Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

111 Ergebnisse für „kindesunterhalt kosten anwalt exfrau“


| 27.10.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Exfrau hat einen Anwalt damit beauftragt den Kindesunterhalt für das gemeinsame Kind, welches bei ihr im Haushalt lebt, zu berechnen. ... Hinzu komme dass, ich meine Unterhalspflicht nie abgestritten habe und habe mich selbst an meine Exfrau gewandt und nach ihren Kontodaten gefragt, um ihr den Kindesunterhalt zu überweisen. ... Jetzt kommt die saftige Rechnung von dem Anwalt meiner Exfrau.
15.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Exfrau verdient ca. 800,- Euro netto plus das volle Kindergeld für die Beiden. ... Sind mit dem "normalen" Kindesunterhalt auch solche alltäglichen Dinge abgedeckt? Meine Exfrau droht uns nun schon wieder mit dem Anwalt da sich die Düsseldorfer Tabelle geändert hat, aber womit sollen wir nur immer wieder bezahlen?

| 16.8.2008
Der von Ihr beauftragte Anwalt besteht auf eine Titulierung. ... Frage: Muß ich die Kosten für die Titulierung bei einem Notar tragen (sind wohl nur wenige Euro Schreibgebühr) und die Kostennote des Anwalts tragen, oder nur anteilig für den säumigen Unterhalt. Ich hab einer Kostenübernahme ausdrücklich wiedersprochen.
8.10.2004
Zuletzt zahlte ich Kindesunterhalt nach Dü-tabelle 426€+491€-154€(1/2 Ki.... Meine Exfrau meint, sie müßte dafür keinen Unterhalt zahlen, weil sie zu wenig verdient. Frage: Wenn diese Annahme stimmt, wie sieht dann die Berechnung des Kindesunterhalts aus?
2.7.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Im April 2008 haben meine jetzige Exfrau und ich uns getrennt. ... Inhalt ist die Nachzahlung von 6x 345,00 Euro = 1.725,00 Euro rückständigem Kindesunterhalt an meine Exfrau bis zum 04.07.11. ... Momentan bin ich aber nicht in der Lage, den Rückstand nachzuzahlen, da ich laufende Kosten für meine Lebenshaltung, Wohnen etc. zu tragen habe.
17.9.2007
Ich bin geschieden und habe eine 13 jährige Tochter die bei meiner Ex Frau im Haushalt lebt. Ich bin seit einem Jahr wieder verheiratet. Mein Nettoeinkommen beträgt 2880 Euro im Monat und ich habe keine Abzugsfähigen Schulden für die Unterhaltsberechnung.

| 2.7.2006
Oder kann ich anwaltlich dagegen vorgehen, schon alleine wegen der verschwiegenen Schwangerschaft?
20.10.2008
Außerdem seit der Trennung zusätzlich meine eigenen Kosten für eine kleine Mietwohnung in der nächstgrößeren Stadt. ... Im Zusammenhang mit dem Scheidungstermin machte die Anwältin meiner Frau im Juli 08 erstmals Kindesunterhalt ausdrücklich geltend und forderte mich zur Auskunft über meine Einkommensverhältnisse auf. ... Oder wäre es anzuraten, alle Hauskosten von der Mutter meiner Kinder (die ja selbst im Haus lebt) tragen zu lassen und ihr dafür den berechneten Kindesunterhalt in Geld zu zahlen ?
2.2.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Exfrau lehnt eine Aufklärung jedoch bis heute ab. 1.Kann ich rechtliche Schritte gegen meine Exfrau einleiten, um die Aufklärung meiner Tochter zu verlangen? ... Sowohl den Ehegattenunterhalt, als auch den Kindesunterhalt, habe ich ohne jeglichen Verzug pünktlich an meine Exfrau überwiesen und entsprechend der Düsseldorfer Tabelle, bzw. den Altersstufen erhöht. ... 9.Spielen die Einkommensverhältnisse meiner Exfrau (z.B.
19.6.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, im Juni 2009 erfolgt der Scheidungstermin vor Gericht mit meiner Exfrau nach unserer Trennung im Januar 2008. Wir haben uns auf einen "gemeinsamen" Anwalt geeinigt dessen Mandantin meine Exfrau war. ... Nun haben wir von unserem Anwalt die Rechnung der Scheidungskosten erhalten.

| 25.2.2010
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Den Kindesunterhalt erhöhte ich vorerst noch nicht. ... Sie wohnt luxuriös, hat ca. 1700 Euro Kosten im Monat. ... Das was sehr kurios ist, ist das ihr Anwalt einmal schrieb: Frau ... verdient 800 Euro Netto im Familienbetrieb und selbst wenn sie einer Vollzeitbeschäftigung nachgehen würde, würde Ihr Nettoverdienst höchstens auf 1450 Euro ansteigen. 2 Monate später schrieb ihr Anwalt.
21.8.2004
Nachdem meine Exfrau sich weigerte, die von mir vorab (wie vertraglich geregelt) mitbezahlte Hälfte der Kosten für Notar und Ehevertragserstellung (durch einen Anwalt) zu übernehmen, setzte ich meine Forderungen mit Hilfe eines Anwaltes durch, ohne dass dies vor Gericht kam (Zeitraum von Erstforderung bis Zahlung des Betrages durch meine Exfrau ca. 2 jahre). ... Frage: Kann ich die durch die Weigerung meiner Exfrau entstandenen Zusatzkosten für den Anwalt bei meiner Exfrau wirksam geltend machen? ... Kann ich Rechtsberatungskosten für die Einforderung von Kindesunterhalt wirksam geltend machen?

| 13.1.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Seit der Trennung zahlt er nach Absprache den Kindesunterhalt, sowie die private Krankenversicherung beider Kinder.

| 8.4.2007
von Rechtsanwältin Simone Sperling
An meine drei Söhne und Exfrau zu gleichen Teilen (durch Anwalt bestimmt). ... Meine Exfrau geht nicht arbeiten.
6.5.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Ich habe nach Aufforderung in der Trennungsphase das gezahlt, was die Anwältin meiner Exfrau korrekt berechnet hat (DT Stufe 4). ... Der Kindesunterhalt erhöht sich von 286 € auf 291 €." ... Eine weitergehende Forderung meiner Exfrau kam bis jetzt nie.

| 24.7.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich zahle an meine Exfrau 330€ Ehegattenunterhalt und Unterhalt für meinen 8-jährigen Sohn. Meine Exfrau arbeitet in Teilzeit. ... Vor ca. einem halben Jahr sind sie gemeinsam in eine größere Wohnung gezogen, auch hier ist nur meine Exfrau gemeldet.

| 21.7.2012
Sehr geehrter Anwalt/Anwältin, meine volljährige Tochter hat im Juni 2012 ihr Abitur bekommen.Sie lebt bei meiner Exfrau.Folgende Fragen zum Unterhalt: 1. ... Ende August ist meine Tochter mit dem Programm weltwärts für 1 Jahr in Indien.Das Programm übernimmt alle Kosten +100€ Taschengeld/Monat. ... Meine Exfrau arbeitet halbtags, beide bei ihr lebenden Kinder sind über 14 Jahre.

| 22.10.2019
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich muss aber zugeben, da ich total pleite war und ich mir keinen Anwalt leisten konnte, habe ich einfach den Betrag der Düsseldorfer Tabelle Stufe I gezahlt - ohne Abzüge. ... Sie wollte von mir die Gehaltszettel der letzten drei Jahre und drohte mir an, dass sie den Kindesunterhalt nach Schweizer Recht nachfordern werde. ... Nun zu meiner Frage: Wenn meine Exfrau Unterhalt in der Schweiz nachfordert, geschieht das nach deutschen Recht (Deutsches Scheidungsurteil vor Umzug meiner Exfrau in die Schweiz), oder nach dem Lugano-Abkommen nach schweizer Recht?
123·5·6