Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung Teilungsversteigerung


| 6.11.2022
| 100,00 €
von RA Marcus Schröter
Guten Tag, die Gegenseite und ich sind gleichberechtigte Eigentümer eines Zweifamilienhauses und stehen jetzt unversöhnlich vor der Teilungsversteigerung ( Ich bin Antragsteller, die Gegenseite ist beigetreten ). Es besteht noch eine gemeinsame, nicht mehr valutierte, Grundschuld über 60.000,00 €. ...

| 19.10.2022
| 51,00 €
von RA Marcus Schröter
Im Rahmen einer Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft wurde ein Haus versteigert. Es gab einen Zuschlagsbetrag und verbleibende Rechte. Die verbleibenden Rechte setzen sich zusammen aus einem Grundbucheintrag der Bank, da darauf noch ein Kredit lief und weiteren, nicht genutzten, Gru ...

| 17.10.2022
| 30,00 €
von RA Marcus Schröter
Immer wieder gibt es den gleichliegenden Fall: Eine unbewohnte Immobilie wird zwangsversteigert, darin befinden sich noch jede Menge Müll und zumeist wertlose Gegenstände. Der alte Eigentümer fühlt sich für den Inhalt nicht zuständig oder meint sogar, dass ihm das nicht gehören würde. Nach dem Ver ...

| 17.10.2022
| 30,00 €
von RA Arnd-Martin Alpers
Im Jahr 2018 ersteigerte ich ein Haus aus einer Teilungsversteigerung. Vorherige Eigentümer waren ein Ehepaar, von dem der Ehemann noch im Haus wohnte. Nach der Zwangsräumung wurde ein Vollstreckungsbescheid wegen der nicht gezahlten Nutzungsentschädigung erwirkt. Etwa gleichzeitig wurden rund 40000 ...
10.1.2022
| 60,00 €
von RAin Simone Sperling
Ich habe gegen meinen Schuldner einen Anspruch über 30.000 € (aus unerlaubter Handlung). Über diesen Betrag habe ich eine Zwangssicherungshypothek eintragen lassen auf seinem Haus-/Grundstücksanteil; das Grundstück/Haus besitzen mein Schuldner und seine Ehefrau zu je 1/2. Meine Zwangssicherungshyp ...
4.1.2022
| 48,00 €
von RAin Gabriele Haeske
Ist eine Eigentumswohnung, die sich im Miteigentum eines verheirateten Paares befindet, vor dem möglichen Zugriffs eines Gläubigers geschützt. (z.B. wenn einer der Ehepartner seine/ihre Schulden nicht zurückzahlen kann und der Gläubiger die Zwangsversteigerung in die Eigentumswohnung des Schuldners ...

| 3.1.2022
| 92,00 €
von RA Stefan Pieperjohanns
Aus einem Hauskauf in den USA schulde ich einer US Bank eine Summe X. Da meine Frau als Alleineigentümerin dieses Hauses in Amerika im Grundbuch eingetragen ist, kann die Bank sich nicht aus einer möglichen Zwangsvollstreckung dieses Hauses befriedigen. Da ich sonst keine Besitztümer in den USA hab ...
1.1.2022
| 48,00 €
von RA Reinhard Otto
Mein Schuldner ist Miteigentümer mehrerer Grundstücke die ich nun verwerten will. Hierzu hatte ich bereits die Zwangsversteigerung beantragt - im Glauben dass es sich automatisch um eine Teilungsversteigerung handelt da eine Vollstreckungsversteigerung wenig Sinn macht. In den gerichtlichen Schr ...

| 26.11.2021
| 48,00 €
von RA C. Norbert Neumann
Sehr geehte Damen und Herren Ich habe einen Schuldner der mehrere Grundtücke besitzt, bzw. an allen (3) Grundstücken nur Anteile (1/4 bzw 1/5). Hier hatte ich jeweils einen Antrag auf ZV gestellt worauf ich vom Gericht um einen Kostenvorschuss gebeten wurde. Da die Grundstücke alle nicht sond ...

| 1.8.2021
von RA Thomas Henning
Das geschiedene Ehepaar ‚ Herr A und Frau B sind Eigentümer eines Haus (A/B jeweils hälftig im Grundbuch eingetragen) . Herr A bringt das Haus zur Teilungsversteigerung und erwirbt es für ein Gebot von 470.000 Euro . Im Grundbuch sind 200.000 Euro eingetragen , Grundschuldzins15% . Die Grundschuld ...
28.6.2021
von RAin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich interessiere mich, zur Selbstnutzung, für eine Immobilie in Berlin, welche nächste Woche im Rahmen einer Teilungsversteigerung versteigert wird. Im dazugehörigen Gutachten steht "Die Wohnung ist bewohnt. Es wurde ein mündlicher Mietvertrag auf unbestimmte Zei ...
16.6.2021
von RA Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, darf ein Glaubiger (Pfegekasse/Betreuer) in eine GG teilungsverteigern, um seine Forderungen zu begleichen? MfG Hutter ...
4.6.2021
von RA Andreas Wehle
Guten Tag, wir haben ein Haus auf einem Erbbaurechtsgrundstück in einer Zwangsversteigerung gekauft. Es handelt sich dabei um ein soziales Erbbaurecht, welches „auf regulären Wege" also ohne Zwangsversteigerung, von der Stadt Berlin (Erbpachtgeber) nur an Menschen mit einem Wohnberechtigungsschei ...

| 9.3.2021
von RA Thomas Bohle
*** Bitte beantworten Sie die Fragen nur, wenn Sie sich wirklich mit der Materie auskennen *** Im Rahmen einer Teilungsversteigerung (Aufhebung einer Gemeinschaft) habe ich eine Immobilie ersteigert. Ein Recht in Abteilung III blieb eine Grundschuld bestehen. Im Grundbuch steht drin, dass die ...

| 8.2.2021
von RAin Simone Sperling
Wir stehen vor einer TVS eines Anwesens (ehem. Hofstelle) mit großem Garten. Eine der Töchter hat dem Amtsgericht einen Mietvertrag vorgelegt, der von ihr und der (mittlerweile verstorbenen Mutter) vor 25 Jahren unterschrieben wurde. Miete und Nebenkosten wurden nicht bezahlt, die "Mieterin" wir ...

| 26.11.2020
von RA Marcus Schröter
Ich bin aus einer Erbmasse Miteigentümer, nun wurde aus dieser Erbmasse ein Grundstück per Teilungsversteigerung verkauft. Ersteigert hat ein Bruder, welcher somit gleichzeitig teilw. Alteigentümer und nun auch alleiniger Neueigentümer ist. Der Rechtspfleger hat eine in Abteilung III des Gru ...
11.9.2020
von RA Diplom Kaufmann Peter Fricke
Sehr geehrte Rechtskundige, Ich stehe vor einer verzwickten Situation und habe eine zweiteilige Frage bezüglich einer öffentlichen Amtlichen Versteigerung zum Zwecke der Aufhebung einer Gemeinschaft, bei der im Grundbuch eine Auflassungsvormerkung eingetragen ist. Für das betreffende Objekt stehe ...
11.8.2020
von RA Marcus Schröter
Sachverhalt: Eine, mir familiär, nahestehende, Erbengemeinschaft (3 Parteien) besitzt ein Grundstück mit Haus (Zu gleichen Anteilen). Dies wir zum Zwecke der Auflösung der Gemeinschaft nun Zwangsversteigert. Eine Partei bewohnt seit ca. 15 Jahren das Haus. Eigentlich besteht nur Anrecht das ob ...
20.2.2020
von RA Martin Lorenz
Demnächst findet eine Teilungsversteigerung eines Gebäudes statt welches anteilig 2 Parteien gehört. Partei a) eine GmbH & Co Kg die, weil Bauherr, welche seit Anbeginn ein Darlehen samt eingetragener Grundschuld auf dem Objekt eingetragen hatte. Dieses Darlehen wurde zu keiner Zeit direkt getil ...
11.9.2019
von RA Thomas Bohle
Hallo, folgender Fall: Ich meine ex Frau ( verheiratet nach serbischen Recht, vor 3Jahren in Serbien getrennt) haben noch eine gemeinsame Wohnung in DE, welche Sie bewohnt. Sie möchte mich nicht auszahlen und reagiert nicht, daher habe ich eine Teilungsversteigerung beim Amtsgericht beantragt ...
12·5