Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entschädigung verspäteter Flug

09.05.2019 12:52 |
Preis: 30,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Wir hatten über TUI eine Reise nach Ägypten gebucht vom 20.04. bis 27.04. Der Rückflug sollte ausweislich der Buchungsunterlagen mit BH Air (Balkan Holiday mit Sitz in Sofia, Bulgarien) um 05:00 Uhr gehen. Angeschlagen an der Tafel war aber der Flugcode VAW6811 also Fly2Sky (ebenfalls bulgarische Charterairline).
Tatsächlich führte aber weder BH Air noch Fly2Sky den Flug durch sondern Onur, der 22:50 Uhr startete und mithin fast 18h verspätet war. Landung war statt 09:45 Uhr am 27.04.2019 in Leipzig am folgenden 28.04.2019 um =3:15 Uhr in Erfurt (!). Wir wurden dann mit dem Bus nach Leipzig gefahren, wo wir um 06:20 Uhr eintrafen.
Nun ist ja klar, dass wir nach der Fluggastverordnung Anspruch auf 400 EUR pro Person haben angesichts Strecke und Dauer der Verspätung.

Frage ist jetzt aber gegen wen ist das geltend zu machen? Gegen BH Air, die laut Reisebuchung fliegen sollten oder gegen Fly2Sky, deren Flugcode angegeben war oder gegen Onur, die tatsächlich geflogen sind?
Wir wissen, dass wir noch Reisepreisminderung wegen der 21 Stunden geltend machen können also 85% des Tagesreisepreises. Das ist uns aber zu aufwendig.
Haben wir wesentliche Ansprüche übersehen außer Fluggastverordnung und der Minderung?
09.05.2019 | 13:33

Antwort

von


(401)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Frage ist in Ihrem Fall tatsächlich nicht ganz einfach zu beantworten.
Es kann sein, dass es sich in Ihrem FAll um eine durchaus oft übliche Änderung der Fluglinie aus wirtschaftlichen Gründen oder Kontingentgründen handelt. In den Pauschalreiseunterlagen findet sich in der Regel ein Änderungsvorbehalt.

Sie sollten hier zunächst an die gebuchte Airline herantreten. Hat sich diese einer anderen Airline bedient (wet lease), da sie selbst z.B. nicht genügend Maschinen hat, so ist die gebuchte Airline der richtige Anspruchsgegner.

Teilen sich die Airlines den Flug (code share) dann ist der Anspruchsgegner die Airline, die den Flug ausführt, dies wäre dann Onur Air.

Hier ist also zunächst in Erfahrung zu bringen, weshalb weder BH Air noch Fly2Sky geflogen ist.
Beides sind bulgarische Airlines, so dass die EU-VO 261/04 Anwendung finden würde. Dies sieht bei Onur Air (türkische Fluggesellschaft) bedauerlicherweise anders aus. Auch für türkische Fluggesellschaften gilt das SHY-Abkommen, fast identisch mit der EU-VO.
Es ist nur wesentlich schwieriger durchzusetzen.

Sie sollten hier zunächst BH AIR in die Haftung nehmen, gegebenenfalls fly2sky.
Erst als letzte Alternative sollte Onur AIR belangt werden.

Ihnen stehen tatsächlich auch noch Minderungsansprüche gegen den Reiseveranstalter zu.
Über diesen ist eventuell auch zu erfahren, was es mit dem Wechsel der Fluggesellschaften auf sich hatte.

Andere Ansprüche sehe ich nicht.

Gerne bin ich Ihnen bei der Durchsetzung behilflich.
Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(401)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen