Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialrecht Wohngeld

Topthemen Sozialrecht Wohngeld
ALG Ablehnung weitere Themen »

| 22.2.2013
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
meine Tochter und ihre Familie wohnen zur Miete und beziehen Wohngeld. Ein Reihenhaus, das meine Frau und ich besitzen wird jetzt frei und unsere Tochter möchte mit Ihrer Familie dort einziehen und an uns eine angemessene Miete zahlen. Ändert sich etwas an der Wohngelberechtigung wenn wir - ihre Elt ...
4.6.2009
von RA Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, in meine zweite Ehe habe ich zwei Söhne aus erster Ehe mit eingebracht (13 und 17 Jahre). Mit meinem jetzigen Mann habe ich einen kleinen Sohn von 5 Jahren. Mein ältester Sohn beginnt im August eine Ausbildung. Die Ausbildungsvergütung ist mir noch nicht bekann ...

| 3.3.2009
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich beziehe Wohngeld, da ich alleinerziehend in Elternzeit derzeit kein Erwerbseinkommen habe. Ich habe vor einigen Monaten ein älteres Wohnhaus geerbt, das ich zwischenzeitlich vermietet habe. Allerdings war vorher eine größere Summe für die Renovier ...

| 3.6.2014
von RA René Piper
Ich habe in meiner Funktion als Betreuer das elterliche Haus renoviert. Von Anbeginn war klar, dass u.a. mein Sohn in das Haus einzieht. Zwischenzeitlich wurde er dann arbeitslos. Wir beantragten AL2 + Wohngeld. AL2 war der Mindestsatz EUR 378,- - Wohngeld EUR 395,-. Weitere Einnahmen hatte er ni ...
25.7.2010
von RA Michael Vogt
Ich habe im Januar 2010 einen Antrag auf Wohngeld gestellt, da ich arbeitslos wurde. Gestern, am 24.07.10 wurde mir nach 7 monatiger Bearbeitungsdauer! ein Bescheid zugestellt. Ergebnis: Antrag abgeleht. Begründung: Darlehn meines Vaters. Da ich meine Miete nicht hätte zahlen können, hat mir mein ...
25.6.2008
Berechnung / Anspruch auf das Wohngeld bei Arbeitlosengeld II ------------------------------------------------------------- Sehr geehrte Damen und Herren, 25.06.2008 Wie wird Wohngeld bei einer Familie Mann arbeitslos Ehefrau Frau Hausfrau Kind 19 Jahre alt, Stud ...
2.4.2014
von RAin Sylvia True-Bohle
Mein Sohn ist seit dem 1.9.13 arbeitslos und erhält EUR 382,- monatlich zur Sicherung des Lebensunterhalts. Das Wohngeld in Höhe von EUR 395,62 wurde nach erfolgreichem Widerspruch erstmals nach 3 Monaten am 05.12.13 bezahlt - weitere Zahlungen erfolgten nicht, da das Jobcenter einen Zahlungsnachwei ...

| 6.12.2018
von RA Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, Grundlage: Ich bin Bezieher von Wohngeld. 1) Zu einem runden Geburtstag möchte mir meine Familie einmalig das Geld für eine Reise in die USA schenken. Vor Ort würde ich bei Freunden wohnen und dort verpflegt werden. Das heißt das Geschenk wären die Kosten für das ...
21.9.2011
Hallo zusammen, ich bin 21 und mache seit August eine Einstiegsqualifizierung, für die ich 216 € bekomme. Meinem Ausbildenden Betrieb wurde es nach §235b SGB III genehmigt. Nun möchte ich gerne ausziehen. Ich bekomme noch Unterhalt von meinem Vater von 170 € und das Kindergeld 184 €. Macht zusammen ...

| 29.4.2009
Als Betreuer für meinen geistig Behinderten Bruder habe ich Wohngeld beantragt. Mein Bruder bewohnt in einer sozialpädagogisch betreuten WG sein eignes Zimmer und teilt sich mit vier Mitbewohner die Nebenräume. Es besteht eine Nutzungs- und Betreuungsvereinbarung mit dem Betreuungsträger, der die ...
20.9.2017
Sehr geehrte Anwälte, im folgendem versuche ich den Fall kurz zu schildern: Mein vertragliches Monatsgehalt beträgt 2.200€ Brutto (für 30h) Für die ersten Jahre staffelte sich das Einkommen wegen der im Kindergarten befindenden Kinder: 1.880€ Festbezug Lohn 321,10€ Kindergartenzuschuss G ...
11.5.2011
Hallo, ich bin 23 Jahre, weiblich, gelernte Arzthelferin und beziehe ALG 1 (482.- €) sowie zusätzlich 117.- € Mietbeihilfe (Wohngeld) und habe bei der ARGE angegeben, dass ich einen Teilzeitjob mit 30 Stunden pro Woche suche. In der Zwischenzeit war ich dann mehrere Monate krankgeschrieben und mu ...
12.1.2014
von RAin Maike Domke
Folgender Fall: Mann A und Frau B haben ein uneheliches Kind C und sind seit mehreren Jahren getrennt. C befindet sich seitdem im Wechselmodell wöchentlich in der Obhut von A und B. A und B haben beide das Sorgerecht und das ABR. C hat bei A den Hauptwohnsitz, bei B einen Nebenwohnsitz. Trotzde ...
23.2.2010
von RA Alexander Sauer
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Zusammen mit meiner Ehefrau (wir sind beide Studenten) habe ich Antrag auf Wohngeld gestellt. Sie ist elternabhängig Bafög berechtigt, ich jedoch nicht. Der Antrag wurde vom Wohnamt abgelehnt, mit dem Hinweis dass meine Ehefrau Unterhaltsan ...

| 15.8.2019
von RA Gero Geißlreiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich werde in Kürze nach Aussteuerung durch die Krankenkasse wegen langer und weiter fortbestehender Erkrankung Arbeitslosengeld 1 im Nahtlosigkeitsverfahren erhalten bis über meinen Antrag auf Erwerbersminderungsrente entschieden wird. Da ich noch sehr jung bin fällt ...

| 14.1.2010
von RAin Carolin Richter
Nachdem unser Sohn die Schule abgebrochen hatte, diverse Straftaten begangen hatte und ein Zusammenleben für uns als Eltern als auch für die 19 und 10 Jahre alten Geschwister nicht mehr tragbar war, wollten wir ihn überzeugen, an einem Programm "Betreutes Wohnen" mit dem Jugendamt teilzunehmen. Da e ...
31.1.2017
von RAin Sylvia True-Bohle
Ich bin Eigentümer einer Wohnung, in der ich selber bis 2012 lebte. Ich habe diese, kurz vor meinem Umzug in das außereuropäische Ausland, per Untermietvertrag an eine weibliche Person vermietet. Ich hatte mir ein Zimmer in der Wohnung vorbehalten, indem ich während kurzen, manchmal 2-3 Tagen, ...

| 9.6.2005
Sachverhalt: Unser aufgrund einer Behinderung erwerbsunfähiger 28-jähriger Sohn hat für eine eigene Mietwohnung einen Antrag auf Wohngeld gestellt. Unterhaltszahlungen von uns – den Eltern – sind das einzige Einkommen unseres Sohnes. Damit unser Sohn die Mietzahlungen bestreiten ka ...
21.8.2014
Ich möchte gerne mein Wohngeld (Lastenzuschuß) rückwirkend für die letzten 10 Monate zurückzahlen. Vor 10 Monaten war die Erstauszahlung. Der Lastenzuschuß wurde für die gesamte Familie beantragt, inkl. 2 Kinder. Frage: Gibt es ein Recht oder Paragraphen im Wohngeldgesetz, mit dem man den rückwirke ...
4.8.2008
Hallo, es geht um folgendes Problem: Ich bin 22 Jahre alt und wohne alleine. Zur Zeit gehe ich in eine Schule (Vollzeit). Von meinem Vater der Rentner ist erhalte ich 400 € Unterhalt im Monat. Zusätzlich 154 € Kindergeld. Ich lebe in einer eigenen Wohnung. Krankenversichert bi ...
123·5·10·15