Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

425 Ergebnisse für „internet vertrag firma“


| 25.8.2008
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Wir vermuteten daraufhin eine Internet-Abzocke und formulierten ein (Ein-)Schreiben, dass er das Abo keinesfalls bestellt habe, den angeblichen Vertrag widerrufen möchte und das Geld nicht überweisen werde. ... Die Bestätigungsmail wurde von meinem Verwandten gleich gelöscht, da er bei der Firma ja nichts bestellt hatte und eine Internet-Abzocke vermutete. ... Da die Firma aus Ihrer Sicht Recht hat und ja tatsächlich Leistung in Anspruch genommen worden ist, würde ich fairneshalber 2 Monatsraten überweisen, ansonsten aber den Vertrag widerrufen/kündigen wollen.

| 16.5.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Am 21.02.06 soll ich angeblich auf der Seite *****.com einen kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen haben. ... Di Firma beruft sich auf den §13 BGB Fernabfragegesetz. ... Die Firma schreibt alles nur per mail.

| 30.5.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Sohn hat im Internet an einem Gewinnspiel teilgenommen und dabei seine vollständige Anschrift aber, da er noch minderjährig ist, ein falsches Geburtsdatum angegeben. ... Bei diesem Gewinnspiel ist unser Sohn mit dieser Firma angeblich einen Vertrag eingegangen, der über 24 Monate läuft. ... Ist dieser angebliche Vertrag gültig bzw. wie sollen wir uns als Eltern verhalten?
8.4.2009
Habe von der Firma "Verlag für elektronische Medien Melle" einen Telefonanruf wegen Onlinewerbung erhalten. ... Ich dachte hier geht es darum die Korrektheit der Adressdaten zu überprüfen, statt dessen wird das jetzt als Beweismittel verwendet, dass der Vertrag rechtsgültig geschlossen ist. ... Ich habe mit der Firma eben telefoniert, sie käme mir nur über die Halbierung der Laufzeit entgegen.
3.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Im Dezember letzten Jahres bin ich in eine sogenannte Abofalle der Firma cupid plc, (EZD Digital LtD (EZD), Republic of Cyprus) getappt. Diese Firma warb mit einem 3 Tage Probeabo für ein Kennenlern-Portal (Haltmich.de). ... Wie kann ich mich erfolgreich gegen die Internet Abzocke wehren?
24.2.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Es gibt zwischen der Firma und mir keinen einzigen Vertrag. ... Es gibt auch keine mündlichen Verträge. ... Diese Firma droht sogar mit Klage.
7.12.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nach Feierabend haben wir nochmal bei der Firma angerufen und den Chef dann selbst dran gehabt. ... Ich kann nur jedem empfehlen, sich für eine andere Firma zu entscheiden." ... Die Firma hat bei den Arbeiten am 17.09.2015 diese Abtrennung ausgemessen.

| 1.2.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Unsere 11 jährige Tochter hat sich erfolgreich, mit falscher Altersangabe bei einer Liedtext Abo Firma im Juni 2010 angemeldet.

| 8.2.2011
Da ich nichts fand, loggte ich mich im Internet mit meinen Kundendaten in die „Alice-Lounge" ein. Dort erfuhr ich, dass mein Vertrag bis Januar 2013 läuft! Diese neue Zusatzoption, die mir aufgedrängt wurde, verlängert also meinen Vertrag um 2 Jahre!
13.6.2012
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Offenbar bin ich leider in eine Internet-Abofalle getappt. ... Ich war davon ausgegangen, dass der Vertrag nach diesen sechs Monaten ausläuft und beendet ist. Nun behauptet die Firma EliteMedianet aber, dass sich der Vertrag auf Grund von in den AGB versteckten Regelungen automatisch um ein Jahr verlängert hat, weil ich nicht fristgerecht vor Vertragsende gekündigt habe und verlangt 491,30 € + Mahngebühren für den Zeitraum von 09.04.2012 bis 09.04.2013 von mir.
16.7.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Leider hat diese Firma Ihren Sitz auch noch in Spanien... ... Was musste ich feststellen: Diese Firma benutzt um bekannt zu werden ausschließlich Google Adwords, denn mit den gängigen Suchbegriffen bei Webdesign-Anbietern wird dies Webseite nicht gefunden!

| 22.8.2008
Ich habe nach einer kostenlosen Software im Internet gesucht und bin dabei auf die Seite eines Downloadarchives gelenkt worden.
16.4.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, hier eine Schilderung des Problems. 10 / 2009 stellte sich eine Firma mit dem Namen ******* GmbH vor. ( Heute ******* ******** GmbH ) Die Firma stellte sich bei uns vor, auf Empfehlung eines Bekannten der uns im Online handel eigentlich helfen wollte. Die Firma behauptet das durch ihr Unternehmen auf der Plattform Google, unsere Firma in Deutschland bekannt gemacht werden sollte. ... Der Vertrag wurde unterzeichnet und die Laufzeit auf ein Jahr festgelegt.

| 9.11.2011
Ich habe im Internet nach einer Firma gesucht, die uns das Logo erstellt. ... Meine Frage: Ist so ein Vertrag rechtens und kann ich den widerrufen???
9.3.2013
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich habe meine Firma mit Homepage/Namen verkauft.

| 3.4.2009
Mein Kollege hat dann darum gebeten, die Firma möge den Anschluss schnellstmöglich freischalten, da er das Internet dringend bräuchte. ... Nun hat sich mein Kollege aus privaten Gründen doch wieder gegen das Internet entschieden und schickte am 29.März 09 ein Fax an die Firma, er würde seinen Vertrag gerne rückwirkend zum 1. ... Als Antwort kam die Kündigungsbestätigung zum regulären Vertragsende in knapp 2 Jahren.

| 18.12.2004
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte/r Anwalt/in Wir haben eine Einmalige Idee, die es so im Internet noch nicht gibt. ... Wenn wir die komplette Produktliste einer Firma in unser Sortiment aufnehmen, brauchen wir dann von der Firma die Genehmigung? ... Das Produkt ist nicht neu, aber die Art es über das Internet zu verkaufen einmalig.

| 14.6.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Widersetzt er sich den abgewandelten Bedingungen nicht binnen eines Monats, nachdem ihm diese bekanntgegeben wurden, werden diese zum Inhalt des Vertrages, sofern der Anbieter den Kunden mit der Avisierung der Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen darüber in Kenntnis gesetzt hat, welche Folgen es hat, wenn er sich diesen nicht widersetzt. '''' <<< Wir sind gerne bereit, die entsprechenden Emails und Screenshots zu schicken. Haben wir Möglichkeiten, gegen diesen "Vertrag" anzugehen?
123·5·10·15·20·22