Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7.202 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitnehmer“

3.11.2014
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ein Arbeitnehmer hat den Arbeitgeber eigeninitativ um die Teilnahme an einem Weiterbildungskurs gebeten, der nur über seinen Arbeitgeber buchbar ist. ... Nun erhält der Arbeitnehmer eine Kündigung durch den Arbeitgeber. ... Der Arbeitgeber bietet an, den Kurs noch zu absolvieren, der Arbeitnehmer müsste dazu nur eine Rückmeldung geben.

| 9.7.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich beschäftige im sogenannten Arbeitgebermodell mehrere Arbeitnehmer auf Vollzeit und Teilzeit und auf 450 € Basis. ... Meine Frage wäre nun, ob ich rein rechtlich als Arbeitgeber dazu berechtigt bin auf einen Arztbesuch zu bestehen um meine aus dem Arbeitsschutz resultierende Pflichten nachkommen zu können, sich dem Arzt vorzustellen oder ggf. in der Nacht noch den ärztlichen Bereitschaftsdienst aufzusuchen.
9.6.2015
von Rechtsanwältin Anja Möhring
Laut 622 habe ich als Arbeitnehmer eine Kündigungsfrist von 4 Wochen, sprich einen Monat zum 1. oder 15. hin.
17.2.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, da ich nun seit etwas mehr als 10 Jahren bei meinem Arbeitgeber angestellt bin, und ein Hinweis auf verlängerte Kündigungsfristen im Vertrag enthalten ist, bin ich mir nicht sicher welche Kündigungsfrist für mich gültig ist. ... Tarifvertrag, betriebliche Übung Soweit in diesem Vertrag nicht etwas abweichendes vereinbart ist, finden die Bestimmungen des jeweils gültigen Manteltarifvertrages für die Arbeitnehmer in den bayerischen Betrieben des Groß- u.

| 17.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Arbeitnehmer hat letzten Abgabetermin am Fr für seine Kündigung. Da der Arbeitgeber nicht mehr anzutreffen ist weil der Betrieb bereits geschlossen hat, fährt der Arbeitnehmer zum Arbeitgeber privat nachhause und übergibt die Kündigung im beisein seines Lebensgefährten dem Aupair. ... Frage: Ab wann zählt nun die Frist für mich als Arbeitgeber, das ich kenntnis davon genommen habe?.
27.2.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich bin seit 01.08.2006 bei meinem jetzigen Arbeitgeber angestellt. ... Die Verlängerung der Kündigungsfristen für den Arbeitgeber gelten für den Arbeitnehmer entsprechend".
25.11.2016
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Hallo Mein Arbeitgeber verlangt jeweils im November des aktuellen Jahres, die Urlaubsanmeldungen für das kommende Jahr von allen Mitarbeitern.
27.5.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Wir sind Arbeitgeber und haben ein Schuldanerkenntnis gegen einen unserer Arbeitnehmer. ... Daher folgende Fragen: Haben wir ein Aufrechnungsrecht mit unserer Forderung gegenüber unserem Arbeitnehmer? ... Wenn Lohnpfändungen von anderen Gläubigern hereinkommen sollten, haben wir dann als Arbeitgeber erstmal Vorang vor neuen Pfändungen, bis unserer Forderung bezahlt wurde?
26.3.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ich bin bei meinem Arbeitgeber über einen Saison-Anstellungsvertrag beschäftigt, der zum 31.12.2015 endet. Zur vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses steht folgendes im Vertrag: "Das Arbeitsverhältnis kann durch den Arbeitgeber mit einer Frist von 2 Wochen jeweils zum 15. eines Monats oder zum Monatsende gekündigt werden". ... Habe ich nun als Arbeitnehmer keine Möglichkeit einer vorzeitigen ordentlichen Kündigung?
10.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Eine Einstellungszusage für ein Arbeitsverhältnis X wurde heute von Arbeitnehmer und Arbeitgeber X unterzeichnet. ... Der Beginn der Einstellung beim Arbeitgeber X soll erst in 6 Wochen sein. Nun möchte ich als Arbeitnehmer die Zusage zurückziehen bzw. ein anderes Arbeitsverhältnis Y bei einem anderen Arbeitgeber Y eingehen.
16.6.2016
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
ich war bei einer Firma angestellt und privat versichert, dann hat sich herausgestellt dass ich zu wenig verdiene für die private Versicherung, nun möchte mein ehemaliger Arbeitnehmer von mir eine Abtretung dass Zahlungen, Rückzahlungen abgerechnet werden können. ein Schreiben der Versicherung liegt vor, dass der Arbeitgeber zu spät die private informiert hat für eine Anwartschaft??!! und kein Geld zurück erstattet wurde, wie kann ich argumentieren, dass der Arbeitgeber und dessen Anwalt Ruhe gibt?
8.12.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte/er Anwältin/Anwalt, da ich von einer Firma ein sehr gutes Vertragsangebot bekommen habe, würde ich meinem jetzigen Arbeitgeber gerne kündigen.
26.8.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage: Ein Arbeitnehmer (AN) arbeitet mit schriftlichen Arbeitsvertrag seit 9 Monaten geringfügig ab und zu bei einem Arbeitgeber (AG). ... Nun meine Frage: In seinem Arbeitsvertrag steht: "...hat der Arbeitnehmer die Forderungen aus dem Arbeitslohn spätestens 3 Monate nach Fälligkeit schriftlich anzuzeigen. ... Ist die Zustellung überhaupt rechtskräftig, wenn der Arbeitnehmer gar keinen Anspruch von der Firma hat, bzw. die Firma dort gar keinen Sitz mehr hat?

| 20.5.2014
Wenn ich diese neue Stelle (ebenfalls Vollzeit) bekomme, möchte der neue Arbeitgeber natürlich dass ich so schnell wie möglich wechseln kann. ... Die Kündigung bedarf für beide Vertragsparteien der Schriftform" - Ende des Absatzes über Kündigung Greift hier für mich als Arbeitnehmer die gesetzliche Kündigungsfrist? Es ist im Arbeitsvertrag nicht konkret angegeben wie die Kündigungsfrist des Arbeitnehmers ist, lediglich der Arbeitgeber wird hier erwähnt obwohl zunächst "beiderseits" erwähnt wird.

| 7.10.2015
Beschäftigungsjahr gilt gleichermaßen für die Angestellte und den Arbeitgeber.
26.6.2012
Das BAG hat in einem Urteil vom 16.11.2010 (Az: 9 AZR 573/09) entschieden, dass einem Arbeitnehmer auch nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses Einsicht in seine Personalakte zu gewähren ist. ... Dies dürfte in der Praxis bedeuten, dass eine Einsicht nur in den Räumen des ehemaligen Arbeitgebers möglich ist. Meine Frage ist nun, (1) ob ich im Rahmen einer solchen Einsichtnahme vor Ort auch einen Rechtsanspruch auf das Anfertigen von Kopien habe oder ob der Arbeitgeber dies als Herausgabe auslegen kann und somit verneinen darf. (2) wie lange ein Arbeitgeber per Gesetz verpflichtet ist, eine Personalakte aufzubewahren - und wie man eine Frist sofern denn vorhanden konkret berechnet.
8.9.2015
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe in meinem Arbeitsvertrag (von 1997) zwei Abschnitte zum Thema Kündigungsfrist. 1) Ich hatte vorher beim gleichen Arbeitgeber einen Vertrag nach Metalltarif. ... Welche Kündigunsfrist habe ich denn nun als Arbeitnehmer?
24.5.2012
Ich bin ein Arbeitgeber und erhalte Lebensläufen von Stellenbewerbern zugesendet. ... B) Muss der frühere Arbeitgeber Auskunft erteilen? Gemäss welchen rechtlichen Artikeln inkl Datenschutz ist der frühere Arbeitgeber verpflichtet?
123·75·150·225·300·361