Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Freistellung

6.5.2008
Hallo, Hintergrund: Ich bin seit Juli 2004 angestellt und habe jetzt einen festen, ungefristeten Arbeitsvertrag. Im Juni letzten Jahres habe ich für die Zeit des Studiums im Ausland eine unbezahlte Freistellung (in Schriftform) für ein Jahr bekommen (bis August 2008), nach der mein Arbeitsvertrag ...
14.7.2013
Guten Tag, ich bin zum 30.09.13 gekündigt worden und war sehr viele Jahre in der Firma und habe eine Widerrufliche Freistellung erhalten. Es wurde noch gesagt, auch wenn es eine widerrufliche Freistellung ist brauche ich nicht mehr arbeiten kommen und mein Resturlaub für dieses Jahr würde verfall ...
2.5.2013
von RA Daniel Hesterberg
Mir wurde am 30.04.2013 am letzten Tag meiner Probezeit (6 Monate) mit folgendem Wortlaut schriftlich gekündigt: "Hiermit kündigen wir das Anstellungsverhältnis mit Ihnen zum 14.05.2013, hilfsweise zum nächstmöglichen Termin. Die Freistellung erfolgt ab sofort. Bereits erworbene Urlaubsansprüche ...

| 11.10.2013
von RA Steffan Schwerin
Hallo, mir liegt ein Aufhebungsvertrag vor mit Ende 31.01.2014. Ich bin seit ca. 3 Jahren in der Firma. Mit einer unwiderruflichen, bezahlten Freistellung ab dem 15.10.2013, ohne Zahlung einer Abfindung! Fragen: unwiderrufliche Freistellung: - Beginnt die Sperrzeit der ARGE ab dem Tag der ...

| 19.7.2016
von RA Reinhard Otto
Guten Tag. In unserer Baufirma ist seit 3 Jahren fast durchgehend Kurzarbeit. Das heißt 30 Prozent der Belegschaft müssen immer zu Hause bleiben. Eine Sozialauswahl oder gerechte Verteilung der Arbeit gibt es dabei nicht. Es geht nach Nase. Wenn denn mal Arbeit ist soll ich oft auch noch länger a ...

| 15.4.2012
von RA Dr. Aljoscha Winkelmann
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Kündigungsschutzklage zu einer betriebsbedingten Kündigung, die ich in erster Instanz gewonnen habe, erhielt ich ein Anschreiben des Arbeitgebers, das beendet wurde mit dem Satz: "Da wir Ihnen keine adäquate Tätigkeit anbieten können, stellen wir Sie ...

| 18.11.2012
von RA Andreas Wehle
Guten Abend, ich habe fristgerecht bei meinem jetztigen Arbeitgeber zum 15.12.2012 gekündigt, diese Kündigung hat er mir am 16.11.2012 auch schriftlich bestätigt. Daraufhin hat mein Arbeitgeber mich mündlich bis zu diesem Zeitpunkt freigestellt (keine Zeugen anwesend). Ich würde allerdings ge ...
28.10.2012
von RA Jan Wilking
- Beschäftigung bei Tochterunternehmen mit 6000 Mitarbeitern von DAX-Unternehmen seit 1.1.2006 in drei verschiedenen Positionen, letzte Position seit 1.6.2010, zuletzt als rechte Hand eines Teilgeschäftsführers in der Fläche ausserhalb der Konzernzentrale - Am 3.9.2012 wechselt der Vorgesetzte, es ...

| 24.10.2005
von RA Andreas Schwartmann
Bis Mai 2005 war ich Geschäftsführer und Gesellschafter eines kleinen Unternehmens. Aufgrund von Differenzen mit einem Schwesterunternehmen hielt ich es für notwendig, meine Position für jemand anders freizumachen. Ich kündigte dem Vorstand Anfang Mai an, mein Amt niederlegen zu wollen, sobald unser ...

| 25.2.2015
von RA Peter Eichhorn
Ich habe selbst gekündigt und möchte beim Wettbewerb einen Arbeitsvertrag abschließen. Nach 4 Tagen wurde ich unwiderruflich von der Arbeit freigestellt. Es wird sich dabei auf einen Absatz im Arbeitsvertrag bezogen, der es dem AG bei einem wichtigen Grund, hier Ausspruch einer Kündigung, das Recht ...
21.7.2014
Im Rahmen eines Aufhebungsvertrags, den ich mit meinem Arbeitgeber geschlossen habe, wurde eine unwiderrufliche Freistellung vom 30. April 2014 bis zum Austrittstermin (30.06.14) unter Anrechnung der bestehenden Guthaben aus Überstunden unter Fortzahlung der vertragsgemäßen Vergütung vereinbart. ...
25.2.2011
von RA Ingo Bordasch
Sachverhalt: - ich habe meinen Arbeitsvertrag zum 30.06.2011 gekündigt. - mein AG hat mich daraufhin mit sofortiger Wirkung freigestellt. - die Freistellung erfolgte widerruflich unter Fortzahlung des Gehaltes - Zitat aus der Freistellung: "Sie sind innerhalb dieses Zeitraumes in der Verwertun ...
19.3.2018
von RA Lars Winkler
Ich habe aus einem unbefristeten Arbeitsvertrag (bisherige Laufzeit: 1 Jahr 3 Monate) gekündigt und befinde mich aktuell in der Kündingsfrist (3 Monate). Da ich noch keine neue Arbeit habe, befinde ich mich aktuell auf Arbeitssuche. Dieses Jahr wurde bisher kein Sonderurlaub beantragt. - In meinem ...
17.2.2009
von RA Marcus Schröter
Ausgangssituation: Kündigung durch den Arbeitgeber am 08.12.08 zum 15.01.09 erhalten, "von der weiteren Arbeitsleistung stellen wir Sie mit dem heutigen Tage unter Anrechnung ihres Urlaubs gemäß geschlossenen Arbeitsvertrag frei. Im Gütetermin lautet der Vergleich: Die ordentlichen Kündigungen ...
31.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich wurde am 17.07.2008 ordentlich zum 15.08.2008 gekündigt. Es wurde eine sofortige Freistellung unter Ableistung von Urlaubsansprüchen und ggf. angefallener Überstunden ausgesprochen. Ich bin am 21.03.2008 in das Unternehmen eingetreten. Mein Urlau ...

| 14.4.2012
von RA Lars Winkler
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen einer Kündigungsschutzklage zu einer betriebsbedingten Kündigung (erfolgt am 22.07.2011 mit sofortiger Freistellung), die ich in erster Instanz gewonnen habe, ist mir bereits das Protokoll sowie die Kurzfassung des Urteils zugegangen. Die Urteilsbegründun ...
1.9.2014
Guten Tag, ich habe am 30.8.14 die ordentliche betriebsbedingte Kündigung zum 30.11.2014 erhalten. Ich bin schwerbehindert mit GdB von 80. Ich bin seit dem 2.1.2012 bei dem ArbG beschäftigt, derzeit in Teilzeit mit 16 h/Woche. Der ArbG begründete die Kündigung mit der Betriebsstilllegung, tatsäc ...

| 6.1.2015
Ich habe eine Frage zum § 16 MuSchG. Dieser besagt: § 16 Freistellung für Untersuchungen Der Arbeitgeber hat die Frau für die Zeit freizustellen, die zur Durchführung der Untersuchungen im Rahmen der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung bei Schwangerschaft und Mutterschaft erforderl ...

| 18.2.2018
Hallo, Ich verhandele gerade einen Aufhebungsvertrag mit Freistellung über 1,5 Jahre mit meinen AG. Ich habe bisher einen Vertrag der eine Ergänzung über die 6 Wochen hinaus bis 6 Monate AU regelt, wonach die Differenz zwischen Nettogehalt & Krankengeld vom AG ausgeglichen wird. Im Aufhebungsve ...

| 14.6.2010
von RA Peter Trettin
Ich arbeite in einem Betrieb, indem der TVöD angewendet wird. In diesem Tarifvertrag sind auch die Tage aufgeführt, an denen man eine bezahlte Freistellung erhält. Dort ist nichts zum Thema Freistellung bei der eigenen Hochzeit oder zur Freistellung bei der Kommunion des Kindes zu lesen. Somit l ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·52