Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tel. Abzocke unter vor gaukeln das aus Kostenlosen Gewinnspiel ein Abo entsteht!

| 26.08.2018 21:45 |
Preis: 47,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bräuchte für folgenden Fall eine Rechtliche Beratung: Am 06.08.2018 um ca. 13:56 wurde ich von 0431/69087 angerufen (von der Firma MGS Maximum Gewinn Service aus Kiel, soweit ich dies verstanden habe von einem Herrn Mark Schulz). Ich habe angeblich vor ca. 4 Monaten im Internet bei einem Glücksspiel teilgenommen und dadurch 4 Monate kostenloses Mitspielen an der Staatlichen Lotterie 6 aus 49 teilgenommen (ich bin mir jedoch sehr sicher, das ich hier nicht teilgenommen habe, da wenn irgendwo die Rede von einem Anschlussabo ist, ich sofort Abstand von so etwas nehme).

Da diese 4 Monate nun vorbei sind und ich nicht gekündigt habe (da ich ja nichts von dieser teilnähme wusste, da ich hierfür auch nie in schriftlicher Form etwas erhalten habe) wurde ich gefragt ob ich die Kündigung vergessen hätte oder ich mit Absicht nicht gekündigt hätte.
Er sei gesetzlich verpflichtet mich hierzu anzurufen, da sich durch meine Nichtkündigung aus diesem 4Monate Kostenlosen mitspielen nun ein 12 Monate kostenpflichtig zu 69EUR/Monat Abo ergeben würden.
Auf beteuern von mir das ich davon nichts wusste und somit die „vergessene Kündigung" ein versehen sei und mir das alles sehr Merkwürdig vorkomme-

Er könne mir jedoch lediglich anbieten anstatt der 12 Monate, dies auf 4 Monate zu reduzieren (welche ich fristgerecht, 2 Wochen vor Ende kündigen müsste, ansonsten verlängert sich dies um 12 Monate) und ich müsse mich nun am Telefon entscheiden ob ich dieses „Entgegenkommen" annehmen möchte und somit nur die reduzierte Dauer von 4 Monate anstatt der regulären 12 Monate mitspielen möchte! Auf mehrmaliges Nachfragen von mir ob ich dies denn auch schriftlich bekomme, wurde mir bestätigt, das ich innerhalb von 5-7 Arbeitstagen ein Wilkommensschreiben mit allen Daten bekommen würde. Um dann auch zu überprüfen ob ich Gewinne erzielt habe.

Um diese 4 Monate anstatt der 12 Monate anzunehmen wollte er von mir noch meine IBAN und auch e-mail Adresse haben und hat meine Postalische Adresse auch noch abgeglichen.

Ich habe ca. 30min später auch einen Anruf von der Kontrollabteilung mit 0431/69087 bekommen, wo mir alles nochmals so bestätigt wurde (auch das ich innerhalb von 5-7 Tage dieses Schreiben bekommen soll) und dieses Telefonat wurde auf Band aufgenommen.

Die 1. Abbuchung soll am 01.09.18 stattfinden und die erste Teilnahme an der Staatlichen Lotterie soll am 01.10.18 beginnen.

Da mir bis heute dieses Schreiben mit Kundennummer, Adresse (benötigt für eine Kündigung), geschweige die Zahlen um zu überprüfen ob Gewinne erzielt wurden bekommen habe, hätte ich nicht einmal die Möglichkeit eine Kündigung zu schicken.

Nun die Frage, welche rechtliche Konsequenzen hätte es wenn ich diese Abbuchung zum 01.09.2018 einfach Wiederrufe ? Da ich nichts schriftliches bekommen habe, ist dieser Vertrag denn überhaupt zustande gekommen?
Da meine Recherche im Internet bezüglich des Firmenname und zu den Telefonnummern leider erfolgreich war gibt es noch eine andere rechtliche Form wie ich an diese Daten (Adresse) kommen könnte?

Bereits im Voraus schon einmal vielen Dank für Ihre Mühen,

Mit freundlichen Grüßen
26.08.2018 | 23:51

Antwort

von


(1013)
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Verträge können auch mündlich wirksam geschlossen werden, so dass auch in Ihrem Fall grundsätzlich ein Vertrag zustande gekommen ist. Allerdings ist dieser Vertrag fragwürdig, da es ein Vertrag zur Abänderung eines nie geschlossenen Vertrages ist. Die Gegenseite muß hierbei alle Punkte beweisen, es kommt daher entscheidend darauf an, was genau am Telefon aufgenommen bzw. besprochen wurde.

Sie können versuchen, über die Telefonnummer eine Rückwärtssuche durchzuführen. Ob das aber funktioniert, ist die nächste Frage. Haben Sie denn schon versucht, die Telefonnummern zurückzurufen?

Die Brachialmethode wäre natürlich, einfach die nächste Abbuchung rückgängig zu machen und abzuwarten, was passiert. Allerdings müssen Sie dann damit rechnen, dass Sie Verzugskosten tragen müssen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 27.08.2018 | 07:58

Sehr geehrter Herr Weber,
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Da wie beschrieben ich das zugesagte Schriftstück nicht bekommen habe welche Auswirkungen hat dies auf den Vertrag?
Die eine Telefonnummer ist nicht verfügbar und die zweite niemand erreichbar.

Vielen Dank bereits im Voraus für Ihre Mühen,

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.08.2018 | 14:04

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Gegenseite ist gemäß § 312f BGB verpflichtet, Ihnen das Schriftstück zu übersenden. Sie könnten es notfalls einklagen und haben bei Nicht-Übersendung Schadensersatzansprüche und können auch unter Umständen wegen Täuschung anfechten. Allerdings bleibt der Vertrag auch ohne das übersendete Schriftstück grundsätzlich wirksam.

Übrigens haben Sie ein Widerrufsrecht bei solchen telefonisch geschlossenen Gewinnspielverträgen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Erhalt einer ausdrücklichen Widerrufsbelehrung, die Sie ja noch nicht erhalten haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 29.08.2018 | 08:29

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort des Anwalts hat mir weitergeholfen, da ich nun zumindest aus Rechtlicher Sicht genau weis welche Rechte ich habe (nach welchen Paragraf) und aber auch welche Pflichten.
Also ich kann diese Art Rechtlichen Rat zu bekommen nur empfehle."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 29.08.2018
4,8/5,0

Die Antwort des Anwalts hat mir weitergeholfen, da ich nun zumindest aus Rechtlicher Sicht genau weis welche Rechte ich habe (nach welchen Paragraf) und aber auch welche Pflichten.
Also ich kann diese Art Rechtlichen Rat zu bekommen nur empfehle.


ANTWORT VON

(1013)

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht