Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Steuerrecht Insolvenz

21.5.2022
| 63,00 €
von RA Diplom Kaufmann Peter Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine damalige Ehefrau hatte eine kleine Servicefirma 2000 angemeldet und darüber sind auch ein paar Einnahmen angefallen. Im Jahr 2004 mussten wir (sie und ich) Insolvenz anmelden, was auch jetzt abgeschlossen wurde nach 7 Jahren. Allerdings kommt jetzt das Finanzamt ...

| 29.12.2021
von RA Fabian Fricke
Guten Tag. Fakten: GmbH. Schliesst 2019 Bilanz mit einem Verlust von 9.000,- Euro . Macht seit Jahren keinen Umsatz mehr; soll aber in dem kommenden Jahr wieder Umsätze erzielen. Soll deshalb nicht liquidiert werden. Das Eigenkapital ist aufgebraucht. Es bestehen aber keinerlei Forderungen. So ...
10.9.2021
von RA Andreas Wehle
Guten Tag, wann und warum macht es Sinn ein eigenes Unternehmen zu gründen, welches dann ausschliesslich Markenrechte hält? Viele Grüsse, ...

| 6.4.2021
von RA Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann hat im April 2020 sein Gewerbe abgemeldet und Antrag auf Regelinsolvenz gestellt. Die Insolvenz wurde beim ersten Antrag abgelehnt, gegenwärtig ist vom Sachverständigen das Gutachten fertig gestellt worden und aller Voraussicht nach wird dieses akzeptie ...

| 22.2.2021
von RA Michael Krämer
Ich habe eine interessante Auseinandersetzung mit dem Finanzamt vor dem Finanzgericht. Dabei habe ich eine Klageerwiderung mit einem recht kurzen Inhalt erhalten, von dem ich glaube, dass er eine reine Nebelkerze ist. Wie sehen Sie das? Das Thema wurde bereits im hiesigen Forum behandelt und ist eig ...
23.1.2021
von RA Alex Park
Sehr geehrte Damen und Herren ! Können Sie mir mal Bitte folgende Frage beantworten, wofür ich mich herzlich bedanke. Ich hatte 2005 einen Insolvenzantrag beim hiesigen Amtsgericht gestellt mit dem Resultat der Beschlagnahme meines gesamten privaten und geschäftlichen Vermögens. Die Beschla ...
20.11.2020
von RA Alex Park
Guten Tag, ich habe folgendes Anliegen: ich war geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH. die leider Ende 2018 Insolvenz anmelden musste. In 2018 wurden aufgrund der angespannten Lage bereits ein Teil meines Geschäftsführergehaltes nicht mehr bezahlt. Auch Gehälter von Mitarbeitern wurden nic ...

| 2.8.2020
von RA Diplom Kaufmann Peter Fricke
Sehr geehrte Damnen und Herren, ich bin seit mittlerweile 15 Jahren alleinerziehend. In den ersten Jahren habe ich Unterhaltsvorschuß ( 2/3 vom Mindestunterhalt )durch den Staat erhalten , weil der selbständige Vater nach eigenen Angaben zahlungsunfähig war. Dann folgten 7 Jahre ganz ohne finanz ...
17.6.2020
von RA Andreas Wilke
Guten Tag, in einer KG findet in 2017 ein Gesellschafterwechsel statt. Bisheriger Komplementär und Kommanditist scheiden endgültig aus der KG aus und ein neuer Komplementär (eine GmbH) und Kommanditist treten ein. Die Geschäfte der KG werden nahtlos weitergeführt. Der Gesellschafterwechsel findet wä ...

| 20.1.2020
von RA Sebastian Braun
2 ZIELE: I.: Anfängliche Verluste einer (noch zu gründenden) 2. Gesellschaft (Personen- oder Kapitalgesellschaft → Leitung durch mich) mit den Gewinnen der 1. Gesellschaft verrechnen (→ Unternehmergesellschaft, ich bin alleiniger Gesellschafter + Geschäftsführer). Hierdurch Steuern sparen. L ...

| 9.12.2019
von RA Dr. Holger Traub
Sehr geehrte Damen und Herren Bin Selbstständig und befinde mich gerade in der Insolvenz. Mein Insolvenzberater hat mir vor kurzen meine Einnahmen in Höhe von ca. 14.800,00 € vom Konto gepfändet. In dieser Summe ist die Umsatzsteuer von 19 % enthalten. Der Steuerberater buchte diese Einnahme und ...
15.8.2019
von RA Sebastian Braun
Der Handwerker H bezieht Waren beim Kaufmann K für ca. 100.000 Euro und kann diese Rechnungen wegen Insolvenz seines Auftraggebers nicht begleichen. H vereinbart mit K, dass er das Gebäude seiner Werkstatt auf K überträgt (Wert ca. 100.000 Euro), um so seine Schulden zu tilgen. H und K schließen „ ...
5.8.2019
von RA Andreas Wehle
Hallo Im Zuge der vorweggenommenen Erbschaft wollen wir unserem Sohn im September 2019 eine Immobilie Schenken die wir 2018 im Mai für 140000€ + 25000Nebenkosten gekauft haben . In der übernommenen Immobilie wohnt unser Sohn seit dem wir diese übernommen haben zur Miete , ebenfalls in einer A ...

| 29.7.2019
von RA Franz Meyer
Sehr geehrte/r Frau / Herr, während der Ehe mit meinem am 28.06.2007 verstorbenen Ehemann kamen aus selbstständiger Arbeit (Handwerksbetrieb, Videothek) in den Jahren 1991 bis 2004 Umsatz- und Einkommenssteuerschulden in Höhe von etwa 61.000,00 € zusammen. Das letzte mir diesbezüglich vorliegende ...
25.5.2019
von RAin Andrea Brümmer
Hallo! Hier mein Fall: Mein Ehemann ist selbstständig und betreibt seit 10 Jahren eine Gewerbe. Ich bin Studentin und Hausfrau. Wir haben ein Baby. Mein Ehemann hat Pech mit seinen beiden Steuerberatern gehabt. Der erste hat nicht nur eine schlampige Buchführung gemacht, sondern auch nicht an das ...
11.3.2019
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe als Gesellschafter für eine GmbH eine Bürgschaft in Höhe von 250T€ unterschrieben. Mit Insolvenz des Unternehmens hat die Bank diese Bürgschaft (ausgereicht von der sächsischen Aufbaubank) gezogen und mich damit auch in die private Insolvenz geschickt. Beim ...

| 1.3.2019
von RAin Andrea Brümmer
Guten Tag, im Jahre 2007 geriet ich aufgrund einer Scheidung in massive Schulden. Ich musste sogar meine Selbständigkeit aufgeben und arbeite seitdem im Angestelltenverhältnis. An das Finanzamt zahlte ich freiwillig einen Betrag von 100 Euro monatlich. Im Jahre 2015 erhielt ich einen Vollstreckun ...
31.1.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Hallo, ein guter Freund von mir hat ein erhebliches Problem wie folgt: Er war 7 Jahre angestellt in einem Betrieb und somit dortig versichert.Auf niedrigem Tarif, aber als Festangestellter.Nebenbei eröffnete er einen Betrieb auf Basis des Nebenerwerbs.Jedoch ist der Zusatzverdienst über die Jahre ...
25.1.2019
von RA Franz Meyer
Sehr geehrter Herr oder Frau Rechtsanwalt, wir haben heute eine Vollsteckungsankündigung vom zuständigen Finanzamt erhalten. Diese Umfasst ausschließlich Säumniszuschläge aus den Jahren 1994, 1995, 1999, 2000, 2001, 2002, 2009. Die Summe der Steuerschuld ist 0,00€. Wir zahlen seit 2009 in Raten ...
17.8.2018
von RA Franz Meschke
Unternehmen ging in 2017/1 in die vorläufige, 2017/4 in die Regel-Insolvenz. In 2018/1 erhält die Kommanditistin einen Steuerbescheid für das Geschäftsjahr 2016 (Kalenderjahr) über 10.998 Euro Gewinnanteil und rd. 2.500 Steuer.Der Komplementär (hat bislang keinen Bescheid). Nachfrage beim Inso ...
1234·5·8