Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

112 Ergebnisse für „person vollmacht“

15.9.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
(KOPIE dieser Vollmacht liegt uns vor!) - mögliche andere, ''''kleinere'''' Vollmachten die möglicherweise Teile der Generalvollmacht duplizieren oder Person X andere Rechte, bzgl. anderer Gegenständen übertragen (Personen A, B, C sind sich leider über die Anzahl/Details dieser Vollmachten nach mehreren verstrichenen Jahren nicht mehr gänzlich im klaren) - möglicherweise 3 oder 4, mehrere Jahre alte, Blankounterschriften, die Person X für, sich ermächtigende, begünstigende, Zwecke einsetzen könnte Es besteht nun der Verdacht dass Person X die Absicht hat/ bereits Schritte unternommen hat, unter Verwendung ihr ausgestellter Vollmachten: - sich selbst oder ''''Freunde/ Verwandte'''' auf Kosten von Personen A, B, C durch Verkauf/ Beleihung / Übernahme von Verpflichtungen zu begünstigen (leider enthält Hauptvollmacht Befreiung von § 181 BGB), oder Personen A, B, C zu schädigen F R A G E: (Wie), ist es Personen A, B, C möglich SÄMTLICHE Vollmachten, d.h. auch solche von denen keine Abschriften vorliegen, ebenso wie mögliche Blankounterschriften, sicher und rechtskräftig mit einem Dokument zu entziehen/ herauszufordern? ... : - ''''Hiermit entziehen wir (Personen A, B, C) Ihnen (Person X), umgehend wirksam -- sämtliche zu Lebzeiten gemeinsam oder separat ausgestellte Vollmachten und Befugnisse, -- insbesondere Vollmachten und Befugnisse die sich auf von uns besessene Grundstücke, Güter und Rechte beziehen, -- insbesondere die in Vollmacht ''''G'''' (Notarielle Bestätigungsnummer xyz) erteilten Vollmachten und Befugnisse... -- sämtliche in Ihrem Besitz befindliche Blankounterschriften... ... welche Rechtsumstände sind hier in betracht zu ziehen?

| 14.8.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe einen Pflegedienst und in meiner täglichen Arbeit muss ich häufig für die Patienten folgendes erledigen: -Rezepte für die Medikamente bei den Ärzten bestellen und abholen -Medikamente bei der Apotheke bestellen und abholen -Verordnungen für die häusliche Krankenpflege bei den Ärzten bestellen und abholen -Antrag auf eine Pflegestufe bei der Krankenkasse bestellen und abholen Für diese Vorgänge benötige ich ein Muster (Vollmacht, Ermächtigung o.ä des Patienten für die Mitarbeiter des Pflegedienstes), welches ich von Patienten unterschreiben lassen kann.

| 16.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Der Wortlaut einer Vollmacht lautet wie folgt: ----- Ich, [Angaben zur Person] erteile hiermit Vollmacht an (bevollmächtigte Person) [Angaben zur Bevollmächtigten Person] (Vertreter der bevollmächtigten Person) [Angaben zum Vertreter] Die Vertrauenspersonen werden hiermit bevollmächtigt, mich in allen Angelegenheiten zu vertreten, die im Folgenden genannt sind. [Weiterer Inhalt und Umfang der Vollmacht] ----- Frage: Wenn die Vollmacht gegenüber der bevollmächtigten Person widerrufen wird, erlischt dann auch automatisch das Recht des Vertreters der bevollmächtigten Person, den Vollmachtgeber zu vertreten? Anders gefragt: Wurde dem Vertreter der bevollmächtigten Person hier eventuell implizit eine "eigenständige" Vollmacht erteilt?
1.9.2006
Gemäß nachfolgenden Ausführungen kann allerdings eine Vollmacht im engeren Sinn nicht übertragen werden. ... M. geht davon aus, daß eine rechtsgeschäftliche Einzelübertragung der Vollmacht nicht möglich ist. Die Vollmacht sei kein subjektives Recht und deshalb nicht als solches übertragbar (so MünchKomm-Schramm, 3.
23.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Als Betreuer kann man ja Bankvollmachten, die der Betreute an andere Personen erteilt hat, ja widerrufen. Es es auch möglich, als Betreuer die Bank anzuweisen, dass die Bankvollmacht zu Lebzeiten des Betreuten ruhen soll/bzw ist ein partieller Widerruf der Vollmacht möglich (die Vollmacht soll für den Zeitraum nach dem Tod des Kunden weiterhin gelten)? Es ist ja nicht unbedingt im Sinne des Betreuers, die Vollmacht vollständig zu Fall zu bringen, so dass der Bevollmächtige auch nach dem Tod des Betreuten nicht mehr über das Bankkonto verfügen kann.
22.1.2012
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe eine Frage zur Erteilung einer Vollmacht. Bevollmächtigt werden soll eine Person, die gemeinsam mit mir und anderen Personen ein Erbe angetreten hat. ... Diese Vollmacht gilt über meinen Tod hinaus, kann aber von mir oder nach meinem Ableben von meinen Erben widerrufen werden. ----- Ich bin grundsätzlich bereit der Person eine Vollmacht zu erteilen, möchte mich aber dagegen absichern, dass ich "über den Tisch" gezogen werde.

| 29.6.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
habe einen Bekannten der einen bedingt ansprechbaren, kranken Vater, Pflegestufe 1, hat sich von ihm noch eine Generalvollmacht notariell beglaubigt ausstellen lassen? Grund: Der Vater ist bettlägerig, manchmal ansprechbar, manchmal nicht, um nun aber die laufenden Kosten wie Gas/Wasser etc zahlen zu können - von seinem Konto zahlen zu können, erkennt die Bank eine Vorsorgevollmacht nicht an. Was kann er tun?

| 19.7.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Ratgebende, mein Vater möchte mir eine Vollmacht erteilen, mit der ich in seinem Namen möglichst viele Arten von Rechtsgeschäften erledigen kann. ... Hintergrund ist es zum einen abzusichern, dass auch im Falle des Abnehmens der geistigen Leistung meines Vaters bzw. im schlimmsten Fall einer Demenz Finanzgeschäfte erledigt werden können, zum anderen das zukünftig nicht jedes Mal eine neue Vollmacht für einzelne Geschäfte notwendig wird. Welche Art der Vollmacht beim Notar wird hierzu benötigt und wie hoch werden die Gebühren hier sein, bzw. nach welchem Wert bemessen sie sich?

| 19.10.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Vollmacht in nicht vermögensrechtlichen Angelegenheiten und 3. Betreuungsverfügung) Diese Vollmacht wurde bisher nicht vwiderrufen. ... "Diese Vollmacht soll sicherstellen, dass bei meiner Ortsabwesenheit eine Person stets für mich umfassend handeln kann." - so steht es in der Vorbemerkung.
10.6.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Zur Erläuterung möchte ich noch darauf hinweisen, das der Betreuer mich in Hinblick auf die Übersendung der Bankunterlagen (Kontoauszüge + Vollmacht) an den beauftragten Anwalt verwiesen hat und die Übersendung der Vollmacht nicht in Frage gestellt hat. Ich bin davon ausgegangen, dass somit auch die Zustimmung des Betreuers zur Übersendung der Unterlagen einschließlich Vollmacht vorlag. ... Kann ich beim Vormundschaftsgericht einen Antrag auf Aushändigung der Vollmacht stellen (Erfolgsausichten)?

| 8.7.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Kurze Zeit später kam ein Entwurf, dann eine Art Vollmacht, in dieser stand mein Name drin und der der Miteigentümer Es geht bei uns um ein mfh in einer Erbengemeinschaft Die Vollmacht war so ausgelegt das ganz unten einmal mein Name und der der Miteigentümer vorgedruckt war und unterschrieben werden sollte. Ich habe dies auch getan und beim Anwalt abgegeben Die Miteigentümer nicht Die Erbengemeinschaft besteht aus insg. zwei Personen Der Rechtsstreit also das was der Anwalt nun machen soll, dreht sich um einen Mieter der erheblich mit seiner Miete im Rückstand ist. ... Offenbar hat zudem der Anwalt erst was geschrieben als der Miteigentümer telefonisch aber eben nicht per Vollmacht sein ok gab( genau weiß ich dies aber nicht ) Ist also der Auftrag nun an den Anwalt gegeben ist die Form der Vollmacht sozusagen erfüllt, wenn zB nur ich das bislang unterzeichnete ?
2.3.2013
Die Klägerin weis von dem Verfahren nichts, sondern hat lediglich mal auf einer Vollmacht eine Unterschrift geleistet. ... Der Anwalt (Mandat niedergelegt) der Klägerin hat die Klägerin nie gesehen, sondern der Zeuge hat die Vollmacht beigebracht. ... Insbesonders erfolgt der Hinweis, dass die in § 79 ZPO benannten Personen prozessbevollmächtigt sind, so dass die Klagepartei den Prozess entweder in eigener Person, durch einen Rechtsanwalt oder durch eine Person, die unter § 79 ZPO fällt, führen kann.

| 20.10.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Der Vorstand der unselbständigen Stiftung schließt einen Darlehnsvertrag im Namen der selbständigen Stiftung, allerdings vertreten durch den Vorstand der unselbständigen Stiftung, mit einer dritten natürlichen Person ab. ... Muss nicht im vorliegenden Fall, dem Darlehnsgeber mangelnde Sorgfalt angelastet werden, wenn er eine Darlehnsvereinbarung unterzeichnet, die offensichtlich von Personen eingegangen wurde, die keine Vertretungsbefugnis für die -selbständige- Stiftung hatten. (Sollte die Vollmacht jedoch vorgelegt worden sein, so ergibt sich ja daraus, dass diese Vollmacht eben nur für Rechtsgeschäfte der -unselbständigen- Stiftung gilt).
25.4.2012
Bitte verständlicher erläutern: ''''Die Vollmacht ist nur wirksam, solange die bevollmächtigte Person die Vollmachtsurkunde besitzt und bei Vornahme eines Rechtsgeschäfts die Urkunde im Original vorlegen kann.'''' ... Für Immobiliengeschäfte, Aufnahme von Darlehen sowie für Handelsgewerbe ist eine notarielle Vollmacht erforderlich!'''' ... Muss diese Vollmacht beglaubigt werden?
15.11.2008
Sachverhalt: Reine Vermutung habe ich, daß dies an einem Mangel der Vollmacht liegen kann. ... Dem Gegner wurde erklärt, "er möge eine RadioKarbonAnalyse beantragen zum Nachweis, daß die Tinte unter der Vollmacht schon im März trocken war". ... Da nichtselten eine Vollmacht vergessen wird, müßte durch Nachreichung Heilung längst eingetreten sein.
16.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Guten Tag, Im vorliegenden Fall hat die bevollmächtigende Person, die im Pflegeheim (Pflegestufe II) untergebracht ist, eine Vollmacht ausgestellt (für Vermögensangelegenheiten und Vertragsangelegenheiten sowie die Gesundheitsfürsorge) für den Fall, dass sie ihre Angelegenheiten nicht mehr selbständig wahrnehmen kann. Beide Bevollmächtigten sind berufstätig und deshalb nicht in der Lage, die bevollmächtigende Person, soweit und sofern das erforderlich sein sollte, zu beaufsichtigen. Da die bevollmächtigende Person z.

| 11.6.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Generallvollmacht Vollmacht zur Vertretung Hiermit bevollmächtige ich Vollmachtgeber Person A geboren am xxxx xxxxxx xxxxxx denn Vollmachtnehmer Person B geboren am xxx xxxxx xxxxx Mich in allen meinen Angelegenheiten vor Behörden und Privatpersonen zu vertreten. ... Diese Vollmacht erlischt nicht mit dem Tode, sindern durch meinen Widerruf oder den Widerruf der Erben. ... Könnte damit auch ein Objekt gemietet werden nur unter Vorlage der Vollmacht(sie ist nicht notariell).
20.6.2015
Beim zuständigen Standesamt fordert die Standesbeamtin von mir eine Vollmacht meiner leiblichen Eltern bzw. ein glaubhaftes Interesse. <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/StGB/62.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 62 StGB: Grundsatz der Verhältnismäßigkeit">§62 StGB</a> schreibt aber m.E. nur anderen Personen ein rechtliches Interesse vor, nicht den Abkömmlingen. Von Vollmacht kann ich in dem Gesetz nichts finden.
123·5·6