Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

53 Ergebnisse für „ebay artikel kaufvertrag schadenersatz“

6.4.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich suchte auch auf eBay direkt nach einem solchen Artikel und fand diesen dort auch 1:1 wieder. ... Weniger war ich darauf fixiert, Schadenersatz anzustreben. ... VK "B" stellte den Artikel als Sofort-Kaufen Option ein, da er mit der Stabilität des gerade über EBKZ erworbenen Artikels vom VK "A" nicht zufrieden war, auf Ebay ein.

| 29.9.2008
Hallo, ich habe bei Ebay einen Artikel verkauft und sehe mich als privater Verkäufer. Bin mir im klaren das ein Kaufvertrag zustande gekommen ist. ... Muss ich Schadenersatz leisten?

| 21.10.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich kaufte am 01.09.2008, bei Ebay, einen Artikel, von Privat. ... Dies wurde mehrmals, vom Verkäufer, abgelehnt, da es "Üblich" ist, bei Ebay erst zu bezahlen.Daraufhin setzte ich dem Verkäufer eine Frist zur Lieferung, bis 19.09.2008. ... Am 20. 09. 2008 trat ich vom Kaufvertrag, nach § 823, 324 BGB, zurück und verlangte gleichzeitig Schadenersatz,nach §249 BGB, wegen Nichterfüllung des Kaufvertrages.

| 21.4.2012
Den Artikel hatte ich gefunden über die Ebay Artikelsuche mit dem Suchbegriff "Bose". ... Da mir das Urteil des Amtsgerichtes Nürtigen (v. 16.01.2012 , 11C 1668/111) bekannt ist habe ich ihn auf den Kaufvertrag der entstanden ist hingewiesen über Ebay mit Fristsetzung. ... Da es ein gebrauchter Artikel war wäre ich der Meinung Verkaufpreis 2te Auktion -mein ursprüngliches Gebot zur Beendigung der Auktion wäre der Schadenersatz Daten bzgl.
4.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Der Höchstbietende besteht nun auf den Artikel. ... Er hat mehrere Accounts bei Ebay, über die er schon viele Ebayer geprellt hat. ... Hat dieser nun ein Recht auf Schadenersatz?

| 22.2.2010
Über eBay bekam ich dann die Kontaktdaten des Verkäufers, woraufhin ich ihn 4 Tage nach der Beendigung anschrieb und fragte, weswegen er den Artikel beendet hätte. ... Besteht ein rechtsgültiger Kaufvertrag (1. ... Habe ich Anrecht auf Erfüllung des Kaufvertrages oder Schadenersatzanspruch.

| 22.5.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bot auf einen Artikel bei Ebay, Dieser hatte einen Wert von 2500€. ... Meine Fragen lauten nun: -ist ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen ? -kann ich die Lieferung verlangen -wenn er die Lieferung verweigert, Schadenersatz ??
29.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Guten Tag, ich habe am 27.01.2007 einer Frau Freia G. über Ebay eine Louis Vuitton Tasche für 256,90€ verkauft. ... Da sie zur Erfüllung des Kaufvertrages nicht in der Lage sind, schluden sie meiner Mandantin entsprechenden Schadensersatz. ... Jedoch bin ich doch schon von dem Kaufvertrag zurückgetreten oder nicht?

| 8.10.2007
Wir haben bei Ebay eine Auktion eingestellt und 1,5 Tage später festgestellt, dass die Artikelbeschreibung so "schlecht" war, dass man den Artikel nicht finden konnte. ... Sachverhalt daraufhin geschildert, doch er beharrt kompromisslos auf seinen Schadenersatz... ... AG Bad Kissingen, Urteil 28.09.2006 – 1 C 0122/06; OLG Oldenburg, 28.07.2005, 8 U 96/05). - Die Ebay AGB sehen dafür jedoch bestimmte Ausnahmen vor, doch das Gesetz hat hier wiederholt dagegen entschieden und gesagt: Einstellen und Gebot = Bindender Kaufvertrag, egal ob Aktionsabbruch/Streichung der Gebote durch Käuferseite.
27.12.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
(PAYPAL) den Artikel bezahlt. ... Schriftverkehr wurde direkt Online über Ebay abgewickelt. ... Wie sieht es mit Schadenersatz aus.
12.5.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Gestern am 11.05.07 habe ich ein Handy in Ebay eingestellt. Plötzlich wurde ich von mehreren Ebayern angemailt um welches Model es sich denn nun handle, um N92 oder N95. ... Ich beendete die Auktion vorzeitig mit dem von Ebay vorgegebenen Punkt "Artikel enthielt einen Fehler", brachte den Fehler in der Beschreibung in Ordnung und stellte den Artikel wieder ein.

| 24.11.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt erhielt ich folgende Mail: Anfechtungserklärung Hiermit teile ich Ihnen, dem Ebaymitglied „beilroder" mit, dass ich das Zustandekommen eines Kaufvertrags über die Marke 439, auf die sie bei Ebay am 22.11.2010 geboten haben, nach §119 BGB anfechte. ... Aus diesem Grund erkläre ich, mich von dem Kaufvertrag mit Ihnen vollständig lösen zu wollen. Hochachtungsvoll Ist der Kaufvertrag nun angefochten und habe ich Anspruch auf Schadenersatz ?
27.1.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
hallo und guten abend, ich habe eine frage zu folgendem sachverhalt: ich habe vor kurzem zwei artikel über ebay bei unterschiedlichen verkäufern erworben (das aufgetretene problem ist jedoch bei beiden auktionen identisch). zum einen handelte es sich um einen komplettsatz überraschungseifiguren (ich sammele diese seit einiger zeit) der serie "olympiade der schlümpfe". diese serie ist äußerst wertvoll und hat einen regulären preis von ca. 2.000-2.500€ als originalsatz. die artikelbeschreibung lautete genau wie folgt: "Verkaufe einen Komplettsatz Olympiade der Schluempfe 100% original. ... Keine Ruecknahme-Privatauktion" ich war am ende der höchstbietende mit einem gebot von 105,66€, und hatte mich sehr darüber gefreut zumal ja auch "100% original" zugesichert wurde. ich denke der endpreis war auch deshalb so niedrig weil die auktion sehr spät und somit ungünstig auslief. ich habe den verkäufer nach auktionsende gebeten, wenn möglich irgendwie den artikel zu versiegeln da ich ihn nach eintreffen gleich zur prüfung durch einen fachmann weiterschicken wollte um den originalzustand feststellen zu lassen. daher auch wie gesagt die bitte an den verkäufer um versiegelung damit es hinterher keine missverständnisse gibt. es war versicherter versand vereinbart und auch dafür bezahlt. trotz mehrfacher aufforderungen hat der verkäufer den artikel noch immer nicht geliefert, verstrickt sich in diversen mails in widersprüche und die letzte aussage von ihm war, er hätte den artikel am 13.01.07 per DHL als paket verschickt, hätte jedoch den einlieferungsbeleg nicht mehr. demzufolge konnte er mir auch keine sendungsnummer geben, um zu klären was mit dem paket geschehen ist (unabhägig davon ist meine meinung dass der artikel gar nicht verschickt wurde da der verkäufer "kalte füße" bekommen hat denn ich denke er war möglicherweise gar nicht im besitz eines originalsatzes dieser serie). einen liefernachweis kann er also nicht erbringen. ich bin jedoch nicht bereit vom kaufvertrag zurückzutreten (der verkäufer wäre dazu bereit und hat signalisiert dass er den betrag zurückerstatten würde) sondern möchte den erworbenen artikel haben da ich andernfalls sicherlich etwa das 20-fache ausgeben müsste, um einen gleichwertigen artikel zu bekommen. frage: habe ich das recht auf den kaufvertrag zu bestehen und ggf. den käufer auf schadenersatz zu verklagen da er keinen (liefer-)nachweis erbringen kann für seine behauptung, er hätte den artikel verschickt? und wenn ja, wie hoch wäre dieser dann etwa anzusetzen (wie gesagt, ich gehe davon aus dass ich selbst bei ebay 2.000€ für den komplettsatz als original zahlen müsste, der katalogwert liegt noch über diesem betrag) ?
8.11.2010
Jetzt habe ich heute eine email von den Höchstbietenden bekommen: Betrifft Kaufvertrag: Apple MacBook Pro (15,4 Zoll)2,4GHz 4GB/320GB Artikelnummer: 320606123075 Gestartet am: 20.10.10 um 20:00:55 Angebotsende: 22.10.10 12:13:18 MESZ Nach dem BGB Deutschlands ist ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag über o.g. Artikel durch die vorzeitige Beendigung des Angebots zustande gekommen, auf dessen Erfüllung ich bestehe. ... Sie können sich die Rechtmäßigkeit des Kaufvertrages gerne von Ihrem Anwalt bestätigen lassen, Sie finden die Bestätigung aber auch in den von Ihnen akzeptierten eBay AGB.
4.2.2009
Sollten Sie die Haube nicht mehr liefern können steht mir rechtlich Schadenersatz zu, diesen werde ich gegebenenfalls auch gerichtlich geltend machen. ... Fakt ist, dass mit Ablauf der Auktion ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag zwischen Ihnen und mir zustande gekommen ist. Danach haben Sie den Artikel Sach- und Rechtsmängelfrei zu liefern.

| 12.4.2012
Ich kann meine Artikel so oft reinstellen wie ich es für Richtig halte. Ich kann meine Artikel einmal oder 5 mal einstellen, das ist nicht verbotenes. ... Wie sind die Aussichten, das Fahrzeug oder einen angemessenen Schadenersatz zu bekommen?
21.5.2006
von Rechtsanwalt Stephan Bartels
In der Folge erhielt ich zu meiner Verwunderung am 10.5.2006 durch Ebay eine Erinnerung an einen nicht bezahlten Artikel, da sich Herr XX an Ebay gewandt hatte. Am 17.5.2006 schrieb Herr XX plötzlich, dass er den Schadenersatz für Spaßbieter einklagen wolle. ... Ich erwäge des weiteren eine Selbstanzeige bei Ebay.

| 27.4.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich habe eine Ebay auktion vorzeitig beendet, weil es mir nicht möglich war Bilder in die Auktion zu hochzuladen. ... Nun will der Bieter Schadenersatz haben, mir ist es jedoch möglich den Artikel direkt neu einzustellen. Reicht das aus um nicht Schadenersatzpflichtig zu sein?
123