Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.708
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.934 Ergebnisse für „unterhalt trennung“


| 24.11.2014
752 Aufrufe
hallo, ich habe mit meinem freund 2 Kinder, er hat leider nicht viel gearbeitet in seinem leben und sucht immer noch einen Vollzeitjob. ich habe eine Eigentumswohnung und ein haus mitgebracht. er bezahlt mir 500 euro unterhalt, sonst nichts.bin ich ihm bei Trennung Unterhaltspflichtig oder hätte er anspruch auf mein vermögen laut bga 2008?
11.11.2011
906 Aufrufe
5) welchen Unterhalt müsste ich für meine Frau und die Kinder bezahlen?
4.3.2016
395 Aufrufe
Meine Fragen: - Wie hoch wären die Unterhaltszahlungen die ich zu leisten habe, während der Trennung, nach der Scheidung ? ... - Kann ich im Trennungsjahr ab dem Auszug schon eine Nutzungsentschädigung geltend machen und in welcher Höhe (ortsübliche Kaltmiete für 3-Zi. die Frau normalerweise benötigen würde ca. 900,-) ? - Wird das Einkommen des Stiefsohnes bei Unterhalt oder Nutzungsentschädigung berücksichtigt ?
10.11.2009
3718 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Anfangs wurde von mir Unterhalt in Höhe von 1825 € monatlich bezahlt. ... -Hat die Unwilligkeit sich um Arbeit zu bemühen Auswirkung auf den Unterhalt? -Ist eine offizielle Trennung ratsam oder unumgänglich?
10.11.2010
1253 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe ein Netto von ca. 1750 und meine Frau von ca. 800 € Da ich nach dem Verkauf des Hauses meinen Sohn auszahlen muss und ich Ihm ja zum Unterhalt verpflichtet bin, würde ich gerne wissen, ob ich meiner Frau gegenüber auch Unterhalt bezahlen muss, da mit dann von meinem Gehalt nicht mehr viel übrig bleibt.
11.3.2011
1247 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Sie ist jetzt in eine andere Stadt gezogen (den Umzug habe ich kpl. bezahlt) und jetzt will Sie eine Trennung. ... Vor unserer Ehe haben wir einen Ehevertrag mit Gütertrennung inkl. der Klausel dass ich keine Unterhalt an Sie zahlen muss (war 2005) gemacht.
1.7.2005
10268 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wie sind die Unterhaltsverpflichtungen des Mannes seiner Frau gegenüber? ... Kann die Frau mit 59 Jahren noch gezwungen werden, für ihren Unterhalt zu arbeiten nach der Ehe?

| 7.4.2013
1669 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Es geht dabei vor allem um folgende Fragen: 1.Ist es möglich, in einem solchen Vertrag eine Unterhaltsvereinbarung für den Trennungsfall zu treffen (lediglich zugunsten der Partnerin, für das Kind wäre ohnehin Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen), nach der die Partnerin für einen festgeschriebenen Zeitraum (z.B. drei Jahre nach der Trennung) einen fixen monatlichen Betrag als Unterhalt und Versorgungsausgleich erhält (z.B. 600 Euro)? ... 2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? 3.Hätte es Auswirkungen, wenn die Partnerin nach einer Trennung ihren Beruf aufgibt und/oder sich aus gesundheitlichen Gründen außer Stande sieht, einer Berufstätigkeit nachzugehen?
6.6.2005
10092 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Freundin hat nun Angst, dass Ihr Mann ihr den Trennungsunterhalt bzw. nach der Scheidung den Unterhalt streichen kann, wenn ich so oft bei ihr bin oder dort wohne.Da es als eheähnliche Beziehung angesehen werden kann. 1.) ... 2.)Wie oft und lange darf ich mich denn in ihrer Wohnung aufhalten ohne dass Gefahr besteht, dass sie ihren Unterhalt verliert? ... Zusammenfassend stellt sich eigentlich die Frage, was müssen wir tun, dass ich möglichst oft bei ihr in der Wohnung sein kann ohne dass sie ihren Anspruch auf Unterhalt verliert.

| 15.1.2016
502 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Hallo, ich habe folgende Fragen zum Unterhalt: - Ich zahle Unterhalt für meine Tochter in Höhe von 402 € mtl. Wenn nun auch Unterhalt für meine Ex anfällt, wird dieser Betrag von meinem Einkommen als Abzugsposten berücksichtigt und bei ihr als Einkommen? ... Kann man vorausschauend das beim Unterhalt auch reduzierend ansetzen?
27.12.2011
2025 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sollte es zu einer potentiellen Trennung kommen wäre der Mindestunterhalt der Kinder trotzdem gesichert. Gibt es Einschränkungen bei der Aufnahme des Teilzeitmodells, falls es doch zu einer Trennung kommt?

| 25.2.2008
3228 Aufrufe
Mein Mann hat mir jetzt angeboten, die Steuerklassen und das Kindergeld weiter wie bisher zu belassen und er würde uns dann die Miete von 531 Euro (soll als Unterhalt für die 15-jährige angesehen werden) sowie 200 Euro extra zahlen, so dass ich 900 Euro zusammen mit meinem Gehalt zur Verfügung hätte. ... Würden meine Töchter und ich noch Unterhalt erhalten oder auch Mietzuschuss?
23.11.2005
1868 Aufrufe
Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. Die Höhe des Unterhaltes habe ich auf Euro 1000,- angesetzt, da dies ungefähr die Differenz zu meinem vorherigen Nettogehalt (Vollzeit) sein wird. Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
5.5.2008
4029 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
(3)What consequences/benefits (extend and duration) await me in case of a separation(trennung)/divorce (scheidung). (4) what advice can YOU as a an Anwalt propose for my case?

| 26.10.2008
7115 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Im Falle einer Trennung bzw. ... Und ist es so, daß mein Mann für mich nur bis zum 11.Lebensjahr meiner Tochter Unterhalt zahlen muß ?

| 10.2.2015
408 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Ich habe eine Frage zum Unterhalt... Was muss man an die (Ex-)Frau und ein Kind (4 Jahre) zahlen, wenn man in Trennung geht und anschließend in Scheidung? ... Zahlt man für beide oder nur Unterhalt für das Kind???
15.8.2012
4329 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Wie ich nun aus der Düsseldorfer Tabelle sehen konnte müsste ich ihr für unser Kind bei einem Durchnittsnettoeinkommen von ca 1700€ - 1800€ ca 250€ abzüglich des halben Kindergeldes zahlen.Sie war nun beim Jugendamt und hat sich darüber erkundigt wieviel ich ihr zahlen müsste und sie sagte es wären 50% von ihrem Durchnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate und das dann für 3 Jahre.Wie wird der Unterhalt den generell geregelt bzw. wie ist der komplette Ablauf in solchen fällen bzw. was sagt die Gesetzgebung?

| 14.2.2010
3330 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Scheidung würde sie wieder in ihr Haus ziehen ( Mietvorteil) .Meine Frage: Wie hoch wäre der Trennungsunterhalt bzw. später der nacheheliche Unterhalt?
123·25·50·75·100·125·147