Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Generelle Themen Online

Topthemen Generelle Themen Online
Ausland weitere Themen »

| 9.5.2012
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrte Damen und Herren ! Der EuGH hat 2010 das staatlche Glücksspielmonopol gekippt. Bis dahin war es für mich als Deutscher in Deutschland verboten bei einem Online-Casino mit ausländischen Sitz Gewinne oder Verluste zu erspielen , solange dieses Casino keine Lizenz deutschlands hatte. ...
7.9.2015
von RA Henning Twelmeier
Welche Nizzaklasse(n) sollen bei der Anmeldung für eine Marke beim dpma angegeben werden, wenn der Zweck der Marke eine Kombination aus den folgenden Bereichen ist: - Online Branchenbuch für Juweliere, Goldschmiede und Schmuckhändler - Online Magazin/Blog im Bereich Juweliere, Goldschmiede, Uhre ...
15.1.2013
von RA Stephan Bartels
Ich beginne gerade über einen Online-Shop Fahrräder, die ich von einem Hersteller in Österreich beziehe, zu verkaufen. Da ich mir bezüglich gewisser rechtlicher Fragen noch nicht so im Klaren bin und ich nicht genau weiß, welches Recht die richtige Kategorie ist, hoffe ich auf eine Antwort, die mir ...
14.12.2007
T-com hat den Telefonanschluß gekündigt. Damit war für mich eine weitere Nutzung des Internets ( Provider T-online ) nicht mehr möglich. Ich habe T-online nicht separat gekündigt, weil ich davon ausging, das dies der gleiche Vertragspartner wie T-com ist. Jetzt erhalte ich Forderungen über die a ...
17.10.2005
Nachricht: Ich habe eine Rechnung von der Telekom erhalten, in der ein Betrag von 626,37 Euro unter dem Stichwort -Nacherhebung T-Online Entgelte - aufgeführt sind. Ich habe das so nicht akzeptiert, T-Online, bzw jetzt über die Auslandsinkasso schreibt, sie habe keine weiteren Informationen über die ...
14.12.2007
von RA Lars Liedtke
Für mich stellt sich das so dar, daß Dienstleistung T-online nicht mehr erbracht wurde und natürlich auch nicht empfangen wurde. Muß man wirklich für nicht erbrachte Leistungen eine Gegenleistung erbringen? ...
30.8.2018
Hallo, in Planung ist eine Online-Liga für Sony Playstation und Microsoft XBOX Spieler. Die Spieler fordern sich gegenseitig heraus und setzen Geld in Form einer Online-Währung/Coins. Es handelt sich hierbei ausschließlich um Geschicklichkeitsspiele ala Fifa, Call of Duty etc.! Ein Gewerbe ist s ...
28.6.2012
von RA Thomas Mack
Ich wüsste gerne, ob es erlaubt ist, Online Wetten z.b. auf Sportevents anzubieten. Folgender Grundsatz ist angedacht: Der User bekommt seinem Spielkonto nach Registrierung eine viruelle Währung gutgeschrieben, mit der er auf z.b. Sportereignisse wetten kann. Zusätzlich kann für echte € dieses Spie ...
28.12.2012
Hallo, habe etwas in einem Online Shop gekauft für 899€ , musste per Vorkasse bezahlen . Nun nach 4 Wochen erhalte ich immer noch keine Ware,die Firma reagiert auch nicht auf Mails. Im Impressum steht nur ein Postfach.... Was kann ich jetzt tun ? ...
30.5.2012
meine Frage, habe gelesen folgenden artikel: http://www.frag-einen-anwalt.de/Schuldner-online-stellen-__f150296.html hier wird geschrieben, das in Deutschland darf man den Schuldner nicht ins Online stellen, aber in vielen anderen Länder zb. Estland, Lettland, Litauen, darf man es offiziell tun. ...

| 5.2.2008
Hallo! Ein Sozialpädagoge möchte freiberuflich Online-Beratungen gegen Honorar anbieten. Der Vertrag, der mit dem Absenden der Anfrage geschlossen wird, kann beidseitig jederzeit gekündigt werden. Sind auf der Homepage AGB notwendig oder reichen die gesetzlichen Bestimmungen? Falls diese reichen: ...
9.1.2012
von RA Dr. Felix Hoffmeyer
Fragenanzahl: 10 (gekennzeichnet durch Nummerierung) 1.)Wie sieht eigentlich die Rechtslage aus, wenn man online Geschicklichkeitsspiele anbieten möchte? Beispiel: Die Teilnehmer bezahlen z.B. 5€ als Einsatz und spielen alle zusammen auf einen Pott. Gewinnchance 20-25 Prozent (Auszahlung ...

| 12.4.2014
von RA Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe nur eine ganz kurze Frage: Ein Bekannter behauptet, er hätte sich den Begriff "Online Shop" markenrechtlich schützen und eintragen lassen. Durch entsprechende Abmahnungen durch seinen Patentanwalt hätte er bereits nach einem halben Jahr über 100.000,00 ? " ...
21.3.2007
von RA Marc N. Wandt
DIE FRAGE ALLLER FRAGEN !!!! Gibt es eigentlich eine Rechtsschutzversicherung für Online-Aktivitäten, (mit Gewerbeschein, aber geringem Umsatz) die einen absichert gegen Abmahnungen, Domain-Streitigkeiten, falschen Angaben im Impressum, bei der Preisauszeichnung, Widerspruchbelehrung oder Ma ...

| 24.8.2015
von RA Henning Twelmeier
guten tag, habe einen online shop baumarktdierekt24 erstellt. beschwerde kam über die otto group, da sie den namen geschützt haben. habe gleich reagiert und unseren shop. mails und domain umbenannt. verlangt wird: die verwendung der bezeichnung baumarktdirekt24 im geschäftlichen verke ...
13.6.2021
Es geht um Party-Dekorationsartikel auf deren Verpackungen steht: Achtung! Nur Dekoration. Dieses Produkt ist kein Spielzeug. Nicht in der Reichweite von Kindern aufbewahren. Muss ich das bereits im Online-Shop mitteilen oder reichen diese Hinweise auf den Verpackungen? (Ich komme auf die F ...

| 9.7.2010
Schönen guten Tag, (Hintergrund) Ich bin ein Fussball Fans. Ich habe Interesse auch an die Sponsoren/Werbung im Stadion bzw. auf dem Trikot einer Mannschaft und suche durch Google. (Dummheit) Ich habe in der vergangenen Woche irgendwo "bwin" Sponsor gesehen und gegoogelt. Es ist Online Wette ...
17.11.2014
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: ich, Angestellte im öffentlichen Dienst, unkündbar, habe eine Kredit Anfrage ( € 15.000,--) an eine Online-Bank ( Creditplus.de) einschl. der Online übermittelten persönlichen Daten am 18./19.10.2014 gestellt. Am 19.10.2014 hat die Creditplus eine SCHUFA ...
20.12.2012
von RA Dr. Aljoscha Winkelmann
guten morgen ganze geschehen mal in stichpunkten -ich habe meinen spieleacc. bei farmerama weitergegeben,das war ein verstoss gegen die agb,war mir aber nicht so bewusst. -der neue besitzer gab diesen acc. seinen sohn(ist das nicht auch ein verstoss? ) -dieser kaufte premiumvorteile in hohem mas ...
23.8.2006
Guten Tag, meine Frage bezieht sich auf Online-Auktionen im allgemeinen, sowie Rücknahmefristen und Versand im besonderen. Ich habe in einem Online-Auktionshaus eine Sache verkauft, die der Käufer als mangelhaft, weil angeblich defekt, bezeichnet. Trotz das ich die Ware ohne Gewährleistung ver ...
12·5·10·15·20·22