Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

118 Ergebnisse für „elternzeit arbeitgeber intern“

6.1.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich befinde mich momentan in Elternzeit, die folgendermaßen beantragt wurde: „Ich beauftrage die Elternzeit für die ersten 2 Lebensjahre meines Kindes. ... Oder darf der Arbeitgeber aus betrieblichen Gründen ablehnen (Vertretung für 2 Jahre trotz dem Hinweis eingestellt). ... Frage 4: Wann darf der AG die Zustimmung zur Elternzeit bei einem anderen Arbeitgeber ablehnen?
25.1.2010
Im Jahr 2005 kam mein Tochter zur Welt und ich nahm 3 Jahre Elternzeit. ... Im Okt/Nov habe ich mich sogar intern auf eine offiziell ausgeschriebene Position im Unternehmen beworben, leider kam aber eine Absage. ... Was wäre ausserdem, die Verhandlungen mit meinem Arbeitgeber ziehen sich ewig hin und es sieht für mich aussichtslos aus.
25.7.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich (Vater) hatte bei meinem Arbeitgeber Elternzeit bis Ende 2013 für die Erziehung meiner neugeboreren Tochter angemeldet. ... Wie verhalte ich mich korrekt, falls mein Arbeitgeber die Teilzeit bis dahin nicht genehmigt hat? ... Mir ist die Sache mit der Elternzeit/Teilzeit ernst.

| 15.10.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe dann Elternzeit bis zum 30.09.2008 beantragt/verlangt. Anfang August habe ich nachgefragt ob ich die Elternzeit bis zum dritten Geburstag meines Sohnes verlängern kann. ... Ich denke mein Arbeitgeber würde sicher die 4,5 Monate verlängern, wenn ich rechtlich gesehen das dritte Jahr verlangen kann.

| 29.1.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Seit dem befinde ich mich in Elternzeit. ... Der Arbeitgeber stimmte einer Übertragung der Elternzeit zu und somit endete diese am 22.12.2008. ... Meine Frage nun: Laut meiner Krankenkasse habe ich anspruch auf den Zuschuss vom Arbeitgeber jedoch erst nach Ablauf der Elternzeit also nach dem 22.12.2008.
1.12.2016
von Rechtsanwalt Andreas Orth
Elternzeit war ich als Assistentin der Geschäftsführung tätig. ... Elternzeit schloss sich unmittelbar an. ... Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich zu bestimmten Arbeitszeiten arbeite?

| 29.4.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, Ich bin seit 1.7.2012 in einjähriger Elternzeit. Der Arbeitgeber ist ein Industriekonzern mit mehr als 10.000 Beschäftigten.
26.1.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
sehr gehherte damen und herren ich habe am 12.05.2009 zwillinge geboren und habe geplant 1 jahr elternzeit zu nehmen . Bei meinem arbeitgeber habe ich jedoch den antrag falsch ausgefüllt sprich eingetragen ( im beisein meines chefs der das datum mit ausgerechnet hat und sich mit geirrt hat mich jedoch vorher nicht einstellen will um genau zu sein mich meines erachtens gar nicht mehr haben will ) elternzeit anschließen an mutterschutzfrist ab 05.09.09-06.09.2010 da ich nicht wusste das die mutterschutzzeit en die elternzeit angerechnet wird . so nun mein problem mein arbeitgeber stellt mich erst wieder ab 07.09.2010 ein da er sagt ich habe dies so beantrag mein elterngeld läuft aber zum 12.05.2010 aus . Ich würde von mai bis september ohne bezüge sein jetzt meine fragen 1 . kann ich meine elternzeit die falsch beantragt wurde (beim arbeitgeber ) zum 11.05.2010 kündigen/beenden und meinem arbeitgeber zum 11,05.2010 kündigen mich dann arbeitslos melden ?????

| 17.6.2011
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Diese hat der Arbeitgeber auch bestätigt. ... Muß der Arbeitgeber der Verlängerung der Elternzeit von 2 Jahren auf das 3. ... Muss der Arbeitgeber antworten?
2.1.2008
Meine Elternzeit endet im April 2008. (Ich war dann 3 jahre in Elternzeit). ... Mein Arbeitgeber ist doch verpflichtet mich wieder einzustellen, ob er will oder nicht?
20.3.2013
Guten Tag, ich befinde mich zur Zeit in einjähriger Elternzeit mit meiner Tochter. ... Während meiner Elternzeit wurde meine Abteilung jedoch in 2 Abteilungen getrennt. ... Ich werde in den nächsten Tagen einen Gesprächstermin mit meinem Arbeitgeber vereinbaren, um über meinen Wiedereinstieg zu sprechen.
7.9.2015
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Ich arbeite nach 2 Elternzeiten von Juli 2005 bis April 2011 und anschliessendem Sonderurlaub zur weiteren Kindererziehung, nach TVöD § 28, bis Oktober 2013 seit fast 2 Jahren wieder bei meinem Arbeitgeber. Meine Arbeitsverträge liefen zunächst auf eine Tochtergesellschaft, ich wurde jedoch nach Auflösung dieser im Jahr 2009 während meiner Elternzeit von meinem jetzigen Arbeitgeber "übernommen". ... Während meiner Arbeitsverträge ab 2001 wurde ich von meinem direkten Arbeitgeber ("Tochtergesellschaft") falsch in die Vergütungsgruppe BAT 5B eingruppiert, dies wurde auch von der Personalabteilung meines jetzigen Arbeitgebers mehrfach bemängelt (ich hatte Einsicht in die Personalakte gefordert), jedoch ohne Erfolg.
9.5.2012
Wenn der Arbeitgeber jetzt eine neue Stelle intern ausschreibt, muss meine Schwester darüber benachrichtigt werden? ... Wenn der Arbeitgeber diese Stelle für November jetzt (z.B. nächste Woche)intern ausschreibt, muss er meine Schwester benachrichtigen, obwohl sie derzeit in Elternzeit ist, ab November allerdings nicht mehr und sie derzeit nur eine Teilzeitstelle hat? Wenn er meine Schwester nicht benachrichtigt und sich dann jemand anders intern bewibt und dies Sttelle bekommt, welche Folgen hat das für meine Schwester und dem Arbeitgeber?
22.1.2012
Durch die Entfernung bat ich meinen Arbeitgeber, dass ich gern wochenweise arbeiten möchte (eine Woche 39h arbeiten, eine Woche frei). ... Er wollte sich noch einmal intern beraten und dann melden. ... Wie müssen die gesetzliche Vorgaben „Vereinbarkeit von Familie und Beruf", „Der Arbeitgeber hat auf die zeitlichen Wünsche der Mütter einzugehen" umgesetzt werden?
21.12.2006
Ich befinde mich derzeit in Elternzeit. Mein Arbeitgeber (mehr als 15 Arbeitnehmer) hat es abgelehnt, mir eine Teilzeitbeschäftigung anzubieten. Daher habe ich meinem Arbeitgeber am 1.12.06 per email davon informiert, dass ich gedenke, ab 1.1.07 eine Teilzeitarbeit bei einem anderen Arbeitgeber aufzunehmen.
9.1.2008
Hallo, ich bin seit 1.Sept. 2000 als Vollzeitkraft von 38 STd. in einer Zweigstelle eines Großunternehmen mit mehr als 15 Mitarbeitern beschäftigt und seit 6.Okt. 2002 (1.Kind/10.Mai 2005 -2.Kind)in Elternzeit. ... Nun mein Problem und die Fragen: Ich möchte nach dem Mutterschutz des 3.Kindes wieder Vollzeit arbeiten gehen, aber nur für 3 Monate, da mein Mann nicht länger Elternzeit von seinem Arbeitgeber bekommt. ... Frage: wann kann mein Arbeitgeber mich rechtlich kündigen?

| 12.11.2019
von Rechtsanwältin Ann Kathrin Traub
Nachfolgend noch zur Übersicht einige Eckdaten : Beschäftigungsbeginn: 14.10.14 in Vollzeit 40 h Woche Elternzeit: 06.02.2018 – 05.02.2020 Aufnahme Teilzeit während der Elternzeit: 01.03.2019 25 h Woche bis dato Kündigung erhalten am 31.10.19 zum 30.11.19 Arbeitgeber: Unter 10 MA Arbeitsvertrag: Vollzeit: Wurde nicht abgeschlossen – es gelten wohl die Regelungen des BGB Teilzeit während der Elternzeit: formlose Anfrage per Email, Zusage seitens AG ebenfalls kurz und bündig per Email, kein Zusatzvertrag HIER NUN DAS ANSCHREIBEN / IM ANSCHLUSS DAZU KOMMEN DANN DIE FRAGEN: Sehr geehrter Herr XXX, am 31.10. habe ich Ihre Kündigung zum 30.11.2019 erhalten. ... Laut Auskunft bin ich während der Elternzeit gemäß § 18 BEEG nicht ohne weiteres durch Sie als Arbeitgeber kündbar. ... Die eingereichte und genehmigte Elternzeit läuft bis zum 05.02.2020.

| 5.1.2017
Stimmt es sogar, dass mir meine Arbeitgeber einen Teilzeit-Job in der Elternzeit gar nicht gewähren müsste? ... Im Falle, dass mein Arbeitgeber meine Elternzeit-Verlängerung leugnen würde, wäre meine E-Mail mit meinem Antrag laut Gesetz Beweis genug? ... Auch während der Elternzeit?
123·5·6