Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Elternzeit

Topthemen Sozialversicherungsrecht Elternzeit
GKV Krankenversicherung PKV ALG weitere Themen »

| 4.12.2009
von RAin Susanne Ziegler
Ich bin seit Januar 2006 in der AXA privat krankenversichert. Seit November 2008 habe ich mich bis einschließlich 15. Oktober 2009 in Elternzeit befunden, seit 16. Oktober bis einschließlich 16. Dezember 2009 bin ich nun arbeitslos gemeldet und beziehe für diese zwei Monate ALG1. Ab 17. Dezember 200 ...
6.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, In Bezug auf die Anspruchsdauer meines ALG I-Bezuges WÄHREND der Elternzeit habe ich zwei Fragen. Aktuelle Situation: - derzeit gesetzliche Elternzeit bis Ende August 2012 - Antrag auf eine Teilzeittätigkeit bei meinem AG wurde abgelehnt - Zustimmung für ...
3.4.2012
von RA Tobias Rösemeier
Hallo, ich (weiblich) bin Arbeitnehmer bei einem großen Automobilzulieferer und schon seit 6 Jahren freiwillig Krankenversichert. Im Sept. erwarte ich mein erstes Kind. Mein Mann ist seit 2 Jahren privat krankenversichert. Nun will ich meine Arbeitszeit ab Mai oder Juni reduzieren (von ...

| 18.6.2009
Guten Morgen, folgender Sachverhalt: ICH: gesetzlich versichert, angestellt über JAEG MEINE FRAU: privat versichert, angestellt über JAEG Wir heiraten diesen Monat. Nun stellt sich die Frage, wie es mit er privaten Versicherung bei Kids aussieht. Nach meiner derzeitigen Einschätzung, ...
22.2.2013
von RAin Dr. Jana Mühlsteff
Ich bin seit März 2006 in der PKV vorher war ich in der GKV. Inzwischen habe ich einen Sohn bin nun wieder schwanger und im Sept kommt das 2. Kind. Direkt nach der Mutterschutzfrist (also 8 Wochen nach Geburt) werde ich ca Nov. 2013 wieder arbeiten. Dann werde ich jedoch nicht mehr voll - sondern wä ...

| 19.1.2011
Guten abend, zur Konstellation: Ich bin 38, Angestellter mit Einkommen über JAEG und seit 1998 in der PKV, 2 Kleinkinder ebenfals PKV, Ehefrau GKV und aktuell ALG I (für die nächsten Jahre klassisch Hausfrau und Mutter). Eröffnet folgendes Vorgehen eine Rückkehr in die GKV (und damit Familie ...

| 3.11.2010
Ich bin in der GKV versichert und habe meine beiden Kinder (geb. 2008 und 2010) in der Familienversicherung mitversichert. Meine Frau war vor den Kindern selbständig und PKV versichert. Sie arbeitet allerdings nicht mehr und plant es in absehbarer Zeit auch nicht. Ich möchte sie daher jetzt ebenfall ...
20.8.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte gerne von der PKV in die GKV wechseln und benötige hier Ihre Unterstützung. Zu meiner Situation: Ich bin seit 2000 unterbrechungsfrei privat versichert und war nur als Student davor bei der Techniker KK gesetzlich pflichtversichert. Ich bin verheira ...

| 19.1.2014
Hallo, ich 39, Vater, habe aktuell Teilzeit während der Elternzeit (ca. 20h pro Woche) seit dem 01.10.2013 bis zum 31.10.2014, wurde dadurch von meine AG als versicherungspflichtig eingestuft. Ich war vorher 2 Jahre privat krankenversichert und habe meine PKV gekündigt. Nun bin ich seit 01.10.20 ...

| 10.2.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Ihren Rat bzgl. meiner Krankenversicherung. Ich bin seit 2010 privat krankenversichert. Davor war ich 20 Jahre gesetzlich versichert. Vom 07.02.2015 bis 06.02.2016 nehme ich nun Elternzeit und arbeite Teilzeit, d.h. 30 Stunden pro Woche. Mein Ge ...

| 28.9.2009
von RA Sven Kienhöfer
Ausgangslage: - Mann, deutscher Staatsbürger, seit 10 Jahren PKV versichert. Einkommen deutlich über monatlicher und Jahres-Beitragsbemessungsgrenze der GKV. - Frau, nicht-EU Staatsbürgerschaft, Aufenthaltserlaubnis für 3 Jahre durch Heirat im Januar 2009, erteilt März 2009. Versichert in der GKV ...

| 26.3.2010
von RAin Britta Möhlenbrock
Guten Tag, Meine Frage dreht sich um den Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung: Ich bin seit 8 Jahren privat versichert und habe im Juli 2009 ein Kind bekommen. Ich bin derzeit noch in Elternzeit, arbeite nun aber wieder teilzeit (50%), weshalb ich wieder unter die Ja ...
25.10.2010
von RA Ernesto Grueneberg
Guten Tag. Ich befindet mich in Elternzeit. Mein Arbeitgeber sitzt in Deutschland, ich wohne seit der Geburt des Kindes in der Schweiz. Ich bin von der Krankenversicherungspflicht in der Schweiz befreit. Nun plane ich von der Schweiz aus (Homeoffice oder Räumlichkeitenzurverfügungstellung) für mei ...
21.5.2015
Sehr geehrte/r Rechtsanwalt/In, in der Berechnung meines ALG 1 blieb eine beitragspflichtige Einmalzahlung, welche ich im Bemessungsrahmen (die letzten 12 Monate vor meiner Arbeitslosigkeit) erhalten habe, unberücksichtigt. Als Begründung gab die BA an, die Einmalzahlung erfolgte innerhalb meiner z ...
26.3.2009
von RA Sven Kienhöfer
Sehr geehrte Awältin, sehr geehrter Anwalt, welche Möglichkeiten gibt es für mich meine tatsächliche wirtschaftliche Leistungsfähigkeit als Berechnungsgrundlage durchzusetzen d.h wie kann ich meine Krankenkassenbeiträge minimieren? Zum Hintergrund: Mit Wirkung vom 01.01.2009 hat mich mein Arb ...
15.9.2009
von RAin Britta Möhlenbrock
Ich arbeitete Vollzeit und war bei der BKK pflichtversichert. 2006 ging ich dann nach der Geburt unserer Tochter 3 Jahre in Elternzeit. Innerhalb dieser 3 Jahre (zum 31.12.2007) wurde der Betrieb aus gesundheitlichen Gründen meines AG geschlossen. Mein Mann ist privatversichert. Ich arbeitete auf 4 ...

| 4.3.2016
Ich (43 Jahre) bin seit über 12 Jahren selbständig tätig und privat krankenversichert. Zuvor war ich in der GKV sowohl pflicht- als auch - für eine kurze Zeit - freiwillig versichert. Meine Frau ist in der GKV pflichtversichert; unsere Tochter ist bereits über die Familienversicherung abgesich ...
16.9.2017
von RA Gero Geißlreiter
Sehr geehrte Damen und Herren, als Vater eines mittlerweile zweimonatigen Sohnes möchte ich zwei Monate Elternzeit mit Teilzeit nehmen. Ich bin derzeit privat krankenversichert und möchte die Arbeitszeit soweit reduzieren, das ich wieder in die Versicherungspflicht eintrete, sprich das Gehalt unter ...
2.7.2015
von RAin Dr. Jana Mühlsteff
Sehr geehrte Damen und Herren, der Fall in Kürze: Juli 2013 - Geburt meiner Tochter - Einkommen gemäß AV 56000 brutto / Jahr Anschließend 1 Jahr Elternzeit zu Hause. Krankenkasse hat Beiträge erhoben, da Arbeitseinkommen über Jahresentgeldgrenze und damit Status freiwillig versicherungspflic ...
14.2.2016
Guten Tag, Meine Frau hat vor, während der Elternzeit über einen Teilzeitmonat von der PKV wieder zurück in die GKV zu wechseln. Folgende Situation: Ehemann: Mitte dreißig, Pflichversichert in der GKV Ehefrau: Mitte dreißig seit 1.3.15 in der PKV, angestellt. Arbeitgeber sind die leiblichen E ...
123·5·9