Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Inkasso, Mahnungen Anwalt

15.1.2009
Guten Tag, ich habe am Donnerstag den 30.10.2008 einen Umzug von Deutschland in die Schweiz durchführen lassen. Das Umzugsuntenehmen war eine Katastrophe. Es konnten nicht alles Umzugsgut eingeladen werden, da der Transporter zu klein gewesen ist. Der Umzugsunternehme hätte darufhin meine Lebe ...
19.5.2016
von RA Peter Eichhorn
Sehr geehrter Anwalt, ich habe heute einen Mahnbescheid erhalten: HF 104,55 EURO 1. Gerichtskosten 32,00 Euro 2. Auslagen 2,50 Euro 3. Rechtsanwalt Gebühr 101,25 Euro Auslagen 20,00 Euro 19,00 % MwSt 23,04 Euro Summe 178,79 Euro Nebenforderungen Mahnkosten 18,50 Euro Anwaltsvergü ...
15.5.2017
von RAin Brigitte Draudt
Guten Tag, in einem Zivilverfahren würde ich gerne etwas erfragen. Ich habe eine Klage bekommen wegen einer Bestellung in Höhe von knapp 1000 Euro, ich möchte mich ohne Anwalt vergleichen und habe auch ein Vergleichsvorschlag an die Gegenseite gemacht, Nun kam von der Gegenseite folgendes zurüc ...
9.1.2013
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, ich verkaufe Artikel über hood.de. Eine Kundin hatte einen Artikel im Wert von 748,00 Euro bestellt.Leider war der Artikel nicht mehr lieferbar. Nach einem halben Jahr erhielt ich eine Strafanzeige und musste zur Polizei zur Vernehmung.Die Kundin ist zur Polizei geg ...
2.12.2009
von RA Thomas Bohle
Guten Morgen, ich habe eine Frage: Wir haben vor einigen Monaten einen Anwalt zu rate gezogen um den Familiennamen meiner Tochter aendern zu lassen. Dieser Anwalt hat uns jedoch sehr falsch beraten und dadurch sind uns nicht nur Unkosten jedoch auch wertvolle Zeit verlorengegangen. Nun meine Fra ...
20.2.2012
von RA Sascha Steidel
Die Forderung ist vom 29.09.2011: Hauptforderung 80,00 €, vorgerichtliche Kosten 18,00 €, Inkassokosten 35,70 €, Kontoführung 8,56 €, Ermittlungskosten 3,70 €, Verzugszinsen 1,55 €, Rechtsanwaltgebühren 14,28 € sind die aufgeführten Kosten gerechtfertigt??? MfG Tobias ...
31.10.2018
von RA Michael Wübbe
Ich arbeite freiberuflich für Versicherungsnehmer im Schadensfall. In dem vorliegenden Fall habe ich von der VN eine Abtretungserklärung für die Rechnung an die Versicherung erhalten. Nach Abschluss meiner Arbeit habe ich wie vereinbart die Rechnung an die Versicherung gelegt. Da die entgegen der b ...
26.9.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, gestern bekam ich einen Brief von einem Anwaltsbüro, in dem mir "offene Rechnungen für von mir in Anspruch genommene Telekommunikationsleistungen" ausgewiesen werden, "mit deren Begleichung" ich mich "trotz mehrfacher Mahnungen in Verzug" befinde. Die Rechnungssumm ...
30.3.2021
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Darf unser Anwalt, der auch gleichzeitig unser Kunde ist, treuhänderisch erhaltene Staatshilfe in Form der Abschlagszahlung der Corona-Hilfe, mit angeblichen, NICHT rechtskräftig bestätigten Forderungen gegen uns, verrechnen und diese einbehalten? Diese Forderungen hat er erst JETZT uns gegenüber ...
5.12.2015
von RA Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, am 19.10.2015 habe ich ein Inkassoschreiben (maschinell erstellt) erhalten, mit einer Forderung der Firma XY Forderungsdarlegung: Forderungen aus Rechnung: 36,80€ Mahngebühren: 9,95€ Gesamt: 46,75€ Zinsen 4,17%: 0,03€ Inkassokosten 1,0 Gebühr (Nr.2300VV) ...

| 25.1.2019
von RA Ralf Hauser
Sehr geehrte Damen und Herren, Seit 2007 wohne ich in England und bin hier auch sesshaft geworden. Leider habe ich aus dem gleichen Jahr noch eine Forderung von meinem Zahnarzt, was damals uber mehrere Rechnungen abgerechnet wurde - in meinem Fall waren das sieben Rechnungen mit einer Gesamtforde ...

| 19.4.2020
von RA Thomas Bohle
Ich habe als Kläger einen Prozess verloren. Der Kostenfestsetzungsbeschluss ( € 220) zu Gunsten des gegenerischen Anwaltes wurde mir am 05.02.2020 zugestellt. Der gegnerische Anwalt hat dann am 20.02.2020 selber einen Pfändungs- und Überweisungsgericht an das hier örtliche Amtsgericht gesandt mit ...
6.10.2015
von RA Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Familie und ich waren jahrelang mit einem Anwalt eng befreundet. Er wollte für sein Mandate mir gegenüber in den ersten Jahren gar keine Entlohnung und in den letzten Jahren jegendlich die Fahrtkosten erstattet haben. Ich muss dazu sagen, dass es sich um versc ...
24.5.2019
von RAin Brigitte Draudt
Es geht um eine berechtigte Forderung des Zahlungsdienstleisters Skrill (ähnlich paypal) von ca. 30 € (ein Minus eines Prepaid Kreditkartenkontos ausgelöst durch gescheiterte Sofortüberweisung) Ich muss zunächst zugeben hierbei nicht damit gerechnet zu haben, dass die Gegenseite genau so vorgeht: ...

| 26.8.2010
von RA Steffan Schwerin
Sehr geehrte Juristinnen und Juristen, bevor ich meine Fragen stelle, möchte ich meinen Fall so detailiert wie möglich schildern (Nur zivilrechtliche Seite, da strafrechtliche Seite eingestellt wurde): 12/2006 habe ich von einer Anwaltskanzlei eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung ...
27.8.2012
Benötige ein Widerspruch gegen Inkassoschreiben bzw. Inkassogebühren Ursprungsforderung 104 EUR Inkassogebühr 89,07 EUR Sachverhalt: Kündigung des Vertrages Internet/TV bei Unitymedia wegen Umzug. Vertrag wurde mit Ummeldebestätigung auf neue Adresse am x.x.2012 aufgelöst. 6 Monate spä ...

| 16.1.2015
von RA Mathias F. Schell
Sehr geehrte Damen und Herren, ich war ende August beim Arzt und wie immer bekommt man als Privat Patient irgendwann die Rechnung zugestellt. Nun war es leider so das nie eine Rechnung zu mir kam und ich am 5.12 von einem Rechstanwalt und der RST-Hannover eine Zahlungsaufforderung bekommen hab zz ...
20.1.2021
von RA Sascha Lembcke
Hallo, ich habe erstmals im Februar 2016 von Universum Inkasso eine Forderung von der DB (Bahncard) bekommen (Forderung inkl. Auslagenpauschale etc). Grundlage war eine nichtbezahlt Bahncard. Nach Anraten im Forum hier habe ich dann die grundlegende Forderung in Höhe von 62 € direkt an die DB ...

| 14.6.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Hallo ! Habe einen Schufaeintrag vom Schuldnerregister bzw Gerichtsvollzieher bekommen 02/2019. Nach Nachfrage beim Gerichtsvollzieher handelt es sich um eine Schuld von 2007 oder noch früher. Der sogenannte Gelbe Brief war an die adresse XYZ gesendet worden 2008. ABER 2008 habe ich nicht mehr ...
9.3.2015
von RA Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben von einer spanischen Gesellschaft (Ein-Personen-GmbH S.L.U) eine Immobilie in Spanien gemietet. Der Mietvertrag unterliegt spanischem Recht. Geschäftssitz der Gesellschaft ist Spanien. Wir leben in Deutschland und sind nicht in Spanien gemeldet. Wir sin ...
12·5·10·15·20·25·30·35