Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Mietrecht, Wohnungseigentum Freundin

Bei einem Pärchen stellt sich früher oder später oft die Frage: Sollen wir nicht zusammenziehen? Anstatt eine gemeinsame Wohnung zu suchen, kann die Freundin bei ihrem Freund einziehen oder umgekehrt. Geht das so einfach, braucht man dazu die Erlaubnis des Vermieters? Sollte die Freundin (oder der Freund) im Mietvertrag aufgenommen werden? Und was ist, wenn die Beziehung beendet ist - wie bekommt man den Partner wieder aus der Wohnung raus? Was Sie rund um das Thema Ein- und Auszug der Freundin wissen müssen, erfahren Sie hier. weiter ...


| 27.9.2012
von RA Jürgen Vasel
Hallo, ich habe ein Frage zum Mietrecht. Ich habe meine Wohnung am 01.05.2012 bezogen (1Zimmer, Küche, unbeheizbares Bad) und bezahle eine Warmmiet ...
12.12.2006
- Meine Freundin und ich haben ein zusammen ein Mietshaus gefunden, das wir zusammen bewohnen wollen. - Hauptfrage vorweg: Soll bzw. muss ich si ...

| 27.11.2006
von RAin Nina Marx
Hallo! Ich habe seit ca. 2 Jahren ein Einfamilienhaus zusammen mit meiner Verlobten gemietet. Im Mietvertrag sind sie und ich als Mietpartei einget ...

| 3.1.2009
von RA Robert Weber
Hallo, folgendes Problem habe ich. Ich und meine Freundin haben uns im letzten Jahre getrennt nachdem wir 8 Jahre zusammen in einer Wohnung gewohnt ...
18.1.2009
von RA Robert Weber
Hallo, folgendes Problem: Wir haben eine Wohnung seit einem Jahr an einen jungen Mann vermietet. Nun ist zu Ende des Jahres 2008 die Freundin mit ei ...
5.3.2011
von RA Gerhard Raab
Hallo zusammen, Meine Freundin und ich haben uns vor kurzem getrennt. Wir lebten gemeinsam in einer Mietwohnung und stehen auch beide im Mietvertra ...
5.8.2013
Hallo, hier ganz kurz meine Situation. Ich war mit meiner Ex-Freundin ca. 6 Jahre zusammen. Die meiste Zeit davon hatte sie ihren Wohnsitz nicht be ...

| 17.8.2009
von RA Lars Liedtke
s.g. damen und herren, mitte 2007 wurde ein mietvertrag abgeschlossen in dem beide unverheiratete partner als mieter angeführt sind. meine freundin ...
14.5.2005
von RA Andreas Schwartmann
Auf Wunsch meiner Freundin habe ich eine Ferienwohnung im Allgäu dauerhaft (unbefristet)angemietet. Den Mietvertrag habe ich alleine unterschrieben, d ...
16.8.2007
Hallo, vor 2 Jahren bin ich auf Wunsch meiner Freundin in das Haus ihrer Großeltern gezogen weil sie es später mal erben sollte. Mit viel Geld und Eig ...
13.9.2011
ich habe eine frage ich bin seit september in eine andere stadt gezogen zu meiner freundin habe aber eine eigene wohnung wo die arge auch miete bezahl ...
8.12.2013
Guten Tag, ich habe hier eine Mietrechtliche Frage, folgendes Problem hat sich ergeben : Freundin steht bei mir mit im Mietvertrag, wir sind be ...

| 2.10.2009
von RA Andreas Schwartmann
Hallo, meine Freundin wird demnächst bei mir einziehen (ich bin der alleinige Eigentümer), und ihren Wohnsitz entsprechend ummelden. Hat im Falle ...

| 1.10.2012
In unserer Teilungserklärung steht: Ein Wohnungs-/Teileigentümer kann sich nur durch den Verwalter, seinen Ehegatten oder einen anderen Wohnungs ...
27.3.2009
Ich habe 2005 ein 2Familienhaus gekauft. Ich bin als alleiniger Eigentümer eingetragen. Meine Eltern bewohnen die Parterrewohnung, ich die 1ET. 20 ...
25.7.2012
von RA Daniel Hesterberg
Guten Tag, Ich stelle die Frage für eine Freundin (Frau A.). Sie hat seit 1 Jahr einen neuen Partner, der ein Haus in der Nähe einer Großstadt h ...

| 25.5.2013
von RA Alexander Nadiraschwili
Ich habe meinen Vermieter im April darüber informiert,daß ich eine Freundin längere Zeit aufnehme(ca.3 Monate),weil ihre Praktikumszeit in München abg ...
14.1.2006
von RA Wolfram Geyer
Hallo, ich habe folgende Frage: Ich bin 25 Jahre alt und habe vor 5 Jahren ein altes Haus gekauft und mit meiner Freundin bezogen. In den letzten ...
13.7.2011
von RA Gerhard Raab
Hallo, folgendes: Ich und meine Partnerin haben und getrennt. Wir beide standaen als Hauptmieter im Mietvertrag. Ich habe den Mietvertrag ordentlic ...

| 1.10.2009
von RA Gerhard Raab
Überblick Im Februar09 bin ich mit der Freundin zusammen gezogen. 1 Monat später haben wir uns getrennt. Seitdem will sie aus der Wohnung nicht auszi ...
12·5·10·15·20·25·30·32

Freundin zieht ein - Mieterhöhung?

Ein Vermieter kann die Erlaubnis zum Einzug von weiteren Personen in die Mietwohnung untersagen. Ohne Erlaubnis droht dem Hauptmieter sogar die Kündigung. Aber: Hat der Mieter ein berechtigtes Interesse für den Zusammenzug, kann der Vermieter den Einzug nur bei einer Überbelegung der Wohnung verhindern oder dann, wenn die einziehende Person für den Vermieter unzumutbar ist. Ein berechtigtes Interesse ist bei einer gemeinsamen Lebensführung zusammen mit der Freundin eigentlich immer gegeben. Eine Mieterhöhung bei Einzug der Freundin ist grundsätzlich möglich, da die Kosten bzw. Nebenkosten leicht steigen können. Meist wird das dann eher über die Nebenkostenabrechnung gemacht.

Freundin soll ausziehen

Haben beide Partner den Mietervertrag unterschrieben, dann müssen beide den Vertrag kündigen, wenn etwa die Freundin ausziehen soll. Der verbleibende Mieter muss dann einen neuen Mietvertrag abschließen. Wenn die Freundin der Kündigung nicht zustimmt, müsste sie auf Zustimmung verklagt werden. Ein vorheriges Hausverbot kann nicht erteilt werden. Ist die Freundin nicht im Mietvertrag und hat sie sich nie an der Miete beteiligt, kann die Freundin ohne Frist aus der Wohnung verwiesen werden.

Freundin in Mietvertrag aufnehmen?

Grundsätzlich kann der Vermieter entscheiden, ob die Freundin bei Einzug mit in den Mietvertrag aufgenommen werden soll oder nicht. Die Unterschrift auch der Freundin im Mietvertrag hat den Vorteil, dass der Vermieter dann von beiden die volle Mieter verlangen kann (gesamtschuldnerische Haftung). Zieht die Freundin einfach so mit Erlaubnis des Vermieters ein, kann trotzdem ein mündlicher (Unter-) Mietvertrag entstehen, etwa mit dem Hauptmieter.

Freundin soll in Eigentumswohnung einziehen

Der Eigentümer kann jederzeit seine Freundin in seiner Wohnung aufnehmen. Probleme können sich bei Trennung ergeben, wenn die Freundin sich auf ein Untermietverhältnis berufen kann. Dann müsste eine vertragliche Vereinbarungen über die Zahlung von Miete getroffen worden sein - eine mündliche Absprache reicht. Ohne eine solche Vereinbarung kann sich die Freundin bei einer Trennung nicht auf eine Kündigungsfrist berufen.

 

Bei weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte gerne zur Verfügung.

Frage stellen
Jetzt Frage stellen