Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.601 Ergebnisse für „arbeitgeber arbeitszeit“

16.7.2007
5626 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Darauf hin hat mir mein Arbeitgeber eine Änderung meiner Arbeitszeitverteilung ohne meine Zustimmung angedroht. ... Hat mein Arbeitgeber in diesem Zusammenhang das Recht die o.g. ... Darf mein Arbeitgeber ohne meine Zustimmung meine seit dem 01.05.2004 in Absprache mit meinem Vorgesetzten praktizierte Arbeitszeitregelung eigenmächtig ändern?

| 23.4.2010
5916 Aufrufe
von Rechtsanwalt André Sämann
Bei dem Arbeitgeber handelt es sich um eine Beratungsgesellschaft, die hauptsächlich Projekte bei externen Mandanten bearbeitet (interne Projekte gibt es dennoch, auch in anderen Abteilungen). ... Der Arbeitgeber hat mir nun eine Zusatzvereinbarung zum Anstellungsvertrag bezüglich Elternzeit zugesandt, die unter anderem die folgende Klausel enthält: „Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 24 Stunden, wobei der tatsächliche Umfang und die zeitliche Lage Ihrer Arbeit bedarfsgerecht flexibel nach jeweiliger Absprache erfolgen.“ 1.Sollte ich diese Zuatzvereinbarung einfach so unterschreiben oder unterliege ich dann möglicherweise der Willkür des Arbeitgebers? ... 4.Wie müsste ich vorgehen, um meine Vorstellungen (zeitlich und örtlich) weitestgehend zu realisieren und kann der Arbeitgeber dies ablehnen?

| 12.5.2012
2062 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Bei einem persönlichen Gespräch dieser Tage wurde mir gleiches wiederholt mitgeteilt – entweder ich könnte, z.B. mit verringerter Arbeitszeit (20 Wochenstunden) beliebig eingesetzt werden (Früh-, Spät-, Nacht- und Wochenenddienst) oder ich solle kündigen. Der Arbeitgeber meinte, er könne mir nicht kündigen, weil er keinen Grund hätte. ... Nach Aussage des Arbeitsamtes wäre eine meinerseitige Kündigung ohne eine Sperrzeit möglich, weil ich a) seit mehr als einem Jahr nicht gearbeitet habe (und damit die Sperrzeitprüfung entfiele) und b) es ein wichtiger Grund sei, wenn sich Arbeitgeber und -nehmer nicht auf die Arbeitszeiten einigen könnten.

| 6.8.2008
1902 Aufrufe
Meinen Antrag auf Teilzeit in Elternzeit ab Oktober, mit gewünschter Arbeitszeitverteilung MO-FR jeweils Nachmittags 4 Std., habe ich fristgemäß gestellt (Ende Juni). ... Allerdings meine gewünschte Arbeitszeitverteilung nicht angenommen wird, da in unserem Unternehmen die Verteilung der Arbeitszeit nur Vormittags gewünscht und praktiziert wird .Ich sollte mir nochmal Gedanken darüber machen. ... Meine Frage: Kann der Arbeitgeber die Arbeitszeit vorgeben, sollte man sich nicht einigen?
10.2.2016
828 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
In einem tarifgebundenen Unternehmen des Bauhauptgewerbes kommen Arbeiter Montags 6:00 Uhr zum Unternehmenssitz, laden 1 Stunde "ihren" LKW ein mit Baumaschinen sowie Material und werden anschließend vom Arbeitgeber 4 Stunden zu einer entfernten Baustelle gefahren (die Arbeiter fahren nur mit, sind selbst nicht Fahrer und kommen als Fahrer auch nicht in Betracht mangels Führerschein). ... Die Arbeiter erhalten gesetzliche Spesen für Verpflegungsmehraufwand. 1) Ist die Zeit für den Weg vom Unternehmenssitz zur Baustelle wie Arbeitszeit zu vergüten? Darf hier der Arbeitgeber den mitfahrenden Arbeitern für die Beifahrerzeit statt der regulären/tariflichen Vergütung nur eine stündliche Pauschale i.

| 26.4.2012
12760 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
In meinem Arbeitsvertrag steht: Die Arbeitszeit beginnt auf der Baustelle. ... •Ist es Rechtens, das meine Fahrzeit von zuhause auf die Baustelle und zurück keine Arbeitszeit darstellt und somit auch nicht bezahlt wird? ... •Wenn diese Zeit Arbeitszeit wäre, wie lange Rückwirkend könnte ich meine Forderung geltend machen?
9.7.2016
551 Aufrufe
Der Arbeitgeber erteilt Aufgaben, wofür in dem regulären 8 h Arbeitstag absolut keine Zeit zur Verfügung steht, diese sind jedoch täglich zu erledigen. ... Und wird nicht als Arbeitszeit/Überstunden gewertet. ... Darf der Arbeitgeber solche Aufgaben unentgeltlich/ohne es als Arbeitszeit zu werten anordnen?

| 18.2.2014
1976 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Der Arbeitnehmer ging allerdings aus verschiedenen Gründen von einer betriebsüblichen Arbeitszeit von 40 h pro Woche aus. ... Oder wurde hier keine konkrete Arbeitszeit festgelegt und lediglich die betriebsübliche Arbeitszeit (z.B. 40 h) vereinbart? Mein Anliegen richtet sich zunächst ausschließlich auf in der Vergangenheit angeblich vereinbarten Arbeitszeiten, und nicht auf mögliche aktuelle / zukünftige Arbeitszeiten.

| 21.7.2014
932 Aufrufe
Und muss der Arbeitgeber diesem Wunsch entsprechen? Hat man die Möglichkeit, bei der Verteilung der Arbeitszeit Einfluß zu nehmen. ... Ich hätte das gerne gewußt, bevor ich überhaupt eine Anfrage an den Arbeitgeber sende.

| 4.12.2015
370 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ich habe Antrag auf Reduzierung der Arbeitszeit auf 50% geste3llt der auch genehmigt wurde. ... Heute hab ich ein Schreiben vom Arbeitgeber erhalten in dem von mir gefordert wurde zeitlich flexibel in den Zeiten zwischen 7-18 Uhr zu Arbeiten . ... Auf meine Arbeitszeiten klagen?
25.5.2013
1191 Aufrufe
Seit August 2006 habe ich bei der gleichen Firma eine zusätzliche Tätigkeit im pädagogischen Bereich angenommen, weil der Arbeitgeber es gewünscht hat und mir es auch Spaß macht. ... Nun ist der Arbeitgeber an mich herangetreten und möchte mit mir die Arbeitszeit anders aufteilen. ... Kann der Betriebsrat verlangen, dass meine Arbeitszeit neu geregelt wird, obwohl er dieses nun fast sieben Jahre billigend in Kauf genommen hat?

| 24.2.2012
3669 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag, für meinen Arbeitgeber, eine Personalservice-Agentur, arbeite ich als Ableser von Stromzählern. ... Beim Entleiher unterhält mein Arbeitgeber ein kleines Büro, in dem ich ca. zweimal die Woche zum Datenaustausch reinschaue. ... Kann ich die fast vier Stunden Fahrtzeit als Arbeitszeit rechnen?
20.8.2012
2940 Aufrufe
Arbeit über die betriebsübliche Arbeitszeit hinaus ist mit der vereinbarten Vergütung abgegolten. 2. Ich bin für den Arbeitgeber im Vertrieb tätig. ... Ist es rechtens, dass der Arbeitgeber von mir erwartet ständig erreichbar zu sein?

| 4.3.2009
46013 Aufrufe
Gilt die jeweilige Fahrtzeit, welche durch eine Fortbildung entsteht, als Arbeitszeit bzw. müssen dafür Überstunden gewährt werden?
5.8.2013
4431 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
September 2013 die Arbeitszeiten kürzen werde. ... Meine Mitarbeiterin hat einen Arbeitsvertag vom März 2004, indem ihre Arbeitszeit auf 20 Stunden festgelegt wurde. Weiter steht im Vertrag: "Es ist eine schrittweise Aufstockung der Arbeitszeit bis hin zur Vollzeitstelle möglich". 2006 habe ich ihre Arbeitszeit von 20h auf 24h erhöht.
1.12.2016
350 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich zu bestimmten Arbeitszeiten arbeite? ... Muss/soll ich am 1.1. bzw. 2.1. zur Arbeit erscheinen und meine gewünschte Arbeitszeit einhalten? Oder bin ich dann verpflichtet die langen Arbeitszeiten einzuhalten, d.h. bis 16.30 Uhr?
18.3.2005
6144 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe einen ursprünglichen Arbeitsvertrag vom 01.09.98 mit 40 Wochenstunden mit dem Zusatz: Bei Festlegung der täglichen Arbeitszeit sind die betrieblichen Belange zu berücksichtigen. ... Hierin wird die Arbeitszeit auf 30 Wochenstunden festgelegt, die an 5 Arbeitstagen pro Woche zu erbringen. ... und es sei nicht klar festgelegt, wie die wöchentliche Arbeitszeit zu erbringen sei (außer an 5 Tagen pro Woche).
6.1.2015
749 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Oder darf der Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen ablehnen (Vertretung für 2 Jahre trotz dem Hinweis eingestellt). ... Frage 2: Falls ich die 24-Monate zu Hause bleiben möchte und keine Teilzeitstelle annehmen kann/will: kann mich der Arbeitgeber dazu zwingen, weil ich mich dazu bereit erklärt habe (auch wenn ohne genaue Angaben)? ... Frage 4: Wann darf der AG die Zustimmung zur Elternzeit bei einem anderen Arbeitgeber ablehnen?
123·25·50·75·100·125·131