Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Arbeitsrecht Luxemburg

Sitzt der Arbeitgeber in Luxemburg, dann wird der Arbeitsvertrag nach luxemburgischen Recht geschlossen. Welche Regeln gelten dann für die Kündigung durch den Arbeitgeber, worauf muss der Arbeitnehmer bei einer Kündigung achten? Was Sie rund um das Thema Arbeitsrecht in Luxemburg wissen müssen, erfahren Sie hier. weiter ...



| 4.9.2020
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Ich bin deutscher Staatsangehöriger, derzeit wohnhaft und arbeitend in Luxembourg.Zu Anfang dieser Woche habe ich ein Job-Angebot einer Firma mit Sitz in Deutschland erhalten (Standort: München). Diese Firma ist ein kleines Startup-Unternehmen, daher habe ich Initiative ergriffen und recherchiere zu ...

| 9.6.2018
von RA Hans-Jochen Boehncke
Hier meine Frage: Ich bin deutscher und wohne seit einem Jahr in Albanien. Mein jetziger Arbeitgeber ist ein albanisches Unternehmen. Ich bin z.Z. in Albanien Kranken- und Renten versichert. Es existiert eine deutsche Anwartschaft der KV und besitze eine Internationale KV aus Luxemburg. Ich ...

| 9.6.2016
von RA Daniel Saeger
Ich habe einen Beratervertrag. Dieser Vertrag wurde von der Firma gekündigt mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen (10 Arbeitstage). Das entspricht meinem Beratervertrag und ist OK. Ich wurde nicht freigestellt, habe allerdings auch keine Arbeitsleistung erbracht, da diese auch nicht eingefordert w ...
14.9.2015
von RA Tamas Asthoff
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Freund hat heute die Kündigung bekommen fristgerecht zum 15.1.2016. (Luxemburg) Grenzgänger Jetzt kann er aber schon zum 1.10. in einer neuen Firma anfangen, der "noch"chef ist damit einverstanden und willigt einem aufhebungsvertrag ein. Aber was ist dann mit ...
28.4.2015
von RA Alex Park
Ich bin in Deutschland wohnhaft und arbeite in Luxemburg mit luxemburgischem Arbeitsvertrag (Grenzgänger). Per Einschreiben mit Rückschein wurde mir von meinem AG aus betrieblichen Gründen gekündigt (Aufträge brechen ein). Vom AG wurde ich sofort unter Anrechnung des zustehenden Resturlaubs und gele ...

| 5.9.2014
von RA Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, Ich erhielt ohne jegliche Vorwarnung die Kündigung. Ich arbeite seit 01.02.2009 als Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland als Kapitän im Intern. Verkehr mit Luxemburg Vertrag. Das Kündigungsschreiben wurde erstellt am 28.08.2014, versendet ab Luxemburg 2 ...
26.7.2014
von RA Raphael Fork
AG (Luxemburg) und AN (Grenzgänger D) haben eine beiderseitige, vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist von 3 Monaten. Die Betriebszugehörigkeit des AN ist <4 Jahre Der AN kündigt ordentlich, form- und fristgerecht. Der AN bestätigt den Erhalt der Kündigung schriftlich. Es wird eine Restzeitplanung ...
27.11.2011
von RA Thomas Bohle
Ich bin Deutscher und arbeite als Angestellter in Luxemburg. Also gilt bei mir das Luxemburgische Arbeitsrecht. In meinem Arbeitsvertrag (unbefristet) gibt es keinen Hinweis, das die geleisteten Überstunden mit meinem Gehalt abgegolten sind. Da ich mich nicht An- bzw. Abmelden muss, existiert auch k ...

| 14.3.2011
Ich stehe vor der folgenden Frage: habe zwei Arbeitgeber, einen in Deutschland (32 Std./Woche) einen in Luxemburg. Mein deutscher Hauparbeitgeber fragt an, bis zu wieviel Stunden ich eine Nebentätigkeit ausüben darf. Meine weitere Frage: Bei Wohnsitz in Luxemburg welches Land berechnet für meine ...
11.3.2011
von RA Thomas Bohle
Ich arbeite z.Zt. als Freie Mitarbeiterin, also schon selbstständig, in einer Physiotherapie-Praxis in Luxembourg-Stadt. Jetzt möchte ich mich dort mit einer eigenen Praxis selbstständig machen. In meinem Vertrag habe ich eine Wettbewerbsklausel, die mir die Selbstständigkeit in Luxembourg-Stadt für ...

| 14.6.2010
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitgeber in Luxemburg hat mir eine Weiterbildung finanziert. Ich habe einen Vertrag unterzeichnet, nach dem ich diese Weiterbildungskosten bei einer Kündigung innerhalb eines konkreten Zeitraums zurückzahlen muss. Ist eine solche Vereinbarung gem. Luxemburge ...
20.5.2010
Zwei Fragen: Ich bin angestellte Lehrerin im oeffentlichen Dienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern, unbezahlt beurlaubt und wuerde diese Beurlaubung gern verlaengern, um weiter im Ausland arbeiten zu koennen ohne in Deutschland kuendigen zu muessen. Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es hinsich ...

| 5.4.2010
von RA Thomas Bohle
Ich habe in der ersten Januar-Woche dieses Jahres die Kündigung durch meinen Arbeitgeber in Luxemburg aus wirtschaftlichen Gründen erhalten. Ich bin seit 01.01.2001 in dem Betrieb, einer Werbeagentur als Angestellter (Diplom-Grafikdesigner) tätig. Das Arbeitsverhältis wurde ordentlich zum 31.05.2010 ...

| 5.3.2010
Guten Tag, ich suche Rat in folgender Sache: Deutscher mit wohnhaft in D aber Arbeitsvertrag als Pilot in Luxemburg. Doppelbesteuerungsabkommen, alle Gelder und Steuern gehen nach Lux. Nur Wohnhaft in D. Ich werde wegen einem anderen Jobs (Österreich) kündigen. Im Arbeitsvertrag der vor c ...

| 9.12.2009
von RA Reinhard Otto
Also folgendes: Vor ca. 7 Wochen hab ich eine Stelle angenommen als Trockenbaumonteur....am Anfang schien alles super und meine Chefs (zwei Brüder) machten einen ausgeglichenen Eindruck auf mich. Vor 3 Wochen ging das Drama dann los...es wurde nur noch geschrien und rumgemault. Ich wurde ständig ang ...
12.3.2009
Guten Tag, folgender Sachverhalt: von Januar 2002 bis September 2006 war ich selbständig in Deutschland tätig. Anschliessend angestellt von Oktober 2006 bis Mai 2007 in Deutschland. Von Juni bis September zwar arbeitslos gemeldet, jedoch ohne Ansprüche auf Arbeitslosengeld. Seit Oktober 2007 bin i ...
11.3.2009
Guten Tag, folgender Sachverhalt: von Januar 2002 bis September 2006 war ich selbständig in Deutschland tätig. Anschliessend angestellt von Oktober 2006 bis Mai 2007 in Deutschland. Von Juni bis September zwar arbeitslos gemeldet, jedoch ohne Ansprüche auf Arbeitslosengeld. Seit Oktober 2007 bin i ...

| 10.1.2009
von RA Marcus Schröter
Ich habe einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber, der seinen Sitz in Luxemburg hat. Versteuert und versichert wird in Luxemburg. Ich bin als Executive Director (Geschäftsführer) einer Filiale in Deutschland angestellt. In meinem Arbeitsvertrag ist ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot in Lu ...
18.5.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 25 Jahre alt und bin seit 01.10.2007 (da war ich noch 24) in Luxemburg als Arbeitnehmer angestellt, war aber bisher fast ausschließlich in Deutschland (auf Projekten) eingesetzt. Mein Arbeitsvertrag wurde auf unbefristete Zeit geschlossen. Die Probezei ...

| 11.3.2008
von RAin Simone Sperling
Hallo, in unserem Betrieb sollen wir in Zukunft vorgeschriebene Arbeitskleidung tragen: Anzug + Sakko in schwarz, graues Hemd (bestimmtes grau), vorgegebene Krawatte, entsprechendes Schuhwerk! Das ganze natürlich mehrmals im Kleiderschrank wegen Wechseln/Waschen etc. - versteht sich! Soll ein ...
12

Was für Arbeitsverträge gibt es in Luxemburg?

Arbeitsverträge in Luxemburg können wie in Deutschland mündlich geschlossen werden, sollten aber besser schriftlich fixiert werden. Es gibt meistens unbefristete Arbeitsverträge, aber auch befristete können in Luxemburg zulässig sein.

Welche Urlaubsregelung gilt in Luxemburg?

Arbeitnehmer in Luxemburg haben einen gesetzlichen Urlaubsanspruch von 25 Tagen im Jahr, wenn sie mindestens drei Monate beim Arbeitgeber tätig waren. Für bestimmte Arbeiter kann der gesetzliche Anspruch erhöht sein, auch können im Arbeitsvertrag mehr Tage Urlaub vorgesehen sein.

Welche Kündigungsfristen gelten in Luxemburg?

Die gesetzliche Kündigungsfrist hängt in Luxemburg von der Betriebszugehörigkeit ab. Arbeitgeber müssen eine Frist von zwei Monaten bei einer Betriebszugehörigkeit unter 5 Jahren beachten, vier Monate bei fünf bis zehn Jahren im Betrieb und sechs Monate bei einer Betriebszugehörigkeit von zehn Jahren und dadrüber. Auch fristlose Kündigungen bei groben Verfehlungen des Arbeitnehmers sind möglich.

Was für eine Arbeitszeit gilt in Luxemburg?

In Vollzeit Beschäftigte arbeiten acht Stunden am Tag und damit 40 Stunden in der Woche. In Tarifverträgen können bessere Bestimmungen für Arbeitnehmer geregelt sein. In einem Arbeitsvertrag kann ebenfalls individuell zu Gunsten des Arbeitnehmers abgewichen werden. Überstunden werden mit 150 Prozent ausgeglichen.

 

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne zur Verfügung.


Selbst eine Frage stellen