Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialversicherungsrecht Krankenkasse

Topthemen Sozialversicherungsrecht Krankenkasse
Krankenkassenbeitrag gesetzlich Wechsel Nachzahlung freiwillig weitere Themen »

| 1.3.2015
von RA Raphael Fork
Hallo, mein Mann ist seit August letzten Jahres krank. Seit Oktober (nach erstem Krankenhausaufenthalt und ReHa) erhält mein Mann Krankengeld von seiner Krankenkasse (Techniker Krankenkasse). Anfang Januar hat mein Mann die Kündigung durch seinen Arbeitgeber erhalten (diese war rechtmäßig, d ...
1.8.2012
von RAin Andrea Nordmann
Ich wurde in einer 600km entfernten KLinik operiert. Das Krankenhaus war das nächste, geeignete Krankenhaus um die Behandlung durchzuführen da die OP-Methode nur von 2 Ärzten in ganz Deutschland durchgesetzt wird. Die Fahrtkosten für die stationäre Behandlung hat die Krankenkasse erstattet. Al ...

| 2.12.2014
von RA Raphael Fork
Hallo, Ich bin seit 2009 freiwillig bei der Krankenkasse versichert. Ich hatte ein geringes Einkommen und habe dementsprechend den Mindestbeitrag gezahlt. In 2011 haben sich meine Einkommensverhältnisse geändert und 2012 wurde ich neu eingeschätzt mit dem Einkommensbescheid von 2010 und meinen dama ...

| 12.9.2014
Ein sehr guter Freund von mir war bei einer gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert wegen Arbeitslosigkeit. In diesem Rahmen hat er das Kostenerstattungsverfahren gewählt (d.h. es werden Rechnungen eingereicht und man bekommt den "Kassensatz" erstattet). Er hat zum 1.8. einen neuen Job b ...

| 6.4.2011
Ich habe ein leibliches Kind. Mein Ehemann ist der Stiefvater. Der leibliche Vater zahlt mittlerweile halbwegs regelmäßig den Unterhalt. Nennenswerte Rückstände gibt es seit einiger Zeit nicht mehr. Beim Ausfüllen der Bestandspflege haben wir scheinbar jährlich den gleichen Fehler gemacht und beim E ...

| 5.4.2009
von RA Sven Kienhöfer
Bei einem chronischen Konfilkt am Arbeitsplatz ist mein Partner psychisch erkrankt und wurde deshalb längerfristig krankgeschrieben. Er hat seine Probleme vertrauensvoll mit dem Arzt besprochen. Dieser hat auf Aufforderung der Krankenkasse Details zu den Problemen meines Partners berichtet. Mein ...
1.4.2008
von RA Jeremias Mameghani
Stattgefunden hat die Geburt eines Kindes am 26. Dezember 2007. Nach überdurchschnittlichem Blutverlust der Mutter unter der Geburt bescheinigte die Entbindungshebamme die Notwendigkeit einer Haushaltshilfe für 14 Tage, damit sich der Kreislauf der Mutter stabilisieren kann. Auf diese Bescheinigung ...
12.10.2015
Hallo, da meine Frau sehr schwer erkrankt wurde im juli 2015 und operiert werden musste, hat der zuständige Arzt bzw. wir einen Antrag gestellt für eine Haushaltshilfe. Zur Kinderbetreuung. Die wurde auch von der aok genehmigt. Zu diesen Zeitpunkt hatte mein Ehemann paar Tage Urlaub um mich im Krank ...
21.8.2013
von RA Raphael Fork
Ich war bis Juli 2011 neben meiner Angestelltentätigkeit im Nebenerwerb selbstständig tätig und habe dann aufgrund eines Umzugs mit der Angestelltentätigkeit ( GKV versichert) aufgehört. Die selbständige Tätigkeit lief aber weiter. Aufgrund des geringen Einkommens habe ich mich bis heute nicht b ...
7.9.2010
Guten Tag, Ich bin Mitte Januar 25 geworden. Habe kein Anspruch mehr auf Familienversicherung gehabt. Habe Antrag auf Verlängerung gestellt wegen Zivildienst. Der wurde abgelehnt da Studiumbeginn nicht innerhalb einer best. Frist war. Ich habe meine Sachbearbeiterin von der Krankenkasse wiede ...
16.4.2018
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, bei meiner Frau ist eine Wurzelbehandlung zahnärztlich angeraten, die sie laut Zahnarzt selbst zahlen müsste. Wie kann ich prüfen, ob diese Behandlung tatsächlich keine Kassenleistung ist ? Anmerkung: Die Zahnwurzel ist bei dem betreffenden Zahn gekrümmt....allerd ...

| 10.6.2016
Ich habe am 25.04.2016 einen Antrag bei meiner Krankenkasse (BKK) abgegeben zur Bauchdeckenstraffung/Fettabsaugung Beine/Oberschenkelstraffung, da ich ca. 45 kg abgenommen habe. Die haben mir gesagt, sie müssen das dem Medizinischen Dienst weitergeben. Bis jetzt (10.06.16) habe ich noch immer keine ...
23.10.2013
von RAin Sylvia True-Bohle
Ich bin familienversichert bei einer Krankenkasse. Nun habe ich bei einem Beratungsgespräch bei meinem Steuerberater erfahren, dass die Miete für unsere Garage (45€ /mtl.) zur Hälfte mir angerechnet wird. (Dies ist lt. Steuerbescheid mein einziges Einkommen.) Das habe ich bisher nicht bei der jährli ...
3.1.2008
Sehr geehrte Damen und Herren Ich bin 56 Jahre Alt und habe im Januar 2007 zum 31.01.2007 mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag für den Verlust meines Arbeitsplatzes abgeschlossen. Ich habe dafür eine Abfindung von über 100000 Euro erhalten. Da ich meinen Arbeitsplatz aus Gesundheitlichen ...
1.9.2011
von RA Mathias Drewelow
Sehr geehrte Rechtsanwälte, vor ca. 2 Wochem bin ich auf der Straße gegangen und leider gestolpert und habe dabei ziemlich starke Schmerzen bekommen. Auch jetzt tut es immer noch weh und die Schmerzen kommen nicht weg, der Fuß ist immer noch geschwollen. Am gleichen Tag bin ich mit sehr langsa ...
9.10.2011
von RA Ernesto Grueneberg
Mein aus England kommender Mann war 1 Jahr angestellt und gesetzlich krankenversichert. Nach seiner Kündigung (Juni 2010) machte er sich selbständig und ließ die Klärung seines Krankenversicherungsstatus "schleifen" (nahm an, dass er nicht krankenversichert war und nahm keine Leistungen in Anspruch) ...

| 26.1.2015
Ich bin seit vielen Jahren in Deutschland selbständig tätig , im Baugewerbe , und zahle regelmäßig meine Einkommenssteuer .Die Steuerindent ist natürlich auch vorhanden . Meine Personenfirma ist im Handelsregister eingetragen . Ich bin Pole . Habe zu keinem Zeitpunkt Sozialleistungen in Anspruch ge ...
8.2.2011
von RA Tobias Rösemeier
Seit 1.11.2010 bin ich nach Heirat bei meiner Frau familienversichert, zuvor hatte ich als Selbständiger durch finanzielle Engpässe seit dem 1.1.2010 keine KV mehr, da ich die Beiträge nicht mehr zahlen konnte.In 2008 hatte ich einen Gewinn von ca 3000 €.In 2007 deutlich mehr. Nun fordert meine ...
19.3.2011
von RA Ernesto Grueneberg
Ich bin seit Jahren über meinen Mann, Familienversichert (Krankenversicherung). Ich bin Hausfrau und verfüge über keinerlei Einkünfte. Mein Vater ist im Jahre 2001 verstorben und hat seine Häuser an meine Mutter vererbt. Diese wiederum hat das gesamte Erbe in einer vorgezogenen Erbschaft an mich ...
14.5.2021
von RA Fabian Fricke
Ich war vom 01.02.2018 - Ende 2019 Selbstständig (Einzelunternehmen) Ich habe das Thema Krankenversicherung nicht ernst genommen, und habe somit die Krankenkasse (worüber ich über meinen Vater versichert war) nicht informiert, das ich Selbstständig war, bzw. diese habe ich am 18.07.2018 vor ORT inf ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·54