Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann man alleiniges Sorgerecht beantragen?

03.05.2012 20:56 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Sehr geehrte Anwälte,
meine 15 jährige tochter wohnt zur zeit bei mir.aber nur von märz bis mitte september.ich habe mich seinerzeit mündlich mit meiner exfrau geeinigt,keinen unterhalt zu fordern für die zeit. habe aber zu diesem zeitpunkt nicht gewusst das sie wieder neben mir einzieht. sie wohnt also bei ihren eltern wo ich noch bis sept. wohne(ich baue neu).sie will sich nicht an den nebenkosten beteidigen die ich im moment allein zahle(2 häuser,eine heizung etc.) ich bin geschieden und habe unterhalt von meiner exfrau eingefordert.jugendamt sagt sie muss 334euro zahlen. dies bedroht ihre existenz weil sie mir mein haus abgekauft hat, in dem ich wohne. nun war sie heute mit meiner tochter zusammen und hat sie bearbeitet wieder zu ihr zu ziehen.meine tochter sitzt jetzt zwischen den stühlen und möchte das eigentlich nicht.
meine frage. welche möglichkeiten hab ich meine tochter bei mir zu halten. sie hätte bei meiner exfrau kein zimmer,schlafen in einem bett, keine küche, spülen in der badewanne,usw.
das sind doch keine zustände!
kann man alleiniges sorgerecht beantragen,etc,etc.



vielen dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Wenn sich die Eltern nicht darüber einigen können, wo ein Kind seinen Lebensmittelpunkt haben soll, dann können ein Elternteil oder beide die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen. Dies ist auch im Rahmen einer einstweiligen Anordnung möglich, wenn eine schnelle Entscheidung benötigt wird. Wenn Ihre Tochter nur vorübergehend bei Ihnen lebt, ist es allerdings fraglich, ob ein solchter Antrag Sinn macht. Bei dem Alter Ihrer Tochter kann man auch an ihrem Willen nicht vorbeigehen. Das Jugendamt wird in einem solchen Verfahren immer beteiligt. Natürlich wird auch die Wohnsituation der Kindesmutter mit einbezogen.

Grundsätzlich solllte man ein solches Verfahren nur nach sorgfältiger Prüfung einleiten.

Ich würde Ihnen grundsätzlich raten, eine Einigung mit der Exfrau über die finanziellen Fragen anzustreben. Anhand Ihrer Angaben, kann man nicht abschließend beurteilen, welche Ansprüche, etwa auf Beteiligung von Nebenkosten, bestehen. Grundsätzlich spricht aber viel dafür, dass sich die Exfrau an den Nebenkosten beteiligen muss. Solange Ihre Tochter bei Ihnen lebt, sind Sie natürlich berechtigt, den Mindesunterhalt geltend zu machen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70558 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER