Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht Abfindung


| 30.10.2022
| 40,00 €
von RAin Sylvia True-Bohle
Sachverhalt: Derzeit ALG 1: 1900 € Abfindung im Rahmen eines Sozialplans (34 Jahre Betriebszugehörigkeit) : 38.000 € netto (umfasst 14 Monatsgehälter zzgl. Prämie Verzicht Kündigungsschutzklage) Bisheriges Nettoeinkommen: 2.650 € Zukünftiges Nettoeinkommen: 2.000 € Unterhaltspflichtige Kinder: ...
25.6.2022
| 30,00 €
von RA Bernhard Müller
Wird eine Abfindung bei einem zukünftigen geringeren Einkommen auch beim Kindesunterhalt für ein volljähriges Kind angerechnet? ...
14.6.2022
| 80,00 €
von RAin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, mein Verlobter möchte einen Ehevertrag abschließen, um sein Vermögen i.H.v. ca. 5 Millionen schützen. Sein Vermögenswert will er aber nur bis 3 Millionen im Ehevertrag eingeben. Er lebt von seinem Vermögen. Ich arbeite in TZ bei einer Beratung und habe ca. 20.000 anfangsvermögen. Wir hat ...

| 29.12.2021
| 150,00 €
von RA Thomas Klein
Sehr geehrte Damen & Herren, ja, ich (55) habe einige (viele) Fragen bzgl der Einreichung der Scheidung & würde gerne den Rechtsweg kennen. Ich möchte mich hier informieren über Möglichkeiten & nicht ein Mandat erteilen. Mein Mann (63) besitzt eine kleine 2-Zi-Wohnung (55m2) seit 2012 (Kauf ...
24.11.2021
| 35,00 €
von RA Stefan Kolditz
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe folgendes Anliegen: Mein Mann hat während unserer Ehe eine hohe Abfindung erhalten. Wir haben besprochen, dass er das Geld für sich als Altersversorgung behalten soll, falls wir uns einmal trennen. Ich würde dazu gerne ein Schreiben aufsetzen, in dem ich ...
3.11.2021
von RA Stefan Kolditz
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe in Scheidung und bekam nach dem Stichtag der Scheidung eine Abfindung.Von der Abfindung bezahlte ich meine ganzen Schulden. Zur Zeit habe ich keinen neuen Job und bekomme Arbeitslosengeld. Da ich aber eine Sperre von 3 Monaten bekomme muss ich von der Abfi ...
28.10.2021
von RAin Yvonne Müller
Ich gehe Ende 2021 in die sog. Rentenbrücke, d.h. 1 Jahr Transfergesellschaft, dann 2 Jahre ALG1. Jetzt will sich meine Frau scheiden lassen. Als Unterhalt sei laut Anwalt der bisherige Verdienst anzusetzen, da ich ja nicht in die Rentenbrücke müsste. Durch die Scheidung (Unterhalt) und Steuerklas ...
25.10.2021
von RA Gerhard Raab
Guten Tag, meine Frau hat beim gemeinsamen Hausbau 55000€ Eigenkapital eingebracht. (In den 25 Ehejahren war ich voll Berufstätig meine Frau ca. 7 Jahre.) Der Verkehrswert der Immobilie beträgt 284000€. Nun steht die Scheidung an, wie ist das Eigenkapital meiner Frau dabei zu berücksichtigen? Ich ...

| 3.10.2021
von RA Frank Dubbratz
Guten Tag, ich habe von meinem Ex-Ehemann, der dieses Jahr in Rente gegangen ist, meinen damals (in 2001) notariell vereinbarten Anteil an seiner betrieblichen Altersrente bekommen (wurde am 13.08.2021 überweisen). Ich habe wieder geheiratet, lebe seit 01.08.2021 getrennt von meinem Mann und i ...
16.7.2021
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, da mein Nochehemann ,während der Scheidung aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen ist,habe ich bisher den Hauskredit alleine weiter bedient und Kindesunterhalt erhalten.Jetzt ist es aber so,dass ich arbeitslos wurde und unser fast 18 jähriges Kind zum Papa gezogen ist.So ...

| 3.5.2021
von RA Bernhard Müller
Hallo, ich habe eine Frage zum Aufhebungsvertrag mit Abfindung und die Abhängigkeit zu Ansprüchen der Ex-Frau (geschieden seit 6 Jahren, keine Ehegattenunterhaltszahlung mehr) und zum Kindesunterhalt. Folgende Fragen: 1) Welchen Anspruch hat die Ex-Frau auf die Abfindungssumme? 2) Wie v ...
5.9.2020
Sehr geehrte Damen und Herren, das Trennungsjahr ist vorbei, die Scheidung wurde von meinem Mann eingereicht. Es geht um die Berechnung des Kindesunterhalts und des Trennungsunterhalts. Folgende Situation: Mein Mann äußerte mir gegenüber zu Beginn der Ehe, er habe von seinen Eltern vor der Ehe d ...

| 4.7.2020
Heirat 25.02.2017 Hauskauf Dez 2016 - Hauserwerbsnebenkosten (Notar/Makler/etc) zu 90% von Ehemann getragen - keine Kommunikation über Rückzahlung durch mich/bzw Forderung durch ihn. „Ich zahle das von der Abfindung!" Umzug mit meinen 3 Kindern von NRW nach Thüringen Juli 2017 - Aufgabe sehr gut ...
18.2.2020
von RA Andreas Krueckemeyer
Guten Tag, meine Scheidung wurde am Ende Juli 2019 verhandelt. Mitte August 2019 kam der Scheidungsbeschluss. In Erwartung einer Rechtskraft Mitte September 2019 habe ich mich mit meiner Frau geeinigt, den Trennungsunterhalt per Mitte September zu beenden. Durch einige Unrichtigkeiten im Sch ...
2.2.2020
von RA Bernhard Müller
Ich bin seit Dezember 2018 geschieden, habe fünf Kinder im Alter von 12 15 17 18 und 20 Jahren und bin als Mangelfall eingestuft. Ich bezahle diesbezüglich auch keinen Nachehelichen Unterhalt an meine Frau. Mein ältester macht eine Lehre und verdient 900 Euro, alle anderen besuchen eine Schule. ...

| 23.9.2019
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Lebensgefährtin Frau M. hat Elterngeld für unser Kind (geb. Ende Juli 2019) beantragt. Bemessungszeitraum ist Mai 2018 bis Dezember 2018 und Februar 2019 bis Mai 2019, da der Januar 2019 wegen einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung ausgeklammert wurde (§ 2 ...
19.6.2019
von RA Andreas Krueckemeyer
Sehr geehrte Anwälte, meine Frau und ich haben sich getrennt (seit 17 Jahren verheiratet) und will mich nun aus der gemeinsamen Wohnung rauswerfen. Als Grund wird angegeben das sie und die kinder zu sehr leiden. Es gab niemals häusliche Gewalt, nur viele und teilweise heftige Streits. Wir stehen bei ...

| 13.4.2019
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bekomme eine Auszahlung meines ehemaligen Arbeitgebers in mehreren Jahresraten. Die erste Rate liegt vor meinem Hochzeitstermin, die anderen danach. Die Zusage der Gesamtauszahlung liegt natürlich vor der ersten Rate. Welcher Teil der Auszahlung geht in das geme ...
16.3.2019
von RA Reinhard Otto
Guten Tag, in meiner Ehe von 1998 bis 2013 habe ich mit meiner Vollzeitbeschäftigung ganz überwiegend die Familie (1 Tochter) allein ernährt (einschl. aller Haushaltskosten). Dazu habe ich zu meinem Einkommen mein gesamtes Vermögen aus der Zeit vor der Ehe, mein väterliches Erbe während der Ehe u ...

| 14.1.2019
von RAin Simone Sperling
Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin, Meine Frage bezieht sich auf die Höhe des Schonvermögens ( Elternunterhalt) nach Ablauf des Arbeitslosengeldes. Details: nach über 25 Jahren Berufstätigkeit mit zuletzt monatlichen Bruttogehalt oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze bin ich (58 Jahre, ...
12·5·10·15