Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

157 Ergebnisse für „kind vater vaterschaft ehemann“

15.1.2008
Der Ehemann hat erst einige Zeit nach der Geburt erfahren - daß er nicht der Vater ist. ... Wir haben Angst - daß er nicht bereit ist, die Vaterschaft abzuerkennen.So nach dem Motto - ich kaufe mir eine Kind. ... Ich habe gehört-daß wenn bis zum 2ten Lebensjahr des Kindes nichts bezüglich der Aberkennung passiert ist-es dann fast unmöglich wird-rechtliche ansprüche an das kind zu haben (ich möchte einfach auch der rechtliche Vater sein)Kann der Ex-mann verhindern - daß ich der rechtliche Vater werde?

| 6.1.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Als ich sie zur Rede stellte, hat sie behauptet ich sei ohnehin nicht der Vater des Kindes, hat die eheliche Gemeinschaft verlassen und die Scheidung eingereicht. ... Das Kind soll Mitte Januar 2014 zur Welt kommen. ... Meine Frage: Kann ich die tatsächliche Vaterschaft des angeblichen Vater gerichtliche klären lassen oder kann ich nur meine eigene Vaterschaft ausschließen, bzw. bestätigen in einem Vaterschaftklärungsverfahren.

| 15.1.2012
In dieser Zeit ist eine Schwangerschaft entstanden mit von ihr zugegebener unklarer Vaterschaft. ... Monat der Schwangerschaft kein persönlicher Kontakt mehr ,außer kurze Telefonate,in denen ich auf Klärung der Vaterschaft durch ein Vaterschaftstest bestehe.Beide lehnen dies ab,betrachten dieses Kind als ihr gemeinsames Kind. Kann ich auf Vaterschaftsanfechtung klagen vor Gericht?
12.2.2007
Im Jahr 2006 wollte ich die Vaterschaft des Kindes anerkennen, die Frau stimmte zu. Beim Jugendamt stellten wir aber fest, dass ihr Sohn schon einen Vater hat - den verstorbenen Ehemann. Nun war die Frau nicht mehr einverstanden, dass ich die Vaterschaft für das Kind übernehme.

| 22.2.2008
Ich versuchte immer wieder um Klärung der Vaterschaft zu bitten und um seine Einwilligung, er jedoch wehrte sich mit Händen und Füßen. ... In der Zeit blühte mein Sohn regelrecht auf, kein Wunder er wurde mit dieser "Ich-will-Vater-sein-und-habe-meine-Rechte-Problematik" nicht mehr konfrontiert. ... -wie kann ich meinem Ex die Vaterschaft entziehen??

| 3.11.2009
Sie sagte,dass sie damals alles geplant hatte,ihre fruchtbaren Tage errechnet und mich verführt hat.Als Vater hat sie ihren Ehemann eintragen lassen. Ich bin seit 2000 verheiratet und habe selbst Kinder. ... Ist dieses Kind erbberechtigt?
26.11.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Da es aufgrund großer Streitigkeiten noch nicht zu einer Scheidung gekommen ist, trägt unsere Tochter noch den NAmen des Vaters. ... Wie ist das Rechtsverhältniss unserer Tochter zum "Noch" Ehemann? Die VAterschaft wurde von mir anerkannt und vom Ehemann ofiziell aberkannt, meine Lebensgefährtin hat mir das gemeinsame Sorgerecht zugeprochen.

| 18.9.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Im Mai 2007 habe ich beim Standesamt die Vaterschaft anerkannt. ... Jetzt habe ich allerdings gehört, dass wenn das Kind nach Anhängikeit eines Scheidungsantrages geboren wird und ein Dritter die Vaterschaft anerkennt (Ich) der noch Ehemann nicht als Vater gilt. ... Durch diese Neuregelung ist die Vaterschaft jetzt auf den Zeitpunkt des Scheidungsantrages vorverlegt worden.
30.5.2020
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Das Kind ist jetzt 16 Jahre alt un der Vater in der Urkunde unbekannt. ... Habe ich die Möglichkeit auf das Amt zu gehen und einfach eine vaterschaftsanerkennung zu machen?
8.11.2012
Der Ehemann ist bereit das Kind anzunehmen und als sein Kind großzuziehen und auch die Vaterschaft beizubehalten nach der Geburt. ... Vater des Kindes Kontakt zum Kind hat oder Rechte zum Kind. Kann in dem Fall der leibl.Vater die Vaterschaft vom Ehemann anfechten, wenn dieser die Vaterschaft rechtlich bebehalten möchte?
15.10.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich lebe seit Mitte März von meinem noch Ehemann getrennt und erwarte nun von meinem neuen Partner (Australier) ein Kind. ... Ich habe gelesen das soweit die Scheidung eingereicht ist und der tatsächliche Vater die Vaterschaft anerkennt jedoch die Zustimmung meines noch Ehemannes notwendig ist. ... am liebsten wäre es mir natürlich wenn von vorne herein der leibliche Vater in der Geburtsurkunde stünde .

| 23.3.2011
Er lebt z.Z. offiziell in Trennung von seiner Frau (2 Kinder) und ich zog im letzten Jahr zu ihm, überlies meinem Mann das gemeinsame Haus zum wohnen und meine beiden Kinder blieben dort wohnen, alles einvernehmlich und freundschaftlich - unsere Kinder versorgten wir weiterhin gemeinsam. ... Vorerst kehrte ich ins gemeinsame Haus mit meinem Noch-Ehemann zurück, jedoch ist es nur eine Zwischenlösung, bis ich weiß wie es weitergeht für mich und mein ungeborenes Kind. Meine Frage daher: Kann mein Freund in dieser Situation zu Kindesunterhaltszahlungen herangezogen werden, wenn die Vaterschaft nach einem gerichtlichen Test festgestellt wurde, mein Mann offiziell bestätigt, dass er nicht der Vater ist, wir aber aufgrund unser beiden gemeinsamen Kinder verheiratet bleiben wollen, bis diese volljährig sind?

| 13.12.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Liebe AnwaltIn mit Schwerpunkt Familienrecht, meine Situation ist die folgende: ich bin mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Vater des Kindes einer Frau, mit der ich vor einem Jahr für einige Tage ungeschützt Verkehr hatte. ... Er steht folglich in der Geburtsurkunde und ist der rechtliche Vater des Kindes. ... Hat das Kind nach Feststellung meiner leiblichen Vaterschaft Möglichkeiten, in Zukunft Forderungen an mich zu stellen (z.B.

| 28.9.2006
Hallo, kann ein potentieller Kindesvater, zu dem bereits seit der Schwangerschaft kein Kontakt mehr besteht, der also niemals Kontakt mit dem Kind hatte, auch gegen den Willen der Mutter gerichtlich eine Vaterschaftsfeststellungsklage betreiben bzw. eine Feststellung der Vaterschaft erzwingen? Die Mutter des Kindes ist nicht verheiratet. Kann dies durch einen sog. juristischen Vater verhindert werden bzw. was genau ist ein juristischer Vater?
19.6.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Der Ehemann von ihr will auch nicht der Vater sein. Das Kind soll bei mir aufwachsen. Wie kann ich meine Vaterschaft in Deutschland anerkennen lassen (für den deutschen Pass des Kindes)?
25.1.2010
Gibt es eine Möglichkeit die Vaterschaft anzufechten z. ... Bin mir zu 99% sicher das das Kind nicht von mir ist. ... Was passiert dann wenn der Vaterschafttest positiv ausfällt und ich nicht der Vater bin?
10.5.2006
Dem Ehemann weist noch davon nichts und unterschreibt das Geburtsurkunde als Vater vonm Kind. ... Seit der Geburt an, moechte die Freundin eine Vaterschaftsennerkennung vom ´Vater´ des Kindes ( Englaender lebt in Schottland ). ... Kann die Freundin dem Englaender rechtlich zwingen eine DNA test zu unterzieht um die Vaterschaft vom Kind endlich schwarz auf Weiss festzustellen und damit, ihrem Ehemann auf urgendwelche Verpflichtungen frei zu stellen?

| 29.7.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Mein Ehemann hat die Vaterschaft unseres 1 jährigen Sohn anerkannt. ... Der leiblicher Vater hatte das ganze Jahr kein Interesse an dem Kind. ... Darf der leibliche Vater die Vaterschaft anfechten obwohl zwischen mein Mann (gesetzlicher vater) und dem Kind eine soziale familäre Beziehung besteht. 1600 bgb.
123·5·8