Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „alg elternzeit“


| 10.2.2021
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Ich werde meinen Dienst in Berlin nach Ablauf meiner Elternzeit nicht wieder aufnehmen können. ... Hätte ich ab 13.5.2021 Anspruch auf ALG 1? Die Anwartschaft auf ALG 1 ist ja scheinbar nur 3 Jahre gültig. 2.
8.3.2020
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Hallo, Meine Frau befindet sich in Elternzeit und war vorher freiwillig gesetzlich versichert. ... Meine Frau möchte möglichst noch ca. 2 Jahre Elternzeit nehmen, könnte sich jedoch eine Teilzeitarbeit bei einem anderen Arbeitgeber (ca. 500-600 EUR Einkommen). ... Wenn dies in der Elternzeit bereits feststeht, muss / kann der alte Arbeitgeber dies bereits in der Elternzeit melden?
3.2.2020
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Eine neue Beschäftigung wird danach nicht aufgenommen, stattdessen wird Elternzeit ab Geburt das Kindes voraussichtlich am 15.04. beantragt. ... Daher muss laut GKV vor der Elternzeit eine freiwillige Krankenversicherung abgeschlossen werden (Beiträge für 01.04.-14.04.2020). ... - Ist die Elternzeit einem Beschäftigungsverhältnis in diesem Fall nicht gleichzusetzen?
25.10.2018
Sehr geehrte Damen und Herren, anschließend an mein Abitur wurde ich Offizier der Bundeswehr. Meine Dienstzeit dauerte von 07/2008-08/2016. Anschließend erhielt ich 12 Monate Übergangsgebührnisse (bis 08.2017).

| 20.9.2017
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ehepaar, 1 Kind demnächst 3 Jahre Vater (40) wird demnächst (November 2017) nach 3 Jahren Elternzeit seinen Job kündigen. ... (Arbeitslos ohne alg?
24.9.2016
Ich habe daraufhin meinen unbefristeten Vertrag gekündigt (3 Monate vor Ablauf der Elternzeit) und zur selben Zeit habe ich mich Arbeitssuchend gemeldet. ... Ich hätte meine vorherige Arbeit nicht mehr aufnehmen können nach der Elternzeit, da ich keine Kita gefunden hätte die ihn solange nimmt, 11h (Arbeitszeit + Arbeitsweg).
14.2.2016
Guten Tag, Meine Frau hat vor, während der Elternzeit über einen Teilzeitmonat von der PKV wieder zurück in die GKV zu wechseln. ... Meine Frau hat seit Geburt des Kindes Anfang Dezember 2015 für ein Jahr Elternzeit und Elterngeld genommen. ... Bleibt sie dann in Ihrer GKV für den Rest der Elternzeit beitragsfrei oder könnte sie bei mir (Ehemann) beitragsfrei in der GKV mitversichert sein?

| 30.9.2015
Anspruch auf ALG 2 entsteht nicht, da das Einkommen in der Bedarfsgemeinschaft, der sie angehört, zu hoch ist.
21.5.2015
Den Anspruch auf die Einmalzahlung (Weihnachtsgeld) habe ich mir außerhalb der Elternzeit arbeitet. Dieses wurde lediglich in der Elternzeit (November, wie üblich bei meinem ehemaligen AG) ausgezahlt. ... Hätte ich die Einmalzahlung vor oder nach meiner zwischenzeitlichen Elternzeit erhalten, wäre es in die Berechnung des ALG 1 eingeflossen.

| 9.9.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mittendrin ging ich allerdings in Elternzeit. ... Ferner bin ich schon 8 Monate in 2014 erneut arbeitsuchend gemeldet (nicht ALO; kein ALG).

| 25.8.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Anwälte, im November 2013 beantragte ich nach meiner Eltenzeit das Arbeitslosengeld 1. Kurzer Hintergrund: ich beendete am 31. August 2011 meine Lehre bei der Postbank, zu diesem Zeitpunkt war ich schon Schwanger im 1 Monat, ich habe noch kurz bis zum 10.

| 15.4.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Nachdem meine Frau unsere Kinder nach der Geburt 22 Monate betreut hat, möchte ich ab dem 1.10.2014 bis zum 31.12.2015 Elternzeit nehmen und während dieser Zeit auf 40% oder 37,5% Teilzeit (15 Stunden) umstellen.
25.3.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Die Krankengeldberechnung der AOK wurde in meinem sehr speziellen Fall erfolgte bezugnehmend auf das Rundschreiben der Spitzenverbände der Krankenkassen zur Berechnung, Höhe und Zahlung des Krankengeldes und Verletztengeldes: "Besteht eine während der Elternzeit eingetretene Arbeitsunfähigkeit über die vereinbarte Dauer der Elternzeit hinaus fort, ist das Regelentgelt aus dem letzten abgerechneten Entgeltabrechnungszeitraum VOR Beginn der Elternzeit zu ermitteln." ... Jedoch berechnet auf die Zeit vor der Erkrankung, also 15 Std/Wo. in der Elternzeit.

| 26.2.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ich bin aus dem Beschäftigungsverhältnis in den Mutterschutz gegangen und im Anschluss war ich 10 Monate in Elternzeit mit Bezug von Elterngeld. Nach der Elternzeit habe ich ein Promotionsstipendium erhalten und nebenbei in geringem Umfang gearbeitet (unter 15 h/Woche). ... arbeitslos melden muss, um die 3-Jahres-Frist zu wahren und meinen Anspruch auf ALG I aufrecht zu erhalten?
31.1.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, Eigentlich wäre ich bis zum 28.03.2014 in Erziehungsurlaub gewesen, weil ich es so beantragt habe. Im November habe ich dann einen Antrag bei Arbeitgeber gestellt vorzeitig wieder arbeiten zu können. Ich bin dann leider zum 15.01.2014 von meiner Arbeitgeberin betriebsbedingt gekündigt worden.
14.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Folgende Familiensituation: Ehemann- Privat versicherter Arbeitnehmer mit Einkommen über der Bemessungsgrenze Ehefrau – Nach Elternzeit ALG 1 Bezieherin – Pflichtversichert in GKV 2 Kinder – über Ehemann Privat versichert Anfang 2014 läuft das ALG 1 aus. Danach (falls bis dahin keine Beschäftigungsaufnahme erfolgt) stellt Ehefrau ALG 2 Antrag der wahrscheinlich wegen des Einkommens des Ehemann abgelehnt wird. ... Und zu guter Letzt: falls die ALG 1 Pflichtversicherung endet, muss ja innerhalb von 3 Monaten das Ende der Pflichtversicherung der KV anzeigt werden.
15.4.2013
Nach dem Mutterschutz ist meine Frau in Elternzeit bis zum 04.01.2013 gegangen. ... Danach erhielt meine Frau den Bescheid zum ALG I. ... Zu dieser Zeit hat meine Frau aufgrund der Elternzeit aber logischer Weise kein Gehalt erhalten.

| 26.2.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Sie bezieht aktuell ALG I (bis Juni 2013), da sie für den Zeitraum bis zur Beendigung der Elternzeit eine Beschäftigung von 15 Std/Wo sucht (danach gehts beim eigentlichen Haupt-AG weiter). ... Wenn sie sich "während der Elternzeit" und "während des Bezugs von ALG I" krank meldet, bekommt Sie dann Krankengeld von ihrer GKV? Falls ja, ruht dann das ALG I?
12