Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Grundschuld


| 6.11.2022
| 100,00 €
von RA Marcus Schröter
Guten Tag, die Gegenseite und ich sind gleichberechtigte Eigentümer eines Zweifamilienhauses und stehen jetzt unversöhnlich vor der Teilungsversteigerung ( Ich bin Antragsteller, die Gegenseite ist beigetreten ). Es besteht noch eine gemeinsame, nicht mehr valutierte, Grundschuld über 60.000,00 €. ...

| 19.10.2022
| 51,00 €
von RA Marcus Schröter
Im Rahmen einer Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft wurde ein Haus versteigert. Es gab einen Zuschlagsbetrag und verbleibende Rechte. Die verbleibenden Rechte setzen sich zusammen aus einem Grundbucheintrag der Bank, da darauf noch ein Kredit lief und weiteren, nicht genutzten, Gru ...

| 17.10.2022
| 30,00 €
von RA Arnd-Martin Alpers
Im Jahr 2018 ersteigerte ich ein Haus aus einer Teilungsversteigerung. Vorherige Eigentümer waren ein Ehepaar, von dem der Ehemann noch im Haus wohnte. Nach der Zwangsräumung wurde ein Vollstreckungsbescheid wegen der nicht gezahlten Nutzungsentschädigung erwirkt. Etwa gleichzeitig wurden rund 40000 ...
2.9.2022
| 48,00 €
von RAin Simone Sperling
Guten Tag, meine Ex-Frau und ich haben ein Darlehn von 220000 Euro. Wir haben ein Bausparer in der Summe abgeschlossen und mit allen Rechten und Nebenrechte als Sicherung abgetreten. Die Raten für Bausparer (Tilgungsersatz) und Zinsen zahlen ich. Die Raten zahlen ich allein und bin finanziel da ...

| 28.6.2022
| 45,00 €
von RA Marcus Schröter
Guten Morgen, der Ersteher einer Immobilie hat im Rahmen einer Zwangsversteigerung bestehen bleibende Rechte, Grundschulden, deren Gläubiger ich bin, übernommen, die er jetzt nicht ablöst. Ein Antrag auf Wiederversteigerung (§ 132 ff ZVG) wurde abgelehnt, da diese Regelung laut Amtsgericht ledigl ...
7.5.2022
| 70,00 €
von RA Dr. Andreas Neumann
Hallo Sehr geehrte Damen und Herren Wir haben ein Mehrfamilienhaus mit 3 Wohneinheiten. Das Objekt ist geteilt in 2 Hälften. Schätzwert ca. 500 000 Euro Eine Hälfte mit einer Wohnung gehört meinem Sohn mit 2 Wohneinheiten, eine davon bewohnt er selbst. Die andere Hälfte gehört mir und wird v ...
10.1.2022
von RAin Simone Sperling
Ich habe gegen meinen Schuldner einen Anspruch über 30.000 € (aus unerlaubter Handlung). Über diesen Betrag habe ich eine Zwangssicherungshypothek eintragen lassen auf seinem Haus-/Grundstücksanteil; das Grundstück/Haus besitzen mein Schuldner und seine Ehefrau zu je 1/2. Meine Zwangssicherungshyp ...

| 1.10.2021
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens soll eine Wohnung ersteigert werden. Nach Durchsicht des Gutachtens und des Grundbuchauszuges, sowie einer Rücksprache mit dem Rechtspfleger ergibt sich folgender Sachverhalt: In der Grundbuchabteilung III sind insge ...

| 1.8.2021
von RA Thomas Henning
Das geschiedene Ehepaar ‚ Herr A und Frau B sind Eigentümer eines Haus (A/B jeweils hälftig im Grundbuch eingetragen) . Herr A bringt das Haus zur Teilungsversteigerung und erwirbt es für ein Gebot von 470.000 Euro . Im Grundbuch sind 200.000 Euro eingetragen , Grundschuldzins15% . Die Grundschuld ...
15.7.2021
von RA Andreas Wilke
Lieber Anwalt/Anwältin, ich habe folgende Frage: Ich habe meinem Bruder ein Darlehen gegeben über 45.000,00 € und einen Zins von 5 % ausgemacht. Dies war im Jahr 2004 und zwar Februar. Mein Bruder hat mir dann an seiner Wohnung eine Grundschuld eingetragen in Höhe von 45.000,00 € und 10 % Zin ...

| 24.6.2021
sehr geehrte damen und herren, folgender sachverhalt: herr a hat aus einer forderung aus dem jahre 2010 und titel gegen herrn b die zwangsversteigerung beantragt. im grundbuch sind briefgrundschulden im 1. rang und im 2. rang eingetragen, die an andere gläubiger abgetreten sind - allerdings s ...

| 9.3.2021
von RA Thomas Bohle
*** Bitte beantworten Sie die Fragen nur, wenn Sie sich wirklich mit der Materie auskennen *** Im Rahmen einer Teilungsversteigerung (Aufhebung einer Gemeinschaft) habe ich eine Immobilie ersteigert. Ein Recht in Abteilung III blieb eine Grundschuld bestehen. Im Grundbuch steht drin, dass die ...

| 26.11.2020
von RA Marcus Schröter
Ich bin aus einer Erbmasse Miteigentümer, nun wurde aus dieser Erbmasse ein Grundstück per Teilungsversteigerung verkauft. Ersteigert hat ein Bruder, welcher somit gleichzeitig teilw. Alteigentümer und nun auch alleiniger Neueigentümer ist. Der Rechtspfleger hat eine in Abteilung III des Gru ...
8.10.2020
von RA Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige folgende Auskunft: Meine Frau und ich sind Eigentümer zu jeweils 1/2 einer Immobilie und haben diese im Rahmen eines notariellen Kaufvertragsveräußert. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 600.000 €. Eingetragen im Grundbuch sind folgende Belastungen ...
11.8.2020
von RA Marcus Schröter
Sachverhalt: Eine, mir familiär, nahestehende, Erbengemeinschaft (3 Parteien) besitzt ein Grundstück mit Haus (Zu gleichen Anteilen). Dies wir zum Zwecke der Auflösung der Gemeinschaft nun Zwangsversteigert. Eine Partei bewohnt seit ca. 15 Jahren das Haus. Eigentlich besteht nur Anrecht das ob ...

| 22.4.2020
von RA Marcus Schröter
Ich wollte an einer Zwangsversteigerung teilnehmen, die am 5. Mai in Deutschland stattfinden wird; aufgrund der derzeitigen Umstände ist es mir weder möglich, nach Deutschland zu reisen - ich befinde mich in Spanien- noch meiner in Deutschland lebenden Tochter von Spanien aus eine notarielle Vollmac ...
17.3.2020
von Notarin und RAin Andrea Fey
Das Finanzamt hat auf Grund einer verspäteten Ust. Vorauszahlung eine Zwangssicherungshypothek auf meiner Eigentumswohnung eingetragen. Die offenen Forderungen waren schon wenige Tage nach Eintrag der Zwangssicherungshypothek beglichen. Jetzt wollte ich vom Finanzamt eine Löschungsbewilligung, um ...
20.2.2020
von RA Martin Lorenz
Demnächst findet eine Teilungsversteigerung eines Gebäudes statt welches anteilig 2 Parteien gehört. Partei a) eine GmbH & Co Kg die, weil Bauherr, welche seit Anbeginn ein Darlehen samt eingetragener Grundschuld auf dem Objekt eingetragen hatte. Dieses Darlehen wurde zu keiner Zeit direkt getil ...
23.1.2020
von RA Jürgen Vasel
Ein Haus einer Erbengemeinschaft wurde Zwangsversteigert (keine Einigung der Anteile deshalb) Ein Käufer hat das Haus für 300.000 Euro in einer öffentlichen Versteigerung ersteigert aber nur 100.000 Euro an das Amtsgericht in den gesetzlichen Fristen überwiesen. Nun hat die Erbengemeinschaft eine Vo ...

| 8.11.2019
von RAin Andrea Brümmer
Frage: Kann der Gläubiger das Zwangsverteigerungsverfahren nach 12 Jahren wieder aufleben lassen, nachdem das Amtsgericht die Beschlagnahme des Grundstücks als erloschen für den Gläubiger, per Beschluss festgelegt hat. Auszug aus Beschluss: keine wirksame Abgabe von Angeboten, Versteigerungen v ...
1234·5·9