Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialrecht Elterngeld

Das Elterngeld ist eine staatliche finanzielle Unterstützung nach der Geburt eines Kindes, die das Gehalt der Eltern ausgleichen soll, sofern sie wegen der Betreuung ihres Kindes nicht bzw. nicht in Vollzeit arbeiten können oder wollen. Was Sie genau beim Antrag auf Elterngeld beachten sollten, erfahren Sie hier. weiter ...

Topthemen Sozialrecht Elterngeld
ALG Rückforderung Ausland Widerspruch weitere Themen »

| 3.7.2011
1602 Aufrufe
von RAin Maike Domke
Liebe Experten, ich beende meine Ausbildung zum 08.09.2011. Da ich schwanger bin und meine eigentliche Mutterschutzfrist am 30.10.2011 beginnen wür ...
6.12.2014
726 Aufrufe
Meine freiberuflich tätige Tochter hat ab 17.4.2014 für zehn Monate Elterngeld beantragt und daraufhin monatlich 633€ überwiesen bekommen. Soweit so ...

| 20.9.2011
1751 Aufrufe
von RAin Maike Domke
Für die Antwort aller unter aufgeführten Fragen biete ich komplett € 48,00. Hallo, meine Frau und ich sind seit mehreren Jahren mit zwei verschi ...
26.11.2007
1197 Aufrufe
Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich des Elterngeldes. Ich bin seit 2 1/2 Jahren selbständig und meine Frau bekommt im Juli 2008 ihr erstes Kind ...
30.3.2010
2167 Aufrufe
Wir erwarten Mitte August unser erstes Kind und freuen uns schon sehr. Ich lebe mit meinem Mann in Uganda, da mein Mann für zwei Jahre Entwicklungshel ...

| 24.3.2009
5583 Aufrufe
Folgende Ausgangssituation: Herr Muster hat nach über 10-jähriger Tätigkeit das Beschäftigungsverhältniss per Vereinbarung zum 31.10.08 beendet. E ...
4.2.2008
4025 Aufrufe
von RAin Claudia Basener
Im Mai 2007 kam meine Tochter zur Welt. Meine Frau (angestellt) und ich (selbständig, nicht bilanzierungspflichtig) begannen gleichzeitig im Mai mit d ...
12.12.2012
673 Aufrufe
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, es ergibt sich folgendes Szenario: Kind geboren im Mai 2012 In 2011 war ein Einkommen über 500.000 ...

| 9.9.2014
1080 Aufrufe
Guten Tag! Folgendes Szenario: Meine Frau und ich erwarten demnächst unser erstes Kind. Da wir in den USA wohnen, wird unser Sohn auch hier geboren ...

| 17.12.2016
234 Aufrufe
von RA Marek Schauer
Sehr geehrte Damen und Herren,   mein Mann und ich haben ein Pflegekind aufgenommen, möchten aber auch noch ein eigenes Kind bekommen.   Mein Mann ...

| 2.11.2009
5549 Aufrufe
von RAin Britta Möhlenbrock
Meine Lebensgefährtin hat eine Rückforderung von Elterngeld in Höhe von über 2200 Euro erhalten; Sie war vor ihrer Schwangerschaft selbständig tätig ...
17.10.2013
2982 Aufrufe
Gemäß dem Urteil des BSG (B 10 EG 8/12 R) ist es möglich, dass beide Elternteile gleichzeitig in Elternzeit gehen können. Das Elterngeld wird über die ...

| 1.6.2012
726 Aufrufe
Hallo, ich leide unter einer seltenen rheumatischen Erkrankung und bin nun seit 09/2011 im Krankenstand. Nun ist eine Wiedereingliederung geplant m ...
29.4.2011
1139 Aufrufe
von RA Ernesto Grueneberg
Sehr geehrte Damen und Herren. Ist folgende Variante zum möglich? - Meine Frau beantragt/nimmt Elternzeit für 3 Jahre, ohne Antrag/Bezug von Elt ...
7.2.2007
27510 Aufrufe
von RAin Tanja Stiller
Ich bin bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt und habe einen befristeten Vertrag bis 9. November. 3 Monate bevor der Vertrag ausläuft muss ich mich ...
11.11.2014
1441 Aufrufe
von RA Raphael Fork
Wir erwarten im Frühjahr 2015 Zwillinge und wollen nach der Geburt beide wieder Teilzeit arbeiten und unser Gehalt mit Elterngeld "aufstocken". Am ...

| 9.3.2016
519 Aufrufe
Guten Tag, ich habe heute einen aktualisierten Elterngeldbescheid mit einer Rückzahlungsforderung für überzahltes Elterngeld bekommen. Der Sach ...
27.3.2011
1768 Aufrufe
Ich möchte gerne wissen, welche Möglichkeit ich habe gegen eine Elterngeld Leistungsentziehung Widerspruch einzulegen. Hier der Sachverhalt: Unsere ...
21.1.2017
215 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau und ich haben vor in die Schweiz zu ziehen. Meine Frau wird zum Zeitpunkt des Arbeitsantritts in der Schw ...
12·5·10·13

Wer darf Elterngeld beanspruchen?

Elterngeld können sowohl Mütter als auch Väter beanspruchen. Es steht Arbeitnehmern, Studierenden, Auszubildenden, Erwerbslosen, Beamten und Selbstständigen zu. Das Elterngeld kann auch von Bürgern eines EU-Mitgliedstaates, des EWR oder der Schweiz beantragt werden, sofern sie in Deutschland leben und arbeiten. Es steht auch Bürger aus Drittstaates zu, die eine Niederlassungserlaubnis besitzen. Zudem ist ein Antrag auch bei Adoptivkindern möglich.

Welche Voraussetzungen müssen für den Erhalt von Elterngeld vorliegen?

Nach § 1 Abs. 1 BEEG (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz) kann Elterngeld nur verlangen, wer:

  • in Deutschland seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat,
  • zusammen mit seinem Kind lebt,
  • das Kind nach der Geburt selbst betreut und erzieht
  • nicht mehr als 30 Stunden in der Woche erwerbstätig ist.

Wie viel Elterngeld erhält man?

Die Höhe des Elterngeldes orientiert sich am durchschnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate. Bonuszahlungen oder Zuschläge bleiben bei der Berechnung allerdings, ebenso wie Arbeitslosengeld bzw. Hartz IV, BAföG oder Wohngeld unberücksichtigt. Je nach Einkommenshöhe erhalten Eltern zwischen 65 und 100 Prozent ihres Einkommens. Das Elterngeld beträgt mindestens 300 Euro und höchstens 1800 Euro monatlich. Elternteile, die vor der Geburt nicht gearbeitet haben, erhalten dennoch Elterngeld i.H.v. 300 Euro.

Gibt es eine Einkommensgrenze für Elterngeld?

Sofern ein Elternpaar bzw. ein alleinerziehendes Elternteil ein zu versteuerndes Einkommen von über 500.000 Euro bzw. 250.000 Euro erzielt, ist ein Anspruch auf Elterngeld ausgeschlossen.

Wie lange kann Elterngeld beantragt werden?

Eltern stehen insgesamt 14 Monate zu, wenn sich beide an der Betreuung beteiligen. Die Monate sind untereinander frei aufteilbar. Ein Elternteil kann mindestens zwei und höchstens zwölf Monate in Anspruch nehmen. Alleinerziehenden steht ein Anspruch auf die vollen 14 Monate zu.

 

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Anwälte gerne zur Verfügung.

Frage stellen
So einfach geht das!
1.
Frage stellen

2.
Preis selbst ausloben

3.
Antwort von einem Anwalt  




4,6/5,0
im Schnitt

75.284 Bewertungen
518.062 registrierte Nutzer
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
American Express
Vorkasse
Jetzt Frage stellen