Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.660 Ergebnisse für „einkommen euro“

12.1.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Für ich stellt sich die Frage nach dem unterhaltsrechtlich relevantem Einkommen bei folgender geschätzter Konstellation: Brutto: 2600,- Sachbezug (PKW) 306,- ------------------------------------- Gesamtbrutto: 2906,- Gesamtnetto: 1780,- -Sachbezug 306,- ------------------------------------- Auszahlungsnetto: 1474,- Angenommen es wird ein geldwerter Vorteil durch die Einsparung der eigenen PKW-Anschaffung in Höhe von 220,- Euro angenommen. Wie berechnet sich mein relevantes Einkommen?

| 17.9.2013
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Steuerbescheid 2012 Einkünfte in Höhe von 10.000, meine Ehefrau von 28.000 Euro, unser zu versteuerndes Einkommen lag zusammen bei 21.600 Euro. ... Ich gehe davon aus, dass mein für den Kindesunterhalt zu berechnendes Netto-Einkommen unter dem Selbstbehalt von 950(?) Euro liegt.

| 4.1.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Das Einkommen der Kindsmutter und mein Einkommen sind ähnlich hoch. Mein Sohn wird in nächster Zukunft auf Grund Schule /Studium kein eigenes Einkommen haben.

| 9.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren; Für meinen Volljährigen Sohn,der am 15.01.1985 geboren wurde , bezahle ich an Unterhalt 446 Euro .Dies ist durch Urteil fest gelegt.Jetzt wird aber der fall ein tretten,dass ich in einem monat die Arbeit wechseln muß ,und wenniger Verdienen werde . Also Alte Arbeitsstelle 2400 Euro Netto , neue Arbeitstelle 2000 Euro Netto .Dazu kommt,dass ich Verheiratet bin,die Frau hat nur ein Einkommen von 235 Euro.An die Geschiedene Frau brauch ich nichts zu bezahlen.
5.1.2012
Bei der Berechnung des Anwalts meiner Frau wurde bei meinem Einkommen auch das KG für meine Tochter angerechnet, wass ich aber meiner Tochter auch gleichzeitig weitergebe. ... Hieraus ergibt sich dann ein unterhaltsrechtliches Einkommen, was zur weiteren Berechnung berücksichtigt wird. So weit so gut Meine Frage an dieser Stelle: muss nicht das KG von 184,-Euro schon gleich am Anfang von meinem anfänglichen Gesamteinkommen abgezogen werden, da ich ja garnicht über das KG weiter verfüge?

| 18.8.2008
.- Euro brutto im Monat. Ich habe ein Einkommen von 2300.- Euro brutto.

| 6.4.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wenn das Kind krank ist, dann reduziert sich mein Einkommen auch schon mal. ... Zum Einkommen des Kindsvaters: Er hatte letztes Jahr 6.800 Euro brutto monatlich, 3.800 Euro netto monatlich. ... Eigentlich müsste er ja mein früheres Einkommen (2.800 Euro) kompensieren, bzw. max. bis zur 3/7 Regelung.
14.6.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Mein Nettoeinkommen beträgt mtl. 2.200,-- EURO und das meiner Exfrau beläuft sich auf ca. 1.000,-- EURO.
30.11.2008
guten tag da mein ehemann nun seit gut 1 jahr krankgeschrieben ist und er dadurch nur noch ein krankengeld in höhe von 1800 euro hat sieht er sich nun nicht mehr in der lage den vollen unterhalt von insgesamt 600 euro ( ehegattenunterhalt ca. 70€ und pro kind ca.265€ ) zu zahlen. seine ex-frau hat ein eigenes einkommen/vollzeitstelle. die beiden kinder aus erster ehe sind 15 und 17 jahre alt. zudem kommt hinzu, dass wir bereits seit 8 jahren verheiratet sind und auch ein gemeinsames kind haben (11 jahre). ich bin nun arbeitslos und beziehe kein eigenes einkommen mehr . seine 17 jährige tochter ( schulabgängerin) aus erster ehe arbeitet seit einigen monaten auf 400 euro- basis, welche sie auch regelmäßig bezieht. darum gehen wir davon aus, dass wir nun den unterhalt kürzen können. können sie uns in diesem fall weiterhelfen ?
22.8.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mit dem Pflegegeld (1.750,- und 205,- Euro) bezahle ich weitergehende Pflegemaßnahmen. ... Frage: - Welche von diesen Einkünften zählt als Einkommen zur Berechnung des Trennungsunterhaltes gegenüber meiner Frau? - Ich glaube, dass nur ein Betrag für Miete als Einkommen gilt. - Das Geld für Pflege (1.750,- und 205,- Euro) dürfte nach §13 Abs.6 SGB XI nicht als Einkommen für die Berechnung des Unterhaltes gegenüber meiner Frau gelten.

| 12.5.2010
Wir haben zwei Kinder (jeweils 12 Jahre alt) für die ich bei einem Nettoeinkommen (Polizeibeamter) von 2700 Euro derzeit 604 Euro Unterhalt bezahle. ... Das Hypothekendarlehen vom Haus beträgt 860 Euro, davon 680 Euro Zins. ... Jahr nach der Scheidung abzugsfähig wäre und ich 77 Euro pro Kind mehr Unterhalt zahlen müsste.

| 19.2.2014
Unterhalt beläuft sich auf z.Zt. 309,00 € pro Kind (herangezogenes Einkommen: 2.150 € netto). ... Kann das Einkommen meines Mannes in irgendeiner Form in die Berechnungen mit einfließen? ... Im November ändert sich die Altersstufe für meinen Sohn, wie wird der Unterhalt berechnet, wenn ich bis dahin immernoch kein eigenes Einkommen habe?

| 12.3.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Üblicherweise wird bei Selbständigen der Einkommens-Durschnitt der letzten 3 Jahre zu Grunde gelegt. ... Von welchem Selbständigen-Einkommen ist mit der Volljährigkeit meines Sohnes auszugehen? ... Welche Rolle spielt das Einkommen/Vermögen meiner jetzigen Ehefrau für die Unterhaltsberechnung meines Sohnes aus erster Ehe?

| 10.9.2010
Sie ist derzeit mit ca. 530 Euro/netto berufstätig Mein Brutto Einkommen der letzten 3 Jahre als Selbständiger: 2007: 30.000 Euro, 2008: 34.000 Euro, 2009: ca. 70.000 Euro (noch nicht beim Finanzamt abgegeben) Mittlerweile bin ich nicht mehr selbstständig, sondern GF einer GmbH (1.300 Euro/netto) Nebenbei habe ich ein Einzelunternehmen allerdings mit minimalem monatlichen Gewinn (ca. 100 Euro/Monat) ------------ - Kann ich einen Privat finanzierten PKW, welchen ich für Kundentermine brauche als abgrenzungsfähige Auwendung bis 150 Euro ansetzen? - Wird der Ehegattenunterhalt/Betreuungsunterhalt mit 1000 Euro oder als 900 Euro als Bemessungsgrenze gesehen? ... Als GF wäre ich Arbeitnehmer und hätte nur 1.300 Euro.

| 18.3.2012
Mein Nettoeinkommen schwankt monantlich zwischen 2100 und 2800 Euro. Meine Frau hat kein Einkommen. ... Kosten für die Wege zur Arbeit betragen ca. 80 Euro im Monat.
17.11.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Seit 2 Jahren befindet er sich in der Berufausbildung und verdient ca. 500 Euro Brutto. ... Mein Einkommen beläuft sich auf 2300,- Euro Netto.
15.9.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mein bereinigtes Einkommen beträgt 2.600.- / Monat. ... Lehrjahr, Verdienst 700.- Euro.

| 10.2.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Grundlagen: Kinder 12 und 18 Jahre beide Schüler - keine Verdienste Verdienst Mann (bereinigt)2300 €, selbstständig Verdienst Frau 400 € Job, wohnt mietfrei! Verzicht auf Ehegattenunterhalt von Frau Frage: wie hoch ist der Unterhalt jedes Elternteils jedem einzelnen Kindes gegenüber und wie wird der Selbstbehalt der Frau gegenüber des Sohns (18 J.) behandelt. Wenn Frau keinen Unterhalt zahlen muss / kann, wird dann das Kindergeld für Sohn beim Mann komplett in Abzug gebracht?
123·25·50·75·100·125·133