Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.381
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.864 Ergebnisse für „kind kindergeld“

1.1.2017
236 Aufrufe
Ich habe 2 Kinder und habe beim ersten Kind von Geburt an Kindergeld in Deutschland bekommen, da ich in diesem Zeitpunkt noch nicht in der Schweiz gearbeitet habe. ... Kind habe ich wieder Kindergeld beantragt. Nun hat mir die Familienkasse das Kindergeld gestrichen und fordert das Komplette Kindergeld zurück.
19.8.2011
1676 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
(Keine weiteren aus früheren Beziehungen) Als Bundesbeamter im öffentlichen Dienst tätig, habe ich für das älteste Kind beim Dienstherrn Kindergeld beantragt und erhalte dieses. (Hintergrund:Reduzierung des Stundensolls) Meine Partnerin(nicht im öffentlichen Dienst) hat für Kind Nr. 2 Kindergeld bei der Familienkasse beantragt und bekommen. ... Für unser Kind Nr. 3 hat meine Partnerin Kindergeld bei der Familienkasse beantragt und genehmigt bekommen.
14.3.2013
6382 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
sehr geehrte damen und herren, seit mitte august 2011 lebt mein sohn damals 16jahre, jetzt 18 jahre alt, bei seinen großeltern. ich als kindesmutter bezog kindergeld. was ich immer den großeltern übergab. ich habe überhaupt nicht daran gedacht, dies bei der familienkasse zu melden, da ich immer dachte, dass das kindergeld dem kind zusteht oder demjenigen, wo das kind imm haushalt lebt. nun habe ich bedenken,das ich ärger bekomme.da jetzt mit seinem 18 geburtstag ich alles gemeldet habe, auch ausbildung usw.und das er bei den großeltern wohnt.natürlich sehe ich jeden tag mein kind und bin immer für ihn da.ich bin existenzgründer übers arbeitsamt und versuche mit allen mitteln vom arbeitsamt wegzukommen und habe daher nicht immer die zeit für meinen sohn.die großeltern rentner fahren ihn zur arbeit und holen ihn auch ab. meine eltern hätten wohl kindergeld beantragen müssen, aber ich dachte eben ob ich es ihnen gebe oder das amt ist rum wie num.ich habe keine steuerlichen vorteile als hartz 4 empfänger. was kann ich tun, damit ich keinen ärger bekomme? war das rechtens , das ich das kindergeld meinen eltern gegeben habe, nachweise habe ich. muss ich es zurückzahlen? müssen meine eltern rückwirkend kindergeld beantragen?
28.9.2013
1381 Aufrufe
Eltern leben getrennt und waren nicht verheiratet, Kind lebt bei Mutter.Laut Bafög Bescheid soll Vater ca. 400 Euro und Mutter ca. 40 Euro zahlen. Kindergeld wird an Mutter ausgezahlt.
24.12.2009
3870 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Von der Familienkasse hier in Deutschland erhalte ich für jedes Kind je 164 Euro Kindergeld. ... Außerdem bezahle ich ihr und den Kindern sonst schon €1650 Unterhalt pro Monat. ... Muss ich ihr überhaupt etwas von dem Kindergeld abliefern ?

| 14.1.2009
1346 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
hallo, ich möchte wissen wieviel unterhalt ich für ein volljähriges kind zahlen muss und ob ich das kindergeld zur hälfte abziehen darf.mein einkommen ist unter 1500,00 euro vielen dank
21.9.2009
4872 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Das Kindergeld bekommt meine Ex-Frau. ... Da wir zeitweise auch HartzIV beantragen mussten, wurde mir leider Kindergeld von meinen 2 Kindern aus 1. ... Dies war auch ein Grund meiner Ex-Frau damals das Kindergeld zu überlassen, da die Zahlungen des Kindergeldes für 2 Jahre eingestellt wurden, weil nicht geklärt werden konnte wer das Kindergeld bekommt.

| 22.12.2012
1246 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf das Kindergeld für ein im Ausland (nicht EU- oder EWR-Staaten) lebendes Kind. ... Er bekommt das Kindergeld für seine 8-jährige Tochter und deutsche Staatsbürgerin (in Deutschland geboren). Darf der Vater aber das Kindergeld auch dann weiterbeziehen, wenn das Kind eine Schule im Ausland besucht, kommt aber 2-mal im Jahr nach Deutschland zurück?
6.1.2010
3870 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Kindergeld bekam komplett KV. ... Wem steht hier das Kindergeld zu? ... Wie wird Unterhalt des minderjährigen Kindes berechnet und wem steht hier Kindergeld zu?
8.6.2017
208 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Über den Januar 2016 hinausgehend bis dato hat meine Mutter für meinen Bruder Kindergeld bezogen, jedoch ohne die Familienkasse über die Umstände zu informieren. ... Dieses Dokument ist mit ''''Mitteilung über ein Kind ohne Ausbildungs- oder Arbeitsplatz'''' überschrieben. ... Darüber hinaus interessiert mich was zu unternehmen ist, damit meine Mutter für meinen kranken Bruder noch weiter Kindergeld erhält.
6.11.2007
1769 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
., mein Kind ist 1992 unehelich geboren, bis 1999 wohnte ich in Deutschland, ich erhielt das Kindergeld. ... Als ich diese erhielt wurde das Kindergeld von der Familienkasse eingestellt. ... Laut aktuellem Merkblatt der Familienkasse muß ein Elternteil in Deutschland seinen festen Wohnsitz haben, dann kann der Sorgeberechtigte für das Kind (Sorgerecht habe ich für das Kind, da das Kind aus einer unehelichen Beziehung entstand)auch wenn Mutter oder Vater mit dem Kind seinen Wohnsitz im Ausland haben, deutsches Kindergeld für das Kind beziehen.

| 17.11.2015
534 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Meine Ex-Gatte ist der Meinung das das Kindergeld aus Luxembourg (der ist höher als Deutschland) zusammen mit den Unterhalt, reicht. Jetzt gehen die Kinder in die 6. und 10. ... Können sie mir sagen in wieweit das Kindergeld aus Luxembourg Einfluss hat auf die Berechnung und die Düsseldorfer Tabelle?

| 6.6.2007
2534 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann hat zwei Kinder aus erster Ehe, sie sind 16 u. 17 Jahr alt und Leben bei der Mutter (in Niedersachsen). ... Inwieweit steht minem Mann nun das Kindergeld zu?
23.8.2007
3624 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Im August 2006 wurde die Zahlung von Kindergeld "gemäß § 70 Abs. 2 EStG" aufgehoben. ... Nunmehr käme es nur noch darauf an, dass die Einkünfte des Kindes den Jahresgrenzbetrag, aufgestockt um die gezahlten Soz.... Hat mein Sohn nun Anspruch auf Nachzahlung des Kindergeldes ab Januar 2007?
5.4.2006
4901 Aufrufe
Sie hat 3 Kinder (17, 11, 5), ist nicht verheiratet, arbeitslos und Empfängerin von ALG II. ... Das nächste Kindergeld kommt dann erst Ende April. Generell scheint es ja so zu sein, dass sie wirklich Anspruch auf "ihr" Kindergeld hat, doch ihre Mutter hat im Moment einfach nicht die Mittel, ihrer Tochter mal eben so das Geld zu geben (zumal sie ja auch eine für 3 Kinder ausgerichtete Wohnung hat, die bezahlt werden muss, auch wenn die älteste Tochter jetzt überstürzt ausgezogen ist - eine neue Wohnung muss natürlich erst gesucht werden).
15.9.2018
| 60,00 €
53 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe 2 Kinder und habe beim ersten Kind von Geburt an Kindergeld in Deutschland bekommen, da ich in diesem Zeitpunkt noch nicht in der Schweiz gearbeitet habe. ... Kind habe ich wieder Kindergeld beantragt. Nun hat mir die Familienkasse das Kindergeld gestrichen und fordert das Komplette Kindergeld zurück.

| 29.4.2016
970 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
meine partnerin hat zwei kinder aus einer frueheren beziehung. im juni 2017 hat sie kindergeld beantragt fuer die zukunft und fuer die vier zurueckliegenden jahre. im maerz 2018 hat die kasse dem antrag auf zahlung von kindergeld fuer die zukunft stattgegeben, der weitergehende antrag ist formell nicht entschieden. informell hat die kasse mitgeteilt, dass der vater der kinder, von dem meine partnerin seit 2010 getrennt ist, kindergeld fuer die jahre 2013 bis 2016 erhalten hat. im juni 2016 hat die kasse die festsetzung gegen den vater aufgehoben mit der begruendung, nur der elternteil, in dessen haushalt das kind lebt, sei zum bezug von kindergeld berechtigt und das sei meine partnerin, was richtig ist. die kinder haben nie mit ihrem vater gelebt. meine partnerin ist der meinung 1) der vater der kinder hat von 2013 bis 2016 unberechtigterweise kindergeld erhalten, da waehrend dieser zeit die kinder im haushalt meiner partnerin lebten. von diesen zahlungen hat sie nichts gewusst, der vater hat das kindergeld fuer sich behalten. 2 meine partnerin ist daher zum bezug von kige fuer den zeitraum 2013 bis 2016 berechtigt. die,kasse koenne das zu unrecht an den vater gezahlte kige von diesem zurueckverlangen. der vater lebt in deutschland und ist fuer zwangsmassnahmen der kasse erreichbar. ist diese auffassung richtig.
123·25·50·75·100·125·144