Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.638 Ergebnisse für „unterhalt kindesunterhalt familienrecht eltern“

8.1.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sie sagt, sie würde im Trennungsfall auch alleine für das Kind sorgen und aufkommen. 1) Besteht die Möglichkeit, daß ich als zukünftiger Kindsvater durch die Mutter von der Verpflichtung zum Kindesunterhalt freigestellt werde, indem sie sich erklärt, allein für den Kindesunterhalt aufzukommen? ... 7) In welchen Fall müßte ich dennoch Unterhalt zahlen?
24.3.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Sehr geehrte Damen und Herren, I am writing in English since it is quicker for me but you can answer in German if you prefer. No problem. I am the father of two children (9 and 12 years old) and the mother and me are now divorcing.

| 29.7.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unterhalt wurde immer regelmäßig gezahlt. ... Kann ich den zu viel gezahlten Unterhalt zurückverlangen oder sogar gegenrechnen? ... Steht dem Kind, der Mutter (die keinerlei Unterhalt leisten muss), oder mir das Kindergeld zu?
29.1.2015
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Guten Tag, ich zahle aus meiner vorherigen Ehe Kindesunterhalt i.H.v. 211 € für meinen Sohn (12 Jahre) mit Titel. ... Solange ich den Unterhalt von 211 € zahle, dürfte doch nichts dagegen sprechen. Oder muss ich, da ich dann in Elternzeit gehe, mehr Unterhalt bezahlen?
4.11.2007
Er geht ins Fitnesstudio und vieles mehr, das kann ich mir nicht leisten.Was kann ich tun, das macht mich echt wütend...Ich habe auch gehört dass es möglich ist seine Eltern auf Unteerhalt zu verklagen. Ich bekomme allerdings (noch) Unterhaltsvorschuß, was aber weniger ist als der zu zahlende Unterhalt. Sind damit meine Ansprüche abgegolten oder kann ich die Eltern zum Zahlen bewegen?

| 21.3.2013
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Laut einem Notarvertrag zahlt mein Ex-Mann mir unbefristet 1300 Euro nachehelichen Unterhalt. ... Zählt Ehegattenunterhalt überhaupt als Einkommen von welchem man Kindesunterhalt zahlen muss? ... Der Sohn hat momentan einen Minijob - kann sein Vater davon etwas beim Unterhalt kürzen?

| 26.4.2011
Nun überlegt sie, gegen ihre Eltern gerichtlich vorzugehen. ... Ihre Eltern behaupten, dass S seit sie verheiratet ist überhaupt keinen Anspruch auf Unterhalt mehr hat. ... - wieviel Unterhalt würde S von ihren Eltern bekommen?
7.9.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ferner interessiert uns, wie lange mein Mann verpflichtet ist, seiner Tochter unter diesen Umständen Kindesunterhalt zu zahlen; insbesondere dann, wenn die Tochter auch den zweiten Anlauf zum Abschluss der 9ten Klasse nicht schaffen wird. Natürlich ist mein Mann verpflichtet, seiner Tochter Unterhalt zu zahlen, aber wir finden, dass die Gesamtsituation nicht in Ordnung ist, das die minderj. ... Ferner befürchten wir, dass die Tochter mit diesen schulischen Leistungen keine Lehrstelle bekommen wird; wie verhält es sich dann mit dem Kindesunterhalt ?
9.10.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
V ist jetzt aber nicht mehr arbeitslos und müsste dem S Unterhalt zahlen. ... Stimmt es, dass M mit dem Kindergeld schon ihren Anteil zum Unterhalt beiträgt? ... Ich habe aber diesen Monat von meinen Eltern insgesamt 360€ bekommen.

| 5.2.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Für das Kind bekomme ich Unterhalt. ... Zur Berechnung des Kindesunterhalts nach der Düsseldorfer Tabelle wird ja das bereinigte Nettoeinkommen berechnet. ... Frage 3: Die Berechnung des Kindesunterhalts hat der Anwalt meines Ex Mannes vorgenommen.
9.6.2015
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Hallo, es geht bei meiner Frage um Kindesunterhalt nach Düsseldorfer Tabelle. ... Ich wollte nur kurz fragen: Kommt bei der Berechnung von Kindesunterhalt ein reduzierter Selbstbehalt zum Tragen wg. ... Lässt sich dieser als fiktives Einkommen beim Unterhaltsschuldner hinzurechnen?
7.1.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Besteht Unterhaltspflicht der Eltern, bei folgendem Werdegang des Sohnes: * Realschule (Abschluß mittlerer Reife) * 3 1/2 Berufsausbildung zum Elektroniker * 1/2 Vollzeitarbeit * BOS 1 Jahr (Abschluß: Fachhochschulreife) und jetzt Beginn Studium "Wirtschaftsingenieur" Die Unterhaltspflicht ist doch mit der abgeschlossenen Berufsausbildung beendet. ... Wenn keine Unterhaltspflicht mehr vorliegt, dann müsste das Bafög doch jetzt elternunabhängig gefördert werden. 2 Fragen: a) Besteht noch Unterhaltspflicht der Eltern b) Besteht für den Sohn Anrecht auf elternunabhängiges Bafög

| 13.6.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Der Nebenjob wurde aber bisher nicht auf den Kindesunterhalt angerechnet. Meine Freundin ist Studentin und bekommt 420 EUR BAföG (ihre Eltern sind berücksichtigt) und hat einen Studentenkredit von 600 EUR monatlich. ... Wirde der Kindesunterhalt berücksichtigt?
29.1.2007
Problem: Die Gegenseite behauptet, Unterhalt für den Sohn fiele nicht an, da er beim Vater im Haus lebe. ... Danach müsste ich beim Ehegattenunterhalt als Unterhalt für den Sohn 630€ abziehen können. ... Frage: Welchen Betrag kann ich als Kindesunterhalt in die Berechnung Ehegattenunterhalt einbringen ?
23.3.2015
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich bezahle im Monat 241€ Kindesunterhalt. ... Ich kann mir das nicht leisten ich habe auch meine Abgaben und meine Sachen zu bezahlen.Kann ich von nächsten Kindesunterhalt die 170€ einbehalten?
8.9.2010
Den Kindesunterhalt bekommt meine Ex- Frau, die diesen nicht an die Tante weitergibt.
3.8.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Unterhalt vom Vater des Sohnes und kleiner Witwenrente. ... Vater will nun Unterhalt für Kind und für sich von der Mutter, da er ja nicht arbeiten kann wegen der Betreuung der Tochter. ... Kann die Mutter, die ja noch den 11 jährigen betreut, dazu verpflichtet werden, ganztags zu arbeiten, damit sie Unterhalt für Kind und Expartner zahlen kann?

| 12.10.2012
Meine Einkommenssituation erlaubt es nicht, mehr als den Kindesunterhalt und gelegentlichen Mehrbedarf zu bezahlen. ... Kernfrage: kann sie überhaupt Unterhalt einfordern? ... wenn ja, lässt sich der Unterhalt bestimmt kleiner rechnen.
123·15·30·45·60·75·82