Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Elternzeit und Kündigungsschutz

28.01.2008 12:52 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir erwarten im Juli unser Kind. Mein Mann möchte zwölf Monate in Erziehungsurlaub gehen. Ich hätte dazu nur eine Frage. Mein Mann arbeitet in einer Firma, die recht heftig intern am "Umstrukturieren" ist, d.h. es werden Zweige mit Entlassungen gestrichen. Der Arbeitsplatz speziell meines Mannes ist sehr sicher, so daß er in jedem Fall genau diesen Arbeitsplatz nach seiner Rückkehr aus dem Erziehungsurlaub wieder haben möchte. Hat er einen Anspruch darauf, ja oder nein ? Bitte nennen Sie mir auch die entsprechenden Paragraphen.

Danke für Ihre sachkundigen Beiträge.

28.01.2008 | 12:58

Antwort

von


(497)
Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen wie folgt beantworten:


In der Elternzeit besteht ein besonderer Kündigungsschutz (§ 18 BEEG ).

Ihrem Mann steht nach der Elternzeit wieder ein vertraglicher Arbeitsplatz zu.

Folge der Elternzeit ist eine Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses. Nach Ende der Elternzeit wird es unverändert fortgesetzt. Der Arbeitgeber könnte dann im Rahmen des bestehenden Arbeitsvertrages sein Direktionsrecht ausüben, und Ihrem Mann einen anderen Arbeitsplatz zuweisen, wenn dieser vom Arbeitsvertrag gedeckt ist.

Wenn der Arbeitsplatz Ihres Mannes konkret bestimmt ist, muss er in diesem Bereich wieder eingesetzt werden. Gibt es jedoch einen weiten Arbeitsbereich mit Versetzungsklausel, so kann der Arbeitgeber auch im Rahmen des billigen Ermessens einen anderen Arbeitsplatz zuweisen.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Stefan Steininger

ANTWORT VON

(497)

Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Reiserecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Mietrecht, Medizinrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90207 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Anfrage wurde kurz und präzise zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, danke für die schnelle und ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, kurz, prägnant, verständlich --> binz gänzlich zufrieden ...
FRAGESTELLER