Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Nachbarschaftsrecht Einfahrt


| 12.11.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, angrenzend zu unserem Grundstück mit Neubau (Fertigstellung 2010) befindet sich ein bestehendes Wohnhaus, wobei dessen Einfahrt direkt an unseren Garten/Terasse grenzt. Die von Seiten der Nachbarn hergestellte Einfriedung besteht aus Betonwinkelsteinen auf denen ein ...
9.3.2015
Hallo, wir haben unsere Hecke ( Höhe 2 Meter) nach 30 Jahren entfernt und wollen Sie durch einen Zaun ersetzen. Als ich an der Hecke Messungen vorgenommen habe, kam unser Nachbar mit seiner Frau nach Hause. Er freute sich das die Hecke endlich wegkommt und wir haben über die Größen gesprochen. Er ...

| 29.10.2007
Hallo, ich habe eine Frage bezüglich des Wegerechts. Wir wohnen im Aussenbereich, unsere Zufahrt ist ca 1 km lang, es sind 3 Anlieger an unserer Zufahrt. Die Strasse ist öffentlich gewidmet und nicht geteert. Bisher haben wir 3 Anlieger die Strasse in Eigenregie unterhalten und immer wieder aufg ...
13.10.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, seit 15 Jahren habe ich ein Problem, was ich endlich lösen muß und will, da es eine einvernehmliche Lösung mit unseren Nachbarn offenbar nicht mehr geben wird. Ich habe 1993 Haus und Garten von meinen Eltern übernommen. Die Befahrbarkeit meines Grundstücks war b ...
3.7.2019
von RA Sascha Lembcke
Mein Vater besitzt ein Grundstück samt Haus (A), welches (zu DDR-Zeiten in Sachsen) 1971auf den Mauern eines ehemaligen Bauernhauses errichtet wurde. Das Grundstück liegt zwischen 2 Strassen, welche das ganze Dorf durchziehen. Die Zufahrt erfolgt von der oberen Straße aus über das Nachbargrundstück ...

| 10.1.2017
von RA Robert Weber
Schneeräumung und Laubreinigung auf privater Zufahrt von 2 Teileigentümern: Gilt Nutzungsrecht oder Eigentumsrecht ? Beschreibung der privaten Zufahrt: Baden-Württemberg Ein Bürgersteig (8 m Breite, öffentl.) ist am Anfang der Einfahrt. Die private Zufahrt (geteert, ca. 35 lang, ca. 5 m bre ...
8.2.2017
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sachverhalt:

T hat von H ein Haus mit Grundstück vor einem Jahr gekauft. Das Grundstück gehört K und es handelt sich um ein Erbbaurecht. Das Grundstück befindet sich in Hanglage und ist das letzte in der Straße oben. H hat vor dem Verkauf gesagt, dass obendrüber kein Bauland wäre und der Be ...
11.7.2022
| 75,00 €
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, es geht hier um die permanente Beeinträchtigung durch Schornsteinrauch. Meine Mutter wohnt in einem Einfamilienhaus am Stadtrand. Das Haus befindet sich an einem Wendehammer, es ist das vorletzte Haus in der Straße. Die gegenüberliegende Straßenseite ist unbebaut, dort ist ein Feld. De ...

| 14.7.2013
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Wir wohnen in einer WEG 1 Flurstück, Ideel geteilt, 2 Miteigentümer, jeder 1 Haus – jedem sein Sondereigentum, aber 1gemeinsame Zufahrt zum Grundstück Wir Miteigentümer 78/100, der Nachbar 22/100 vom Grundstück Wir müssen unsere Fassade mit Klinkerriemchen verblenden lassen, da das Mauerw ...

| 6.3.2015
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten unser Grundstück (Dreieich-Götzenhain, Hessen, notarieller Kaufvertrag vom 31.05.2012, Grundbucheintragung am 27.07.2012) einfrieden. Hierzu haben wir mehrere Rechtsfragen (s. unten). Sachverhalt: Unser Grundstück hat die Maße 41x24,5m. Die 41m-Grenz ...
25.10.2007
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht mir um Rechtssicherheit bei der Nutzung einer Baulast. Wortlaut der Baulast: „Ich gehe zu Gunsten des noch abzutrennenden Teils des Grundstücks Flst. Nr. ... mit Gebäude ... in ... gegenüber der Baurechtsbehörde die Verpflichtung ein, die im beiliegen ...
4.9.2010
Hallo, folgende Situation: Unser Grundstück (dienendes) liegt im hinteren Teil. Dieses ist über eine gemeinsame Einfahrt (je zur Hälfte) erreichbar. Vor unserem liegt das Grundstück (herrschendes) des Nachbarn. Vor ca. 30 Jahren gehörten beide Grundstücke dem gleichen Besitzer. Unser Grundstüc ...
9.8.2007
von RA Thomas Bohle
Nachricht: Seit ca. 2 1/2 Jahren sind wir Eigentümer eines Grundstückes und für das hinterliegende Grundstück wurde ein Geh-, Fahr-, und Leitungsrecht "...zwecks Erschließung..." des hinterliegenden Grundstücks vereinbart. Zur Ausübung dieser Grunddienstbarkeit wurde ein "...ca. 3 m breiter Weg..." ...

| 30.1.2014
von RA Raphael Fork
Hallo, Ich habe einige Fragen zu folgendem Sachverhalt in NRW. Wir: Eigentümer Haus und Garten Ein Nachbar hat einen nichtunterkellerten Grenzbau mit Garage. An diesem möchte er zu unserer Seite hin nun Bitumen anbringen und verputzen. Grundsätzlich möchten wir das Hammer und Leiterrecht natürl ...
14.11.2010
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Anwälte, ich habe neuerdings ein etwas kuriose Auseinandersetzung mit meinem Nachbarn. Wir haben vor 16 Jahren unser Grundstück für ein freistehendes EFH gekauft und bebaut. Es handelt sich hierbei um ein Hammergrundstück mit einer 30m langen und 4m breiten Zufahrt, somit sind zwei G ...

| 28.8.2007
von RA Andreas M. Boukai
Sehr geehrte Damen und Herren, wir , eine Familie mit zwei Kindern -(9 u.11 Jahre alt) haben uns ein Einfamilienhäuschen verwirklicht und wohnen in einem verkehrsberuhigtem Bereich.Alle Anwohner dieser Strasse haben zeitgleich gebaut und jeglicher Unfrieden wird durch die Kinder entfacht. Seit der ...
25.8.2017
von RA Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang August eskaliert ein Nachbarschaftsstreit in unserem 8-Parteien Haus. Herr C. möchte einen von vier Parkplätzen im Hinterhof für sich und seine Familie nutzen. Die Familie besteht aus seiner Frau, seinen 2 Töchten (2-3 und ca. 1 Jahr alt), sowie einer T ...

| 19.5.2008
von RA Jeremias Mameghani
Ich wohne in einem kleineren Ort in Bayern. Ich bewohne ein Einfamilienhaus, das an einem 2,40m breiten öffentlichem Weg (mit Straßennahmen) liegt. Dieser wird nur von Fußgängern als Verbindungs- und Abkürzungsweg zwischen zwei Straßen benutzt. Dieser Weg ist auch n ...
1·5·89