Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Elternzeit

Topthemen Sozialversicherungsrecht Elternzeit
GKV Krankenversicherung PKV ALG weitere Themen »

| 11.10.2022
| 55,00 €
von RA Mohamed El-Zaatari
Ich bin unverheiratet und lebe mit meiner Partnerin (pflichtversichert in der GKV) und unserem gemeinsamen Kind in einem Haushalt. Seit dem 01.01.2020 erhalte ich durch einen Arbeitgeberwechsel bis jetzt ein Jahresbruttogehalt von 75.000 € (6.250 € / Monat, bei 40 h / Woche), überschritt damit erst ...
21.2.2022
| 70,00 €
von RA Fabian Fricke
Ich wurde von der Krankenkasse nach 72 wöchiger Erkrankung ausgesteuert und beziehe nun kein Krankengeld mehr. Die Arbeitsagentur meint, ich hätte nur dann Anspruch auf Arbeitslosengeld, wenn mich mein Arbeitgeber von der Verpflichtung zur Erbringung der Arbeitsöeistung freistellt. Diesbezüglich hab ...
13.11.2021
von RA Fabian Fricke
Hi, meine Freundin hat im Jahr 2017 und 2018 circa 8000€ p.a. verdient als Influencerin. Damals war sie 16/17 Jahre alt und Schülerin. Nun hab ich gelesen das sie zu damaligem Zeitpunkt nicht über die Familienversicherung versichert sein durfte und es ihr mitgeteilt. Nach 2018 hat sie ihre selbstst ...
1.11.2021
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, ich bin seit 1998 in einer PKV und liege mit dem Bruttogehalt seit dem immer über der Beitragsbemessungsgrenze. Demnächst reduziere ich zeitlich begrenzt (für 18 Monate) meines Arbeitszeit auf 60% und falle damit unter die Beitragsbemessungsgrenze. (auch unter die aufgrund meines Vers ...

| 30.6.2021
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis stehe ich aufgrund Arbeitsunfähigkeit im Krankengeldbezug. Kann ich ohne Konsequenzen (z. B. Ruhen/Versagen des Krankengeldes, weil - ohne Erkrankung - 12 Wochen Sperrfrist gem. SGB III) mein Arbeitsverhältnis im Hinblick au ...
14.5.2021
von RA Fabian Fricke
Ich war vom 01.02.2018 - Ende 2019 Selbstständig (Einzelunternehmen) Ich habe das Thema Krankenversicherung nicht ernst genommen, und habe somit die Krankenkasse (worüber ich über meinen Vater versichert war) nicht informiert, das ich Selbstständig war, bzw. diese habe ich am 18.07.2018 vor ORT inf ...
21.3.2021
von RA Sebastian Braun
Ich habe folgende Situation, die ich bitte, dass sie mir jemand beantwortet, der sich mit der freiwilligen gesetzlichen Krankenversicherung und Selbständigen im Elterngeldbezug auskennt: ich bin selbständig, freiwillig gesetztlich krankenversichert, meine Frau ist bei mir SV-pflichtig angestellt. ...

| 10.2.2021
von RA Pierre Aust
Liebe Anwälte, folgende Situation: seit 16.07.2012 habe ich eine Stelle als Erzieherin in 32h Teilzeit in einer Berliner Kindertagesstätte das bis dato auch Vertraglich nicht gekündigt wurde. 19.04.2015 letztes Arbeitsentgelt als Erzieherin 20.04.2015-29.07.2015 Mutterschutz inkl. Arbeitge ...
8.2.2021
Guten Tag, ich bin noch in Elternzeit und habe mit meinem Arbeitgeber einen Abwicklungsvertrag geschlossen, um eine betriebsbedingt Kündigung zu vermeiden. Die Formulierung im Vertrag lautet, dass das Arbeitsverhältnis "aus betriebsbedingten Gründen" endet. Nun bin ich derzeit freiwillig geset ...
21.8.2020
von RA Fabian Fricke
Hallo, ich bin arbeitsunfähig und freiwillig gesetzliche versichert, ich bin Freiberuflerin. Ab dem 43. Tag der AU habe ich Anspruch auf Krankengeld. Ich beschäftige freie und angestellte (Mini und Medijob) Mitarbeiter, die weiterhin Gewinn erwirtschaften. Mir ist bewusst, dass Einkünfte mit de ...
26.6.2020
von RA Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin schwanger und freiwillig gesetzlich versichert. Mein Ehemann ist amerikanischer Staatsbürger, in Deutschland nicht gemeldet und auch nicht krankenversichert (Weder privat noch gesetzlich). Meine Krankenkasse hatte mich nun informiert, dass er dann als in Deu ...

| 24.6.2020
von RA Fabian Fricke
Guten Tag, ich bin freiwillig gesetzlich versichert und erhalte Krankengeld von der Krankasse ab der 7. Woche. Als Unternehmer habe ich weiterhin Einnahmen und Ausgaben, die sich aktuell die Waage halten. In den ersten 6 Wochen meiner Krankenzeit, in der ich kein Krankengeld erhalten habe, ist ein ...
4.5.2020
von RA Sebastian Braun
Hallo. Meine Frau ist freiwillig gesetzlich versichert (über der Beitragsbemessungsgrenze), ich privat versichert aufgrund Selbständigkeit. Die GKV möchte nun von meiner Frau mein Einkommen anteilig anrechnen und sie somit quasi den Maximalsatz zur GKV zahlen lassen. In einem Telefonat mit ...
21.4.2020
von RA Sebastian Braun
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation bzgl. einem Wechselwunsch von der PKV in die GKV ist gegeben: • Seit 01.01.2015 privat versichert • Festanstellung im außertariflichen Vertrag (AT) • Monatsgehalt: 5750€ • 37,5h Arbeitszeit pro Woche • Jahresgehalt: 12 x 5750€ = 69000€ • Evt ...
8.3.2020
von RA Sebastian Braun
Hallo, Meine Frau befindet sich in Elternzeit und war vorher freiwillig gesetzlich versichert. Da ich privat versichert bin, entfällt die Familienversicherung. Sie muss daher weiterhin Beträge zur GKV zahlen, was uns finanziell stark belastet, da hier mein Gehalt angerechnet wird und wir ca. 400 ...
3.2.2020
von RA Sebastian Braun
Guten Tag, bitte beraten Sie uns auf folgenden Sachverhalt (Bundesland Bayern): Das Beschäftigungsverhältnis endet nach 20 Jahren durch Auflösungsvertrag zum 31.03. Eine neue Beschäftigung wird danach nicht aufgenommen, stattdessen wird Elternzeit ab Geburt das Kindes voraussichtlich am 15.04. ...
15.1.2020
Sehr geehrte Damen und Herren, unser zweites Kind wurde im Dez 2019 geboren und mit Beginn der Geburt bin ich für 12 Monate in Elternzeit und beziehe auch in dieser Zeit den vollen Elterngeldsatz von 1.800 EUR + 10%, da unser erstes Kind <3Jahre alt ist. Es war geplant dass ich in der Elternzeit ke ...
22.5.2019
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Ehefrau hat einen bis 31.12.2019 befristeten Vertrag und ist dort mittlerweile mehr als 1 Jahr beschäftigt, hat ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master Niveau und ca. 55.000,- € brutto Jahresgehalt. Nun ist sie schwanger, das Kind wird Mitte Dezember 2 ...

| 7.12.2018
Ich bin seit 2007 durchgängig als Angestellter mit einem Verdienst oberhalb der JAEG privat krankenversichert. Vom 1.12.2018 bis zum 31.5.2019 werde ich in Elternzeit sein, wobei ich nur in der Zeit vom 1.1.2019 bis 30.4.2019 befristet in Teilzeit arbeiten werde. In der Zeit vom 1.1.2019 bis 3 ...

| 1.12.2018
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: - Ich habe zwei Kinder: * 1. Juli 2012 und * 15. Juni 2014 - Ich war bis zum Beginn des Mutterschutzes/Elternzeit sozialversicherungspflichtig angestellt - Ich habe mich ununterbrochen bis zum 14. Juni 2018 in Elternzeit befunden und am 15. ...
12·5·9