Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Vereinsrecht Mitglied

Topthemen Vereinsrecht Mitglied
Mitgliederversammlung Verein weitere Themen »

| 13.12.2013
Zwei Mitglieder eines Skatvereins haben fristgemäß zum Ende des Jahres 2013 den Austritt aus dem Verein (nicht rechtsfähiger Verein, § 54 BGB) erklärt; sie sind daher noch bis zum 31.12.2013 Mitglieder dieses Vereins. Sie erhielten für die am 27.12.2013 stattfindende Jahreshauptversammlung (JHS) ...
28.9.2019
von RAin Sonja Stadler
Ein Verband ist als eingetragener Verein organisiert und hat ausschließlich juristische Personen als Mitglieder. Es gibt zwei Formen der Mitgliedschaft: 1. Ordentliche Mitglieder dürfen zwei Delegierte zur Mitgliederversammlung entsenden und in allen Fragen vor der Mitgliederversammlung stimmen. ...

| 25.11.2016
von RA Johannes Kromer
In einem Verein ist eine Satzungsänderung geplant um einen erweiterten Vorstand zu legitimieren, Mitgliederversammlung ist einberufen, passt soweit alles. Nun wird ein Protokoll einer Telko des erweiterten Vorstands (derzeit nicht existent da Satzungsänderung noch nicht durch) rausgegeben in dem ...
2.9.2013
Hallo,ich und ein paar Kollegen wollen einen Wanderverein gründen. Dieser soll als Gemeinnütziger-Verein laufen und wir wollen bestimmen wer Mitglied werden darf und wer nicht. Eine Satzung haben wir schon einmal nach bestem Gewissen verfasst, diese sollte nun aber noch von einem Fachmann geprüft we ...
2.8.2014
Ein eingetragener Verein erhebt von passiven Mitgliedern einen Jahresbeitrag von 150 Euro. Um die Mitgliederzahl zu erhöhen, bietet er eine sogenannte "Fan-Mitgliedschaft" an, die lediglich einen jährlichen Beitrag von 60 Euro kostet. In der Beitrittserklärung ist vermerkt: "Fanmitglieder haben kein ...
15.9.2015
Guten Tag, wir wollen einen Verein gründen. Wie so oft sollen auch namhafte und/oder kompetente Persönlichkeiten den Verein mitrepräsentieren. Diese wollen aber nicht Mitglieder mit allen Rechten und Pflichten werden, sondern im Sinne eines Beirats fungieren. Allerdings wollen sie trotzdem "Präs ...

| 24.10.2019
von RAin Wibke Türk
Ich bin Betreiber eines Freizeitclubs welches Events für Leute plant und durchführt. Die Mitglieder haben die Möglichkeit bei uns immer zum nächsten 1 ten zu kündigen. Nun habe ich das Problem das ein Mitglied andere Mitglieder dazu nötigt sich bei meine Events abzumelden. Die Person möchte nach Aus ...
4.3.2020
von RAin Brigitte Draudt
Guten Tag, dieser Fall liegt vor: Es handelt sich um einen gemeinnützigen Verein. Ein Mitglied hat seine Mitgliedschaft fristgerecht (allerdings laut Satzung nicht formgerecht) im Februar 2020 zum 31.12.2020 gekündigt. Daraufhin hat der 1. Vorsitzende (ohne Rücksprache mit dem Vorstand) dieses Mi ...

| 15.2.2007
von RA Ingo Bordasch
In unserer Vereinssatzung steht, das ein Mitglied bei vereins- schädigendem Verhalten ausgeschlossen werden kann. Genügt das als Grund, oder muss die Satzung Ausschlussgründe genauer bezeichnen? Muss das Verfahren geregelt sein, oder kann der Vorstand den Ausschluss beschließen? Unser Verein besteh ...
9.3.2020
von RAin Sonja Stadler
Mitglieder des Vorstandes (u.a. 1.Vorstand ) haben eine Schwarzkasse aufgedeckt und bei der Polizei angezeigt. Zudem kam es auch zu einer öffentlichen Herabwürdigung des Vorstandes. Die ehemaligen Vorstandsmitglieder und das aktuelle Vorstandsmitglied eines Kleingartenvereins sollen nun ausgeschlos ...
5.6.2019
von RA Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ein gemeinnütziger Verein verfügt über ein vom Bund gepachtetes, grosszügiges Gelände, von welchem er Teile an ein Mitglied zur gewerblichen Nutzung für die Firma des Mitglieds untervermieten möchte. Wie sollte die Höhe der Miete berechnet werden, um nicht die Gemeinnützigkeit wegen Begünstigung ...
19.5.2021
von RAin Brigitte Draudt
Unser Verein gestaltet einen Jährlich stattfindenden Markt mit etwa 100 Ausstellern, von denen etwa 60 Mitglieder des Vereins sind. In der nächsten ZOOM-Mitgliederversammlng soll über einen Antrag zur Satzungsänderung abgestimmt werden, der dem Vorstand eine grosse Machtfülle einräumen würde. Dies ...
2.11.2012
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, ich hätte eine dringende Frage, ob bei Stimmübertragungen auf einer Mitgliederversammlung blanko Vollmachten erlaubt sind. Oder ob der Bevollmächtigte namentlich eingetragen werden muss? Hintergrund: In einem bundesweiten Verein, mit weit über 1000 Mitglieder, kam es wegen unüberbrüc ...
14.11.2012
von RA Peter Eichhorn
Hallo, ich war bis zum 09.01.2012 Angestellter eines Lohnsteuerhilfevereins. Zum 11.01.2012 wurde ich gekündigt. Im Arbeitsvertrag war geregelt, dass meine Mitgliedschaft zum Verein mit der Kündigung verlorengeht. ................................................................ Auszug aus de ...
26.10.2011
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, ich bin Mitglied eines eingetragenen Vereins, der ausschließlich im Internet tätig ist. Entsprechend der gesetzlichen Regelungen existiert auch eine Satzung. Gemäß dieser wurde eine Mitgliederversammlung durchgeführt, die nach meiner Meinung eklatant gegen die bestehende Satzung verstieß. ...
24.2.2011
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ein neu gewähltes Vorstandsmitglied hat - wie erst jetzt festgestellt wurde - vor zwei Jahren als "normales" Vereinsmitglied nicht dem Verein/Vorstand gegenüber angezeigt, dass sich der passive Status als Vereinsmitglied nach der Hälfte des Jahres durch die aktive Teilnahme an Vereinsangeboten in ei ...
2.11.2009
von RA Marcus Schröter
Wir sind Mitglied in einem gemeinnützigen Trägerverein einer öffentlichen Schule in freier Trägerschaft. Der Vorstand und die Geschäftsleitung des Vereins haben nun ohne Einwilligung und Rücksprache mit den Vereinsmitgliedern einem privaten Herausgeber (der auch Vereinsmitglied ist) eine "Konzession ...
17.9.2013
Hallo, ich möchte eine private Kampfsport-Übungsgruppe ins Leben rufen. Dafür möchte ich einen Raum anmieten, sodass wir uns dort zweimal pro Woche treffen und Partnerübungen durchführen können. Naturgemäß besteht dabei ein Verletzungsrisiko. Ziel soll sein, dass weder ich als Mieter des Ra ...

| 4.2.2009
von RA Gerhard Raab
Hallo, ist die folgende Satzungsformulierung korrekt nach § 45, Abs. 1 BGB: "Mit der Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen - nach Begleichung der Verbindlichkeiten - zu gleichen Teilen an nur ein Mitglied/Anspruchsberechtigten pro Gartengrundstück." Hinweis: Der Gartenverein ist e ...

| 6.12.2006
Folgender Sachstand:(Frage muß heute bis 17:00 Uhr beantwortet werden, da 19:00 Uhr die Versammlung stattfindet) 1. Ich bin Präsident eines Clubs (eingetragener Verein e.V.) 2. Einige Clubmitglieder haben sazungsgemäß- und termingerecht vor der Jahresmitgliederversammlung einen Antrag auf ...
12·5·10·15·20·24