Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Sozialrecht Krankengeld

Topthemen Sozialrecht Krankengeld
Krankengeldzahlung weitere Themen »

| 17.1.2014
von RAin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, am 04.03. habe ich im Rahmen der Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (Rentenversicherung) eine berufliche Reha-Maßnahme begonnen. Die Maßnahme wurde aufgrund eines stationären Krankenhausaufenthaltes (11.11. bis 12.12.13) zum 06.12.13 vorzeitig (3 Monate vor dem ...

| 7.4.2014
von RA René Piper
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, folgende Situation habe ich: Ich war selbständig und musste mich arbeitslos melden. Mein Anspruch auf Arbeitslosengeld betrug 6 Monate. - vom 12.06.2012 bis 11.11.2012 ALG I erhalten (fiktive Berechnung Akademiker, inklusive 6 Wochen Fortzahlung bei Kr ...

| 18.5.2016
von RA Jürgen Vasel
Es geht um folgenden Rechtsfall. Ich komme aus einem Nicht EU Staat und bin schon 25 Jahre in Deutschland und arbeite in der Gastronomie. Seit ca. 2 Jahre beziehe ich aus meiner Heimat eine sehr kleine Altersrente , da es dort möglich ist, früher die Altersrente zu bekommen. Vor ca. 2 Jahre wurde ...
7.2.2007
von RA Michael Böhler
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, mein Fall ist leider etwas verzwickt, ich hoffe auf Ihr Verständnis. Ich bin seit letztes Jahr 14. August arbeitslos. Ab den 18. August, vier Tage später trat ich in den Krankenstand. Seitdem bin ich nahtlos bis jetzt Krankgeschrieben. Ich konnte ers ...
27.3.2011
von RA Serkan Kirli
Mein Job wurde gekündigt. Wegen vorheriger Selbständigkeit habe ich noch keinen Anspruch auf ALG, da ich noch kein Jahr versicherungspflichtig beschäftigt war. Wenn ich nun während der Kündigungsfrist krankgeschrieben werde (wg. einer OP), bekomme ich trotzdem Krankengeld? Und was ist mit den Kranke ...
23.7.2005
von RA Marcus Alexander Glatzel
Sehr geheehrter Rechtsanwalt, ich habe ein Frage an Sie und hoffe, dass Sie mir weiterhelfen können. Ich habe heute einen Brief von meiner Krankenkasse, der AOK Bayern bekommen, der mich sehr beunruhigt. Ersteinmal erkläre ich Ihnen die Vorgeschichte: Ich habe 2002 den 2. Herzinfarkt gehabt und ...

| 3.3.2011
Hallo. Meine Frau (Angestellte in unbefristetem Arbeitsverhältnis) ist schwanger und hat nun verstärkt Probleme mit Bluthochdruck (der auch schon vor der Schwangerschaft bestand). Sie war nun schon einige Zeit krankgeschrieben und die Dosis der Medikamente musste schon 2x im Krankenhaus nachjusti ...

| 8.2.2014
von RA Pierre Aust
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Lebensgefährte befindet sich seit Ende August 2013 in der laufenden Krankengeldzahlung. Da er nach der operativen Entferung eines gutartigen Hirntumors kognitive Defizite aufweist, die noch einer sehr langen Regeneration befürfen (es ist die Rede von 1 bis 2 J ...

| 22.7.2011
von RA Tobias Rösemeier
Folgender Fall: Ein Angestelltenverhältniss endete zum 31.3.2011. Der Angestellte ist seit 26.3.2011 ununterbrochen krankgeschrieben. Der Angestellte ist gesetzlich krankenversichert. Ab wann besteht Anspruch auf Krankengeld? ...
22.4.2015
Folgender Sachverhalt: Ich arbeite in einer 40-Stunden-Woche und bin gleichzeitig eingeschrieben für ein Vollzeitstudium. Auf Grund flexibler Arbeitszeit sowie einer schriftlichen Vereinbarung mit der Firma (das ich das Studium besuchen darf), ist es mir möglich, das Studium zu einigen Vorlesungen ...

| 25.12.2014
Meine Tochter arbeitet mit ganzer Stelle im Personalbüro einer Firma und ist bei der DAK pflichtversichert. Bei ihr wurde vor kurzem eine chronische Krankheit multiple Sklerose festgestellt und sie benötigt pro Monat Medikamente in Höhe von 2500,-€. Die Personalchefin will sie loswerden und sie ist ...
27.2.2014
von RAin Daniela Weise-Ettingshausen
Ich begann eine neue Beschäftigung am 01.01.2014.Leider hatte ich bereits am 08.01. einen MS Schub und wurde vom 09.01.-31.01. krank geschrieben. ich kündigte dieses Arbeitsverhältnis auf dringenden ärztlichen Rat zum 29.01. In diesem Zeitraum vom 01.01-08.01. bekam ich ein Grundgehalt von 480,Eur ...

| 15.8.2010
von RA Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit mehreren Jahren chronisch krank und habe Ende letzten Jahres einen Antrag auf eine Erwerbsminderungsrente gestellt. Leider verschlechterte sich meine Krankheit kurze Zeit später derart, dass ich überhaupt nicht mehr arbeiten konnte (vorher hatte ich ...

| 3.4.2014
von RA René Piper
Ich bin seit Anfang Dezember 2013 bis jetzt ununterbrochen Arbeitsunfähig. Im letzten Jahr wurde eine Kündigungsschutzklage eingereicht, welche mit einem Vergleich heute endete. Dieser Vergleich besagt dass das Arbeitsverhältnis zum 31.12.2013 mit ordentlicher fristgerechter Kündigung beendet wird. ...
1.5.2008
Ich bin seit dem 06.09.2007 in der Firma A beschäftigt. Die Firma A hat mich am 28.03.2008 fristlos verhaltensbedingt gekündigt. Ich habe darauf vor dem Arbeitsgericht geklagt: die Kündigung wurde in einem Vergleich umgewandelt in eine betriebsbedingte ordentliche Kündigung zum 30.04.2008. Ber ...
13.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 18.01.2010 wegen psychischen Problemen krankgeschrieben. Von meiner Krankenkasse erhielt ich nun die Mitteilung dass mein Krankengeldanspruch am 03.12.2010 erschöpft ist. Berücksichtigt wurden folgende Arbeitsunfähigkeitszeiten: 08.01.2008-11.01.2008 ...

| 21.8.2014
Hallo! Aktuell bin ich seit 2 Wochen krankgeschrieben und das wird vorausichtlich auch noch mehrere Wochen/Monate so bleiben. Zu allem Überfluss wird unser Betrieb von einer anderen Gesellschaft "geschluckt" und ich fürchte nun, dass mir eine betriebsbedingte Kündigung bevorstehen wird. Insbeson ...
4.11.2021
| 53,00 €
von RA Pierre Aust
Guten Tag, ich bin seit längerer Zeit durchgängig erkrankt und mein Krankengeld läuft am 4.2.2022 aus. Mein Arbeitsverhältnis besteht weiter fort, eine Kündigung ist bisher nicht ausgesprochen. Eine Wiedereingliederung ist bisher leider auch noch nicht in Sicht. Ich habe gehört, der nächste Ko ...

| 5.8.2020
von RAin Gabriele Haeske
Ich war bis Juli 2020 im Krankengeldbezug und habe dort rund Krankengeld ausbezahlt bekommen. Das waren die 70 Prozent meines Bruttoarbeitslohns abzüglich Steuern und weiterer Abgaben. Als Bezieher von ALG 1 soll ich jetzt nur rund 800 Euro weniger bekommen als mein Krankengeld hoch war. Der monat ...
10.1.2015
Kurz vor Ende meiner ATZ bin ich erkrankt. Weil mein Arbeitgeber in der passiven Phase meiner Altersteilzeit ohne mein Wissen und ohne mich darauf aufmerksam zu machen nur den verminderten Beitrag in der KV gezahlt hat, erhalte ich kein Krankengeld. An KV (nach Recherche) wurden gezahlt: AN 7,9% + ...
12·5·10·15·20·21