Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt Ex-Freundin noch verheiratet

14.08.2019 00:04 |
Preis: 51,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Aus einer Affäre ist ein Kind gestanden.
Hier die Fakten:

- Verheiratet aber getrennt lebend (nicht verheiratet mit mir)
- 1 kleines Kind aus Ihrer Ehe bei Ihr und 2 Kinder aus Ihrer Ehe beim Vater
- Sie bekommt Hartz IV
- Sie und Ihr EX beide insolvent
- Sie hat angegeben Vater unbekannt

Nun, da wir Streit haben, da Sie doppelt kassieren wollte.
Einmal Unterhaltsvorschuss und einmal unter Hand vor mir
und ich es nicht mehr mitmachen will, werde ich jetzt als
Vater des 1 Monat alten Kindes eintragen. ENdlich!

Nun zu mir ich verdiene momentan nicht viel, laut D-Tabelle müsste ich,
also den Mindestunerhalt abzüglich 1/2 Kindergeld zahlen ca 252 €.
Richtig? Damit bin ich einverstanden.

Nun zur Hauptfrage:

Da ich nicht viel verdiene müsste ich für Sie (die Kindsmutter) keinen Unterhalt
zahlen bzw nur geringen.

Ist die Zahlung für die Kindesmutter, wie für das Kind? Also, dass es nie verjährt
oder, wenn man es sich nicht leisten kann, dann muss man nichts zahlen?

Nun, habe ich noch Geld gespart aus meiner voherigen Tätigkeit:
90. 000 € wird das Geld herangezogen und davon der Unterhalt für die
Mutter beglichen?
Oder sollte ich das Geld schnell ausgeben und mir ein Auto kaufen oder
im Casino verjubeln?
Oder eine Immobilie anzahlen oder wird diese dann auch gepfändet?
Wird mein erspartes Geld herangezogen?

14.08.2019 | 01:41

Antwort

von


(476)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

da das Kind in eine existierende Ehe geboren wurde, ist nach dem Gesetz zunächst einmal der Ehemann Vater des Kindes. Solange dieser die Vaterschaft nicht angefochten hat, sind Sie gesetzlich nicht der Vater des Kindes.

Vorausgesetzt, der Ehemann hat die Vaterschaft angefochten und Sie erkennen die Vaterschaft an, sind Sie neben dem Kindesunterhalt auch zur Zahlung von Unterhalt für die Kindesmutter verpflichtet (§ 1615l BGB ).

Grundsätzlich kann auch Ihr Vermögen zu Unterhaltszwecken herangezogen werden, wenn Ihr Einkommen nicht ausreicht. Allerdings haben Sie Anrecht auf eine Sicherung Ihrer privaten Altersvorsorge, insofern steht Ihnen abhängig von Ihrem Alter und bisherigen Einkommen ein (u. U. recht hoher) Vermögensfreibetrag zu.

Spätestens, wenn Sie von der Kindesmutter bzw. dem Jobcenter in Anspruch genommen werden, sollten Sie sich unter Darlegung aller Details anwaltlich beraten und vertreten lassen. Ich stehe insofern gern zur Verfügung.

Davon, das Geld zu verschwenden, rate ich dringend ab. Dann wird es nämlich so behandelt, als sei es noch da und Sie werden zu Unterzahlungen verurteilt.

Alle Unterhaltsansprüche (sowohl von Kindern als auch von Ehegatten und Kindesmüttern) setzen die Leistungsfähigkeit des Unterhaltsschuldners voraus. Bei Unterhaltsansprüchen minderjähriger Kinder werden allerdings erhöhte Anstrengungen des Unterhaltsschuldners verlangt.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie bei Rückfragen gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 14.08.2019 | 02:15

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Allerdings versuche ich mal meine Frage zu konretisieren.

Den Kindesunterhalt zahle ich gerne.

Es geht nur um den Unterhalte für die Mutter,
nachdem ich die Vaterschaft anerkannt habe.

- nachdem ich den Kindesunterhalt bezahlt habe bleibt nicht mehr viel übrig
(also mein Freibetrag wäre dann quasi erreicht)

Hier nochmals die wichtigen Fragen:

Verjährt der Unterhalt für die Mutter?
Oder bleibt er bei nicht Zahlung ewig bestehen.
(wie Kindesunterhalt)

Kann Eigentum gepfändet werden?
Wenn ich mir z.B. nun eine Wohnung kaufe?
(das kann mir ja keiner verbieten?)

Kann Barvermögen gepfändet werden?
bzw für die Berechnung miteinbezogen werden?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.08.2019 | 02:39

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

Ihre Nachfragen beantworte ich wie folgt:

1. Unterhaltsansprüche der Mutter verjähren (wie auch Kindesunterhaltsansprüche).

2. Wenn die Mutter einen Vollstreckungstitel hat, kann auch Eigentum gepfändet werden.

3. siehe Antwort zu 2.

Es kommt für Sie darauf an, zu verhindern, dass die Mutter einen Unterhaltstitel bekommt. Wenn die Mutter oder das Jobcenter Forderungen stellt, sollten Sie sich unbedingt eingehend von einem Anwalt beraten lassen. Diese eingehende Beratung kann hier auf dieser Plattform nicht geleistet werden.

Es gibt sicher Möglichkeiten, Ihr Vermögen zu retten.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(476)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69172 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort hat alle meine Fragen zufriedenstellend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe alle Informationen erhalten, die ich für meine Frage benötigt habe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zügig und verständlich beantwortet. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen