Aufrufe
von RA Michael Böhler
Meine Mutter ist befreite Vorerbin eines Wohnhauses, das vermietet wird. Ich bin Nacherbe und mein Sohn Ersatzerbe dieses Wohnhauses. Meine Mutter hat ...
15.2.2015
1254 Aufrufe
von RAin Simone Sperling
Sehr geehrter Herr / Frau Rechtsanwalt / Rechtsanwältin, meine Mutter ist im Pflegeheim und hat ihrem Bruder Gerneral- und Vorsorgevollmacht erteilt. ...
7.10.2011
1794 Aufrufe
von RA Holger J. Haberbosch
Zum Thema Generalvollmacht habe ich folgende Fragen: 1. Wie lange gilt eine (uneingeschränkte) Generalvollmacht (Vorsorgevollmacht), wenn in der Vo ...
25.3.2007
3135 Aufrufe
von RAin Nina Marx
Hallo, mein Vater ist vor kurzem verstorben und ich habe ein noteriell beglaubigte Generalvollmacht die: - gültig für Vermögens- und Rechtsangele ...

| 4.7.2017
162 Aufrufe
von RA Christian Korthals
Für meine verstorbene Tante habe ich eine notarielle Generalvollmacht, die auch über den Tod hinaus Gültigkeit hat. Es gibt ein handschriftliches Test ...
27.3.2014
1046 Aufrufe
Mein Onkel ist vor ca. 2 Wochen verstorben er hat meinem Bruder und mir eine Generalvollmacht über den Tod hinaus erteilt wir sind einzeln vertretungs ...
10.9.2017
134 Aufrufe
von RAin Anja Holzapfel
Mein Bruder ist verstorben und hat mir vor seinem Tod eine notariell beglaubigte Generalvollmacht gegeben. Ein formelles Testament existiert nicht, ...
12·5·8

Generalvollmacht im geschäftlichen Leben

Die Generalvollmacht ist im geschäftlichen Leben vom Umfang mit der Prokura vergleichbar. Generalbevollmächtigte dürfen jedoch höchstpersönliche Rechtsgeschäfte durchführen, wie z.B. Jahresabschlüsse und Steuererklärungen unterschreiben, Prokura erteilen, Insolvenz beantragen,Verkauf und Belastung von Grundstücken.

Grenzen der Generalvollmacht

Durch die Generalvollmacht befähigen Sie eine andere Person alle Dinge für Sie erledigen zu können. Diese Befähigung wird allerdings durch das Gesetz begrenzt. Ausgenommen ist eine Vertretung bei höchstpersönlichen Geschäften aus dem Familien- und Erbrecht, wie bei der Schließung bzw. Scheidung einer Ehe oder dem Verfassen eines Testaments.

Umfang der Generalvollmacht für Privatpersonen

Die Generalvollmacht umfasst insbesondere eine Vertretungsbefugnis für die

  • Versorgungsvollmacht
  • Patientenverfügung
  • Vetreuungsverfügung

Wann gilt die Vollmacht?

Grundsätzlich gilt die Generalvollmacht, sobald der gewählte Vertreter das Dokument empfangen hat. Selbstverständlich ist es jedoch auch möglich, die Vollmacht für die Zukunft zu erteilen. Die sogenannte Vorsorgevollmacht greift erst im Falle der Handlungsunfähigkeit.

Welche Voraussetzungen müssen für die Erteilung einer Generalvollmacht vorliegen?

Grundsätzlich ist die Generalvollmacht gem. §§ 164 ff. BGB an kein Formerfordernis gebunden. In der Regel erfolgen die Vollmachten, aus beweisrechtlichen Gründen, schriftlich. Eine notarielle Beurkundung ist nur erforderlich, sofern sich der Bevollmächtigte um Immobilienangelegenheiten kümmern soll. Auch Banken akzeptieren in vielen Fällen nur eine notariell beurkundete Generalvollmacht.

 

Stellen Sie für weitere Informationen gerne eine Frage. Unsere Anwälte stehen Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Frage stellen
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




14 Anwälte jetzt online
4,6/5,0
im Schnitt

71.252 Bewertungen
501.306 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
American Express
Vorkasse