Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Internetrecht, Computerrecht Abmahnung

29.1.2009
von RA Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute auf dem Postweg eine Abmahnung erhalten. Wie sollte ich angesichts der Abmahnung am besten reagieren da nach meiner Ansicht die Abmahnung ungerechtfertigt ist. Ich befinde mich außerdem zz. im Ausland bis zum 10.2 Eine Rechtsschutzversicherung ...

| 3.2.2008
von RA Christian Mauritz
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, als Privatperson habe ich eine sogenannte Vertipper-Domain registriert, aber im Gegensatz zur "Original-Domain" (Markeninhaber, Gewerblicher Nutzer, Domain-Namen identisch mit Firmennamen) nicht gewerblich sondern nur als Privatperson ohne wirtschaftliches I ...

| 20.2.2008
von RA Martin Kämpf
Wir betreiben einen Internetshop. Von uns nicht bemerkt, war das Widerufsrecht nicht vollständig entsprechend der gesetzlichen Vorgaben dargestellt. Diesen Fehler haben wir bemerkt und korrigiert. Ein Wettbewerber übermittelt uns jedoch eine Abmahnung bezugnehmend darauf. In dem Schreiben des Anwa ...

| 2.2.2009
von RA Robert Weber
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich betreibe einen Internetshop mit etwa 90 verschiedenen Artikeln. Daneben betreibe ich eine Produktinformationsseite. Beide auf unterschiedlichen Domains. Ich habe eine Produktinformationsseite im Internet, auf welcher ich eines der Produkte ausführlich darstelle. M ...

| 17.8.2007
Ist eine Abmahnung rückwirkend möglich nach dem die fehlerhafte Klausel (geht mal wieder um die unfreien Rücksendungen) geändert wurde, bzw. gibt es festgelegte Zeiträume für die rückwirkende Abmahnungen? Außerdem wüßte ich gerne ob bei Unterlassungserklärungen nur das dort exakt formulierte Verhal ...
2.11.2019
von RAin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich fand auf einer Website folgendes: "Im Falle von wettbewerbsrechtlichen, domainrechtlichen, urheberrechtlichen, markenrechten oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Ko ...
19.5.2010
von RA Andreas Schwartmann
Am 19.11.2009 habe ich ein Schreiben einer Anwaltskanzlei bekommen, da ich unberechtigt über meinen Internetanschluß (kein WLAN) über eine "Tasuchbörse" ein Musikwerk zum Herunterladen angeboten habe. Es war die Rede von einer Abmahnung, Unterlassungserklärung und Aufforderung zur Zahlung von Schade ...

| 24.4.2017
von RA Bernhard Schulte
Ich habe zusammen mit meiner Partnerin eine Wohnung in Deutschland und der Internetanschluss läuft auf meinen Namen. Es waren Gäste aus dem Ausland da, die sich in meinen Router einbuchen durften. Ein Gast hat dabei offenbar von einer P2P-Tauschbörse illegal einen Kinofilm heruntergezogen. Jetzt ...
24.1.2006
von RA Karlheinz Roth
Hallo, ich betreibe nebenberuflich einen Onlineshop und habe eine Abmahnung von der Wettbewerbszentrale inkl. einer Unterlassungerklärung erhalten, wegen 2-3 Punkten in meinem AGB´s. Die Mahngebühr und die angedrohten Strafen stehen in keinem Verhältniss zu den Einnahmen. Die AGB´s habe ich anfan ...
13.6.2013
von RA Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe einen Online Shop mit Textilien und habe am 11.06.13 ein Schreiben von einem Verband aus Berlin erhalten da ich gegen das Textilkennzeichnungsgesetz (TKG) verstoßen haben soll. Es werden insbesondere drei verschiedene Produkte genannt, bei denen die Mat ...
9.4.2016
von RA Robert Weber
Hallo, Wir/ich habe in der Vergangenheit Mitbewerbern über meinen Rechtsanwalt eine Abmahnung zukommen lassen, wenn diese gegen das Wettbewerbsrecht oder zum Beispiel die Impressum - Pflicht verstoßen haben. Das hat sich für meinen Rechtsanwalt auch gelohnt! Ich selber hatte die Mühe die Fehler ...
28.11.2012
von RA Thomas Zimmlinghaus
Hallo, ich betreibe einen Internetblog, in dem ich vor längerer Zeit einen Artikel über eine Autoreinigung erstellt habe. Diese Autoreinigung habe ich über Groupon gebucht, war mit der Leistung aber ganz und gar nicht zufrieden. Nun habe ich in diesem Blogbeitrag meine Unzufriedenheit dargestell ...

| 20.10.2009
von Notarin und RAin Sonja Richter
Wir erhielten heute eine Abmahnung, da der Vertretungsberechtige im Impressum unserer Webseite gefehlt hatte. Die Abmahnung ist demnach berechtigt. Gleichzeitig kam eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung. Unklar ist, ob diese Unterlassungserklärung in dieser Form üblich ist, wir werden ...
10.12.2013
von RA Jan Wilking
Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung und Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserhlärung. Produktname: Glamour Show Girls Gesamtbeitrag: 250,00€ ...
4.11.2013
von RA Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt liegt vor: Der Inhaber einer Homepage (Person 1) hat auf seiner Internetseite ein Foto eines Kooperationspartners (Person 2) inkl. dessen Berufsbezeichnung und dem Zusatz: "Mitglied im Verband XY" eingefügt. Die Mitgliedschaft im „Verband XY" ...
22.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe im Nebenerwerb ein Forum als Kleingewerbe - damit ist es wohl als "gewerblich" einzustufen. Das Thema des Forums ist für eine Vielzahl von gewerblichen Dienstleistern interessant, so daß es häufig zu Werbepostings kam. Um dem vo ...
25.11.2008
Guten Tag, die große Welle der Abmahnung von Webseiten geht immer noch umher. Die meisten werden Abgemahnt weil angeblich das Impressum nicht dem TMG vom 1.3.2007 entspricht oder wegen anderer meist Bagatellen, auf einer Webseite. Schon mehrfach bin ich jetzt im Web über Folgenden Text gestoße ...
23.4.2016
von RA Jan Wilking
Ich habe heute einen Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung bei eBay Kleinanzeigen erhalten. Ich soll fast 400 Euro zahlen, 200 für das Bild und Anwaltskosten. Ich habe aber noch nie etwas bei eBay Kleinanzeigen eingestellt. Die Anzeige hat wohl eine Freundin meiner Tochter eingestellt mit Ihrem A ...

| 2.4.2008
von RA Peter Dratwa
Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, ich habe eine kurze Frage. Eine knappe Antwort reicht mir, daher auch mein Einsatz in Höhe von EUR 25,00. Ich betreibe im Internet 2 Webseiten A+B (nicht kommerziell). Auf der Webseite A habe ich einen kleinen Text zwar mit allen Zitierregeln ve ...

| 17.2.2015
von RA Kai-Uwe Dannheisser
Ich erhielt heute gleich 2 Schreiben der Firma "bonodo", noch nicht einmal mit einer Kundennummer bzw. einem Aktenzeichen und der Briefkopf ebenfalls simpel mit dem Drucker geduckt. Grund der Schreiben: "wettbewerbsrechtl. Abmahnung wg. veralteter Widerrufsbelehrung" Nun zur eigentlichen Sache: ...
12·5·10·15·20·25·30·34