Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitszeiten im Krankenhaus nach Elternzeit

05.06.2013 09:14 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin seit dem Jahr 2000 in einem großen Krankenhaus tätig.

Seit dem 28.06.2010 bin ich in Elternzeit. Diese endet zum 28.06.2013.

Noch vor Ablauf der dreimonatigen Frist, habe ich einen Antrag auf Teilzeitarbeit (60std.) im Monat gestellt. Dabei habe ich auch meine gewünschten Arbeitszeiten (Montag bis Freitag von 8-16Uhr) angegeben.

Mündlich wurde mir mitgeteilt, dass dies nicht möglich sei und "wir mal schauen müssen" was wir machen.

Nach verschiedenen mündlichen Vorschlägen, die ins Leere gelaufen sind habe ich Ende Mai überraschend einen Änderungsvertrag erhalten der zwar auf die gewünschten 60 Std. im Monat gekürzt wurde aber weiterhin im Drei-Schicht-System betrieben werden soll.
Der Vertrag wurde von mir noch nicht unterschrieben.

Nun zu meinen Fragen:

1. Da die Ablehnungsfrist verstrichen ist, habe ich doch ein Anrecht auf die geforderten Arbeitszeiten, oder ist mit Zusendung des Änderungsvertrages die Frist gewahrt?

2. Wie hoch sind meine Chancen, die gewünschte Arbeitszeit rechtlich einzuklagen?

3. Kann der Arbeitgeber die Arbeitszeiten auch wieder ändern?

4. Soll ich den Änderungsvertrag annehmen und die Arbeitszeiten intern (auf Station) regeln?

Recht herzlichen Dank für die Antworten





Einsatz editiert am 05.06.2013 09:23:44

Sehr geehrte Ratsuchende,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne im Rahmen dieser Erstberatung beantworten möchte:

1. Da die Ablehnungsfrist verstrichen ist, habe ich doch ein Anrecht auf die geforderten Arbeitszeiten, oder ist mit Zusendung des Änderungsvertrages die Frist gewahrt?

Der Arbeitgeber hatte bis ein Monat vor dem beantragten Beginn der Teilzeit die Möglichkeit, über Ihren Antrag zu entscheiden. Die Ablehnungsfrist lief bis 28.05.Mit der Annahme des vom Arbeitnehmer angebotenen Teilzeitvertrags wird dieser geschlossen und bindend.Der Arbeitgeber konnte Ihrem Verringerungsbegehren entsprechen, aber den Verteilungswunsch ablehnen. Eine wirksame Verringerung der vertraglichen Arbeitszeit ist dann nur ausgeschlossen, wenn Sie die Verringerung ausdrücklich von der Annahme der gewünschten Arbeitszeitverteilung abhängig gemacht haben.


2. Wie hoch sind meine Chancen, die gewünschte Arbeitszeit rechtlich einzuklagen?

Der Arbeitgeber kann leider gerade bei Mitarbeitern in Krankenhäusern oft weitgehende betriebliche Gründe vortragen, warum die Einteilung in einem Schichtbetrieb für alle Mitarbeiter erforderlich ist. Eine abschließende Beurteilung ist hier aber im Rahmen einer Erstberatung nicht möglich. Oft zeigt sich vor dem Arbeitsgericht, dass im Rahmen eines Vergleichs doch Möglichkeiten da sind, sich entgegenzukommen.



3. Kann der Arbeitgeber die Arbeitszeiten auch wieder ändern?

Den geänderten Arbeitsvertrag kann der Arbeitgeber nach allgemeinen Regeln wieder ändern, zB durch Änderungsvertrag oder Änderungskündigung.

4. Soll ich den Änderungsvertrag annehmen und die Arbeitszeiten intern (auf Station) regeln?

Wenn Sie den Arbeitsvertrag mit Schichtbetrieb unterzeichnen, sind diese Arbeitszeiten bindend. Es ist also ein Risiko, selbst wenn Sie sich auf Station einigen könnten (die Mitarbeiter,mit denen Sie sich einigen könnten, haben keine Arbeitgeberfunktion).

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und stehen Ihnen für ihre Nachfrage gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,

Ute Lins
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Arbeitsrecht

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71500 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
VIelen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich war sehr zufrieden mit der schnellen Antwort, gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles geklärt ...
FRAGESTELLER