Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Nachbarschaftsrecht Gartenhaus

Ein Gartenhaus zum Unterstellen von Gartenmöbeln, Rasenmäher und anderem Gerät oder als Rückzugsort und trockene Sitzgelegenheit ist in Deutschland sehr beliebt. Nicht selten kommt es dabei aber zu Problemen mit dem Nachbarn oder Behörden. Was Sie bei einem Gartenhaus beachten müssen, können Sie hier nachlesen. weiter ...

16.5.2009
Ich habe vor einigen Jahren ein Haus gekauft, dessen Garten ein höheres Niveau als das Nachbargrundstück hat. Beim Kauf hatten wir folgende Ausgangsla ...
30.5.2006
Hallo, ich hätte eine Frage, da wir wohl auf ein Problem mit unseren Nachbarn zusteuern könnten. Wir haben vor ca. 3Jahren eine Doppelhaushälf ...
3.5.2006
Ein Teil meines Grundstückes war bisher mit Nießbrauchrecht belastet. Seit ich das Grundstück per Zwangsversteigerung gekauft habe, ist dieser im Grun ...

| 27.7.2010
von RA Karlheinz Roth
Ich habe Mitte 2002 ( Neubaugebiet in Ruhrgebiets-Kleinstadt ) an der Grundstücksgrenze zum Nachbarn ein Gartenhaus errichtet, Grundfläche 2,10 x 2,70 ...
23.5.2014
Hallo, wir planen am Ende unseres Grundstückes (330 qm/Doppelhaushälfte) zum Nachbar hin (2 Nachbarschaftsgrundstücke grenzen an unseren dran- eine ...

| 14.6.2006
von RA Karlheinz Roth
Guten Tag, folgende Situation: Ich habe vor 2 1/2 Jahren ein Haus gekauft. Auf der Grenze zu einem Nachbargrundstück steht ein 1 m hoher Maschen ...
18.7.2009
von RAin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, wir haben 2006 in einem Neubaugebiet eine Doppelhaushälfte von einem Bauträger gekauft. Die Nachbar Haushälfte wird vom Eigentümer vermi ...
10.10.2004
von RAin Regine Filler
Hallo, ich habe mir mit Bauantrag ein, zugegen nicht kleines Gartenhaus ( 4 x 6 Meter, Höhe 3,20, mit Grenzbebauung genehmigen lassen. Die Nachbarn ...
20.4.2018
Vor einer Woche hat die Familie aus dem Nachbarhaus einen Geräteschuppen am Zaun zu unserem Garten errichten lassen. Das Ganze geschah am späten Abend ...
25.4.2005
von RA Andreas Schwartmann
Ich habe ein Einfamilienhaus vor ca 1 Jahr gekauft (Hessen). Auf eine Seite vom Haus geht die Grenze direkt an mein Hauswand, ich habe also auf diese ...

| 4.11.2010
von RA Thomas Bohle
Hallo, vor 15 Jahren haben wir in NDS ein Haus gebaut. Links zum Nachbarn hin haben wir seinerzeit ein Gartenhäuschen nebst entsprechenden Zaun erste ...

| 26.3.2009
Na klar haben wir schon den Stinkefinger gesehen. Und Ärger wegen -dessen- steriler Holzmauer auf der Grenze auch schon. Der Unterschied könnte nicht ...
4.7.2007
von RA Eckart Johlige
Unsere Garagenwand bildet die Grenze zum Nachbargrundstück. Der Nachbar hat vor 2 Jahren ein Gartenhaus mit ca 0,5 m Abstand zur Garagenwand erreicht ...
2.6.2010
Möchte ein Gartenhaus in meinem Garten aufstellen. Wohne in einer Eigentümer Gemeinschaft. Wen muss ich fragen. Entfernung von Grundstücksgrenze. Wie ...
9.4.2010
Guten Tag, wir haben eine Doppelhaushälfte, und sind uns unsicher bezgl. verschiedener Grenzabstände. Die Grundstücke sind alle rechteckig gesch ...
17.6.2008
von RA Thomas Bohle
Wir wohnen in einem Dorf in BW. In der Straße gibt es auch einen Landwirt. Unser direkter Nachbar lebt in einem Einfamilienhaus und hat keine Hof ...
26.4.2005
von RAin Sylvia True-Bohle
Ich habe ein Einfamilienhaus vor ca 1 Jahr gekauft (Hessen). Auf eine Seite vom Haus geht die Grenze direkt an mein Hauswand, ich habe also auf diese ...
8.5.2008
von RA Sven Kienhöfer
Guten Tag, Ich wohne in Schleswig-Holstein in einem Wohngebiet ohne Bebauungsplan. Ich habe dort ein Haus erworben. Ich habe folgende Fragen: ...
10.2.2007
von RAin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ein paar grundsätzliche Informationen vorweg. Ich bewohne mit meiner Familie in München eine Mietwohnung zu der ein ...
20.5.2009
von RA Lars Liedtke
Hallo, unser Nachbar wässert seinen Garten über die Grenze hinaus. Es kam bei uns schon bis fast vor die Haustür, bzw können wir teilweise unse ...
12·3

Ist ein Gartenhaus eine bauliche Anlage?

Bauliche Anlagen sind mit dem Boden verbundene, gebaute Anlagen. Dazu muss kein Betonfundament vorhanden sein, es genügt, wenn die Anlage durch ihr eigenes Gewicht auf dem Erdboden ruht. Ein Gartenhaus ist damit unzweifelhaft eine bauliche Anlage.

Benötigt man für ein Gartenhaus eine Baugenehmigung?

Das kommt auf die Größe des Gartenhäuschens an. Ab einer gewissen Größe ist auch für ein schlichtes Gartenhaus aus Holz eine Baugenehmigung erforderlich. Es gelten die jeweiligen Landesbauordnungen der Bundesländer, und die legen selbständig unterschiedliche Größen fest: In einigen Ländern ist die Grenze bei 75 Kubikmetern, in anderen muss schon ab 30 Kubikmetern eine Baugenehmigung eingeholt werden.

Welche Abstände zum Nachbarn müssen bei Gartenhäusern beachtet werden?

Auch das kommt auf die jeweiligen Regelungen des Landes an, in dem das Gartenhaus errichtet werden soll. In Nordrhein-Westfalen gilt für bauliche Anlagen ein Mindestabstand von drei Metern von der Grenze zum Nachbarn. Aber Gebäude, die zu Abstellzwecken genutzt werden - wie etwa bei den meisten Gartenhäusern - können direkt an die Grenze gesetzt werden, wenn eine Seite nicht länger als neun Metern ist, insgesamt eine Länge von 15 Metern nicht überschritten wird und das Gartenhaus maximal drei Meter hoch ist.

Was droht bei einem Gartenhaus ohne Baugenehmigung?

Ist für ein Gartenhaus zwingend eine Baugenehmigung erforderlich, wird es aber einfach ohne Baugenehmigung gebaut, dann handelt es sich um einen Schwarzbau. Hier besteht immer das Risiko eines Abrisses des Gartenhauses. Eine Baugenehmigung im Nachhinein zu bekommen ist nicht möglich. Auch ein Eintrag im Grundbuch hilft hier nicht.

Durch Gartenhaus läuft Wasser auf unser Grundstück, was tun?

Der Inhaber eines Gartenhauses muss dafür sorgen, dass Nachbargrundstücke dadurch nicht beeinträchtigt werden. Läuft z.B. Regenwasser über das Dach des Gartenhauses auf das Grundtück des Nachbarn, weil etwa eine Regenrinne fehlt, muss Abhilfe geschaffen werden. Auch ein Überstehen des Daches ist unzulässig und kann Ansprüche auf Rückbau begründen. Wurde für den Bau des Gartenhauses ein Wall errichtet oder ähnliches und läuft dadurch immer wieder Wasser auf ein Nachbargrundstück, sind Abwehrmaßnahmen wie z.B. eine Drainage zu treffen.

 

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne zur Verfügung.

Frage stellen
Jetzt Frage stellen