Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Generelle Themen Klage

Topthemen Generelle Themen Klage
Anwalt weitere Themen »

| 15.3.2015
von RA Michael Pilarski
Hallo Zusammen, wir erwägen gegen das Bestellerprinzip zu Klagen das in Kürze im Zuge der Mietpreisbremse in Kraft treten soll. Gibt es hier einen Anwalt der mit dem Sachverhalt vertraut ist und sich eine entsprechende Klage zutraut. Wenn ja mit welchen Kosten wäre zu rechnen und wie wäre der Abl ...

| 15.1.2016
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Verjährung tritt ein am 01.07.2000 Klage geht ein beim Gericht am 28.06.2000 Zustellung bei den Beklagten am 17.07.2000 Da die Zustellung „demnächst" erfolgt, tritt normalerweise keine Verjährung ein. Folgendes Problem A verklagt B, C , D als notwendige Streitgenossenschaft aus materiell, ...

| 7.2.2011
von RA Andreas Schwartmann
K und B streiten vor Gericht. K ist Inhaber einer gekauften Forderung. Es werden Schriftsätze ausgetauscht. Es kommt zum Gütetermin am 15.01.2011. Die Parteien einigen sich nicht gütlich. Beide Parteien stellen ihre Anträge. Das Gericht weist K daraufhin, dass der Vortrag zu dünn begründet sei und i ...

| 28.8.2015
von RAin Bianca Vetter
Kläger: Immobilien GmbH Beklagter: Mieter Sachverhalt: 1) Der Kläger möchte Modernisierungsmaßnahmen am Mietshaus durchführen und fordert hierfür die schriftliche Zustimmung vom Mieter in einem Schreiben vom 30.01.15 ein. In dem Schreiben wird drauf hingewiesen, dass falls keine Zustimmung erf ...
29.10.2008
von RA Mathias Drewelow
Grundlage meiner Klage wäre ein BGH Urteil zu § 812 v.7.10.94 Beklagte wäre eine WEG - es ging dabei um ca. 100 Stellplätze. Wg. unklarer Erfolgsaussichten würde ich gerne vor dem AG klagen . Kann das AG die Klage mit dem Hinweis auf einen zu hohen Wert zuzrückweisen oder wird der Streitwert zunä ...
28.1.2008
von RA Michael Böhler
wir haben unserem Anwalt die Vollmacht erteilt, eine Forderung in Höhe von ca.98.688 € gerichtlich einzutreiben, da anderweitig keine Einigung möglich war. Wir haben die Kosten Anwalt ca. 2.600 € und die Kosten Gericht (nach " 12 Abs1) in Höhe von 2.568 € bereits gezahlt . Es sollte in dieser ...

| 16.12.2011
von RA Thomas Mack
Ich habe mit meiner Schwester eine kleine Digitaldruckerei als GbR. Gegen diese ist eine Klage der Fa. Canon vor dem Landgericht anhängig wegen Nichtzahlung von diversen Wartungkosten. In der Zustellungssendung vom Langericht werden unsere Firma und wir beide namentlich aufgeführt....weiterhin das s ...
14.12.2018
von RAin Dr. Corina Seiter
Eine ehemalige Reinigungskraft unseres Unternehmens hatte bei einem Autovermieter angerufen zwecks einem Schadensfall denn Sie gemäß dem Autovermieter verursacht hat. Der Anruf erfolgte nachdem ich Sie über den erhoben Schadensersatzanspruch informiert hatte, selbstverständlich war dies rein informe ...
4.5.2011
von RA Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe eine Klage erhalten, bei der ich mich gerne selbst verteidigen würde. Mir wird vorgeworfen, dass ich ein Fahrzeug beschädigt habe. Ich war zu der angeblichen Tatzeit stark angetrunken und kann mich an den Vorfall nicht mehr erinnern. Gegen den vorab veranla ...

| 25.12.2013
Gerichtssachverständigenhonorar wird nur teilweise von heranziehendem LG gezahlt. Welche Klage und welches Gericht ist zuständig (ja wohl nicht das heranziehende LG selbst) ? Danke für die Antwort ! ...

| 12.4.2010
von RA Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren!. Ich erhielt am Samstag, den 3.4.10 eine Ladung zum Termin Ende Mai von unseren zuständigen AG. Darin wurde ich lediglich geladen und auf die Folgen des "Nichterscheinens" hingewiesen. Eine weitere Belehrung oder Fristen sind nicht darin aufgeführt. Wie ich dann von de ...

| 30.12.2010
Guten Tag, 1. A hat eine Forderung gegen Z in Höhe von EUR 200. Z bestreitet, dass die Forderung besteht. 2. In einem Gerichtsverfahren des Z gegen A auf Zahlung von EUR 500 hat A die Aufrechnung für einen Teil seiner Forderung (EUR 100) erklärt. 3. In dem Urteil zum Verfahren Z gegen A hat ...

| 4.3.2015
von RA Raphael Fork
Antrag 1: „Herausgabe Mandatsakte am Erfüllungsort in Plauen" Urteil: Beklagte trägt Kosten nachdem sie zwischenzeitlich erfüllte Antrag 2: einstweilige Verfügung „schnellstmögliches Einsichtsrecht (vor 10.2.14) in Mandatsakte am Erfüllungsort" vor einem Jahr ...

| 17.8.2014
von RA Peter Eichhorn
Hallo, ich benötige eine rechtliche Einschätzung von Ihnen. Verkäufer A(gewerblicher Händler) stellt nachfolgendes Angebot zum Sofortkauf für Summe 20 Euro auf einer Internetplattform ein. Hier die Formulierung des Angebotes: 56 oder 60 Stk. Holzkorb, Gitterbox Wir bieten hier Gi ...
17.6.2012
von RA Serkan Kirli
Ich habe im April diesen Jahres einen Beschwerdebrief an meine damalige Krankengymnastik-/Rehapraxis geschrieben, welcher die unhaltbaren hygienischen Zustände dort benennt. Dieser Brief ging in Kopie an meine Berufsgenossenschaft, Krankenkasse, Gewerbeaufsicht und die Klinik, die mich an diese Einr ...

| 21.4.2015
von RA Mikio Frischhut
Es ist mittlerweile erwiesene Sache (Spiegel Recherche, Aussagen des Ex-Ramstein Drohnenpiloten Brandon Bryant, ...), dass die deutsche Bundesregierung wissentlich die Steuerung der globalen US Drohnen von deutschem Gebiet aus soll geduldet bzw. sogar aktiv unterstützt hat. Bei diesen Killer E ...

| 22.7.2021
von RA Jens Hänsch
Hallo, ich möchte gerne in Erfahrung bringen, ob es die Möglichkeit gibt, eine Klage auf Unterlassung vor dem LA (aufgrund eines hohen Streitwerts durch ausgedachte Schadenersatzansprüche) abzuwehren, wenn man weiß, dass der Antragsteller zahlungsunfähig ist. Es ist doch so, dass beide beteili ...
21.1.2014
von RAin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, als testamentarischer Alleinerbe (ohne erbschein) meines Vaters, welcher am 15. Januar 2010 verstorben ist, hatte seine dritte Ehefrau, ihre gesetzlichen Erbansprüche über ihren Rechtsbeistand im selbigen Jahr geltend gemacht. Daraufhin wurde die übliche Korrespondenz zwischen den RA s ...

| 13.10.2014
von RA Karlheinz Roth
2011 bekam ich eine Abmahnung wg. down-upload eines Filmes. Hab ich nicht gemacht. Ausserdem war die WLAN funktion des Routers ausgeschaltet. Durch eine Kanzlei Unterlassungserklärung abgegeben. Jetzt kam Mahnbescheid (Widerspruch eingelegt) anschliessend Vollstreckungsbescheid (ebenfalls Widerspruc ...
14.12.2020
von RA Jürgen Vasel
In der Sache wg. Rückabwicklung eines KV nach dem Fernabsatzgesetz (Warenkauf im Onlineshop) mit einem Sachwert von ca. 700EUR wird die Klägerseite durch einen RA vertreten, die Beklagte, eine GbR, wird durch einen der Gesellschafter vertreten. 1) Die Klage wird zuerst beim örtlich zuständigen Ge ...
12·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·53