Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.320
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbrecht Pflichtteil 2

03.06.2018 20:48 |
Preis: 30,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lars Winkler


Zusammenfassung: Der Pflichtteilsanspruch beträgt die Hälfte des jeweiligen gesetzlichen Erbteils. Er ist ein reiner Geldanspruch.

Guten Tag,

Folgende Fragestellung:

Meine Mutter hatte im Jahr 2000 nochmals geheiratet, dieser Mann aus zweiter Ehe verstarb im Jahr 2009, mit ihm hat sie noch einen Sohn bekommen der diesen Monat 18 Jahre alt wird. Des weiteren habe ich noch einen richtigen Bruder.
Damals waren ca. folgende Vermögenswerte vorhanden:
Immobilien 400000€
Barvermögen 100000€
also ca. eine halbe Millionen € gesamt.
Da ich mit meiner Mutter keinen Kontakt mehr habe, würde ich evtl., meinen Pflichtteil einfordern.
Falls dieser mir zusteht, wie hoch würde er bei dieser Konstellation ausfallen?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Lassen Sie mich Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Der Pflichtteil stünde Ihnen zu falls Ihre Mutter Sie per Testament oder Erbvertrag enterben würde. Der Anspruch beträgt gemäß § 2303 BGB die Hälfte des gesetzlichen Erdteils und ist ein reiner Geldanspruch.Wenn Ihre Mutter verwitwet versterben würde, dann wären die drei Kinder jeweils gesetzliche Erben.

Ihr Pflichtteil wäre dann die Hälfte Ihred gesetzlichen Erdteils, also ein Sechstel des Nachlasses in Geld. Bei 500.000 € Nachlass wären das dann 83.333 €.

Mit freundlichen Grüßen,

Lars Winkler
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65502 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurz, knapp, sehr schnell und sehr präsize. Klare Empfehlung! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Der Anwalt hat schnell, verständlich und sehr konkret meine Frage beantwortet. Super! Total empfehlbar ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
kompetente und sachlich ausführliche Beratung, die das Thema sehr gut behandelte ...
FRAGESTELLER