Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

84 Ergebnisse für „reiseveranstalter fluggesellschaft“

Filter Reiserecht
22.8.2016
Da wir mit dieser Fluggesellschaft keine guten Erfahrungen in der Vergangenheit hatten, haben wir uns entschieden andere Flüge mit anderen Fluggesellschaften zu buchen. ... Gesamte Mehrkosten: 622,00 Euro. ( Im Vertrag stehen die Fluglinien AB und TK ) Nun wurde mir am 06.08.2016 vom Reiseveranstalter mitgeteilt das sich meine Fluggesellschaft für beide Flüge geändert hat und wir mit Onur Air fliegen. Meine Frage: können die Reiseveranstalter einfach die Airline wechseln und habe ich Erfolg die Differenz zurück zu bekommen, und was kann ich in diesem Fall unternehmen, Erfolgsaussichten???
1.12.2014
Dies hatte zur Folge, dass ich (auf Kosten der Fluggesellschaft) in Madrid übernachten musste und mit 24 Stunden Verspätung am Urlaubsort eintraf. ... Bei einer Regulierung über den Reiseveranstalter würde mir lediglich ca. 1/14 des Reisepreises plus Taxikosten zum Hotel zustehen (insgesamt ca.150,-€). ... Daher meine Frage: Soll ich den Reiseveranstalter, über meinen Schriftverkehr mit der Fluggesellschaft, in Kopie setzen und darauf aufmerksam machen, dass ich evtl. meine Schadensersatzansprüche auch gegenüber den Reiseveranstalter geltend mache (für den Fall, dass mein Anspruch gegenüber der Fluggesellschaft unbegründet sein sollte)?

| 21.10.2015
Am nächsten Tag haben wir über die gleiche Fluggesellschaft selbsttätig einen neuen Flug gebucht und hiermit unsere Reise angetreten. ... Der Reiseveranstalter oder das Flugunternehmen?

| 25.1.2010
Reiseveranstalter in einem Reisebüro die Reisebausteine Flug, Hotel und Musical vom 09.01.10 - 10.01.10 für 2 Personen. Ablauf der Reise : - Abflug FRA - HAM 09.01.10 um 08:05 - der Flug wird um 08:00 abgesagt. - die Fluggesellschaft bietet kostenfrei einen ICE 09.01.10 um 08:42 ab Fernbahnhof. ... Die Erstattung von Taxi, Hygieneartikeln und angemessener Kleidung am Zielort wird mündlich am Boarding-Gate durch die Fluggesellschaft zugesagt. - Ankunft des Zuges in HAM, nach Information des Bahnbüros, planmäßig um 12:34....."

| 8.3.2017
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Oktober 2016 eine Pauschalreise nach Abu Dhabi über den Reiseveranstalter FTI gebucht. ... Wir hatten bei der Fluggesellschaft Sitzplätze, Sport Gepäck, kostenlos angemeldet. ... Diese setzen sich dann mit dem Reiseveranstalter FTI in Verbindung und baten um Wartezeit.............
13.6.2008
Im Zusammenhang mit einer Pauschalreise habe ich beim Reiseveranstalte folgende Mängel reklamiert: Mein Hinflug (Fluggesellschaft: Sunexpress) von Berlin-Tegel nach Antalya/Türkei um 09:25 Uhr war überbucht und ich konnte nicht mitfliegen. ... Der Reiseveranstalter orientiert sich scheinbar an der "Frankfurter Tabelle". ... Muss ich mich mit dem vom Reiseveranstalter angebotenen 22,88 zufrieden geben ?
22.4.2011
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Nun wurde uns gestern telefonisch und dann auch nochmal per email mitgeteilt, dass der Reiseveranstalter am 20.04. Konkurs angemeldet hat und wir unsere Reise daher nicht antreten könnten bzw. der Reiseveranstalter keine Leistung erbringen könnte. ... Meine Frage: Was passiert im Hinblick auf unseren Erstattungsanspruch gegenüber der Versicherung, wenn wir jetzt einen Teil der Leistung (nämlich die Flüge, die, im Gegensatz zum gebuchten Hotel und gebuchten Zusatzleistungen wie Transfer und Tauchpaket, offenbar vom Reiseveranstalter bereits an die Aireline bezahlt worden sind) in Anspruch nehmen?

| 4.9.2008
Wir wurden dann um 16.00 Uhr mit einem Bus vom Flughafen abgeholt und zum 5-Sterne-Hotel El Mirador an der Playa Ducque gebracht, wo von der Fluggesellschaft Air Berlin Zimmer mit Halbpension gebucht worden waren. ... Folgende Punkte sind noch wichtig: - Die Fluggesellschaft hatte zwar in dem Hotel Halbpension bestellt.

| 22.5.2012
In einem Rechtsstreit mit einer Fluggesellschaft geht es um Ausgleichszahlungen wegen Beförderungsverweigerung. ... Daraufhin erfolgte zunächst eine Beschwerde beim Reiseveranstalter. ... Die Fluggesellschaft wiederum behauptet, die Flüge seien nicht durch sie sondern durch den Reiseveranstalter umgebucht worden.
3.10.2012
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Der Reiseveranstalter hat uns (2 Erw., 2 Kinder) nun pauschal 135 Euro sowie einen bei ihm innerhalb der nächsten 2 Jahre einzulösenden Reisewertgutschein von 50 Euro als Entschädigung angeboten.

| 1.6.2010
In der Beschreibung waren die geplanten Reiseunternehmungen für jeden Tag aufgeführt, jedoch KEINE Flugzeiten und Fluggesellschaften. ... Diese sind mir nicht erklärlich, da ich der Meinung bin sie sind 1. zu hoch und 2.hat der Reiseveranstalter gegen sein eigenes AGB verstoßen (Punkt 11 und nicht Erfüllung der Reisebedingungen). ... AGB Sehr geehrter Reisegast, diese Allgemeinen Reisebedingungen ergänzen die gesetzlichen Regelungen (§§ 651a-m BGB; §§ 4-11 BGBInfoVO) und regeln die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und Ihrem jeweiligen Reiseveranstalter, den Sie für Ihre Reise untenstehend angegeben finden (im Folgenden „RV").

| 29.12.2011
von Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel
Ich habe noch am gleichen Tag versucht über ein Kontaktformular (ich dachte vielleicht reagiert man auf schriftliche Anfragen) mit dem Reiseveranstalter Kontakt aufzunehmen, leider auch wieder bis heute ohne Erfolg. ... Auf Nachfrage beim Reiseveranstalter teilte uns dieser heute mit, dass Stornogebühren in Höhe von 25% (= geleistete Anzahlung) anfallen und unsere dort abgeschlossene Reiserücktrittversicherung nicht greifen wird. ... Bekommen wir wenigstens unsere über den Reiseveranstalter an die Fluggesellschaft gezahlten Gebühren für unsere XL-Sitze in Höhe von 150 € wieder (Rechnung der Fluggesellschaft liegt uns vor)?
24.10.2012
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Kann ich mich auch zusätzlich an die Fluggesellschaft wenden? ... (Reiseveranstalter? ... Fluggesellschaft?
31.8.2013
In wieweit können wir Entschädigung von der Fluggesellschaft oder unseren Reiseveranstalter Bucher verlangen?
19.3.2014
Irgendwann zwischen Buchung und Abflug wurde der Flugplan von der Fluggesellschaft geändert. ... Um bei der Fluggesellschaft eine Forderung geltend zu machen (wozu es wohl zu spät ist?) ... Da können Reiseveranstalter und Fluggesellschaft leicht den schwarzen Peter hin und her schieben.

| 26.9.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Wie muss ich mich gegenüber der Fluggesellschaft verhalten, um meine Auslagen wieder ersetzt zu bekommen. Der Reiseveranstalter hält sich in dieser Angelegenheit für ".... nicht Zuständig..."
16.12.2007
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ausgangspunkt: Gebuchte und vorab beim Reiseveranstalter Oase-Reisen bezahlte Pauschalreise 14 Tage für 2 Personen 3 Tage Yemen und 10 Tage Insel Sokotra Probleme: 1) Aufgrund mehrstündiger Verspätung des Hinfluges zum Zwischenlandungsflughafen Dubai (vorher ungeplante Umleitung des Fluges nach Bachrain., dort mehrstündige Zwischenlandung ohne Verlassen des Flugzeuges, wegen Nebel in Dubai) wurden 2 Anschlussflüge ab Dubai verpasst. Zwangsweiser Aufenthalt in Dubai um ca 25 Stunde unfreiwillig verlängert, davon etwa 10 Stunden auf dem Flughafen in Dubai unter chaotischen Zuständen verbracht(Hunderte Passagiere aus aller Herren Länder in ähnlicher Lage, stundenlanges Stehen in Warteschlangen ...etc. 2) Nach einer letztendlich erstrittenen Hotelübernachtung in Dubai hat Fluggesellschaft (Emirates) am kommenden Tag nicht den Rücktransport zum Flughafen bezahlt; auch ein Voucher für Verpflegung; Lounge etc war nicht zu bekommen; auch die Nutzung eines Telefons war nicht möglich; Reiseveranstalter über Handy benachrichtigt. 3) Für die Weiterflüge war letztendlich eine Umbuchung auf eine andere Fluggesellschaft (Yemenia) vorgenommen worden. ... Verursacher ist eigentlich Fluggesellschaft, (damit ist nicht der Nebel gemeint, sondern das unfassbare Mißmanagement bei Emirates) - Vertragspartner ist Pauschalreiseveranstalter Oase-Reisen, der jegliche Forderung abweist.

| 27.12.2009
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Ich hatte über PHOENIX Reisen eine 14-tägige Urlaubsreise vom 11.12. – 25.12.09 nach Ägypten – Hurghada gebucht. Der Reisepreis betrug € 679.--. Der Rückflug nach Köln über Nürnberg sollte am 25.12. um 15:20 sein.
123·5