Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kein Lohn erhalten


06.02.2007 10:44 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



Ich habe von mein letzten Arbeitgeber mein Lohn für Dezember 2006 noch nicht erhalten . Ich hatte ein Zeitarbeitsvertrag .
Ich bin jetzt wieder Arbeitslos . Laut Arbeitsvertrag müßte der Lohn bis 15. des Folgemonats erfolgen. Das währe der 15 Januar , bis heute 06.02.07 habe ich noch kein Geld bekommen .Wenn Ich mich bei mein Ehemaligen Arbeitgeber mich melde und nach denn Lohn frage bekomme ich nur die Antwort ich täte mein Lohn bekommen wenn mal Geld reinkommt . ( Ich habe in einer Tiefbaufirma gearbeitet ) .

Andreas

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

ist in Ihrem Arbeitsvertrag vereinbart, dass der Arbeitgeber bis zum 15. des Folgemonats den Lohn an Sie ausgezahlt haben muss, kommt er mit überschreiten des Termins in Verzug. Ab diesem Tage sind Verzugszinsen vom Arbeitgeber zu zahlen.

Sie haben nunmehr die Möglichkeit Ihre Forderungen gerichtlich durchzusetzen. Sie können Ihren Arbeitgeber auf Zahlung verklagen oder den Erlaß eines Mahnbescheids beantragen. Wobei Sie Ihren Bruttolohn und Zinsen aus dem Bruttolohn fordern sollten.

Bitte beachten Sie, dass bei Verfahren vor dem Arbeitsgericht jede Partei ihre eigenen Kosten selbst zu tragen hat, d.h. selbst wenn Ihrer Klage stattgegeben wird müssen Sie Ihre eigenen (Anwalts-)kosten selbst zahlen. Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung übernimmt diese Ihre Kosten.

Beachten Sie bitte weiterhin, dass es in einigen Arbeitsverträgen Ausschlussfristen gibt die besagen dass nach Ablauf einer bestimmten Zeit keine Lohnforderungen mehr erfüllt werden müssen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER