Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

25 Ergebnisse für „kind arbeitslosengeld einkommen jobcenter“

Filter Sozialrecht

| 12.5.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
In einer Familie erkrankt der Hauptverdiener, aber nicht leibliche Vater des Kindes, schwer. ... Diese wird ihr aber aufgrund eines 21 Jahre alten Kindes in der Familie verweigert. ... Jetzt verlangen die Ämter von der Familie, dass das Kind für die Familie aufkommen soll und ihr Ausbildungsgehalt dadurch mit berechnet wird.
11.12.2017
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Wir haben einen gemeinsamen Kind und Sie hat einen 4 Jährigen Sohn. ... Meine Freundin bezieht Arbeitslosengeld 2 und ist in der Mutterschaft. ... Frage: Arbeitsamt möchte mich als Bedarfsgemeinschaftliches Person bei Ihr eintragen mit der Begründung "Wir leben in einer Partnerschaft" Und den entsprechend möchten die alles einberechnen so ob wir in einer Familie leben.Also wollen die wissen welche Ausgaben ich habe und mein Einkommen, und dass dann berechnen und sehen ob meine Freundin noch von denen Arbeitslosengeld 2 bekommt.
5.11.2007
Sehr geehrte(r) Rechtsanwält(in), seit Jahren beziehen meine Kinder und ich Arbeitslosengeld II. ... Im Kontoauszug stehen als Überweisende ein Ehepaar, das ich nicht kenne, mit dem Vermerk, an meine Kinder vom Kindsvater. Ich hätte kein Problem damit, dem Jobcenter das Ganze mitzuteilen, befürchte jedoch aufgrund von Negativerfahrungen im Zusammenhang mit einer befristeten Arbeit, die jeder Grundlage entbehrten, dass ich damit ev. eine Lawine an Nachfragen und Beweisforderungen,z.B. dass der Kindsvater nicht schon öfter Geld geschickt hat, lostrete.

| 11.11.2011
von Rechtsanwalt Jörn Blank
(beides kann durch meine Kontoauszüge belegt werden) Mein Freund verwendet sein gesamtes Einkommen ausschließlich zur Erfüllung eigener Verpflichtungen und Befriedigung eigener Bedürfnisse. ... Nun meine Fragen: Darf das Jobcenter das Einkommen meines Freundes auf meinen Anspruch anrechnen und mir keine ALG2 Leistungen bewilligen? ... Wenn keine Einstandsgemeinschaft besteht, trotz Kind etc. habe ich dann einen Anspruch auf ALG2-Leistungen?

| 3.7.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sobald eine dieser beiden Einnahmequellen wegfällt, wird der Anspruch auf Hartz 4 für mich da sein (geringes Arbeitslosengeld). ... Meine Mutter ist 61 und nicht berentet oder berufstätig, hat also kein Einkommen. ... Wie hoch darf das Einkommen (brutto/netto?)
22.1.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sie arbeitet als Aushilfe in einer Kindertagespflege und erhält hierfür 156,00€ die laut ARGE nicht Angerechnet aber im Bescheid berücksichtigt sind.

| 13.12.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Besprochen wurde, dass das Arbeitslosengeld meines Mannes ungefähr ausgerechnet wird und die Differenz die uns zum leben fehlt vom Jobcenter bezahlt wird. ... Meine Frage ist, ob es da nicht ein Versäumnis vom Jobcenter gab wegen Erstattungsanspruch dem Arbeitsamt gegenüber laut § 102 SGB X und ob das Arbeitslosengeld was erst im Dezember überwiesen worden ist nicht dem § 11 SGB II unterliegt? ... Der Kinderzuschlag nach § 6a des Bundeskindergeldgesetzes ist als Einkommen dem jeweiligen Kind zuzurechnen.
9.5.2006
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Meine Freundin (25 Jahre alt, keine abgeschlossene Ausbildung) mit der ich seit 6 Monaten zusammen bin (haben keine Kinder) ist zur Zeit arbeitslos und erhält 233,- € Arbeitslosengeld I. ... Kindergeld), oder muss ich die Miete alleine tragen?
30.10.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sie hat folgende Leistungen bezogen -316 Euro Lehrlingsgeld -184 Euro Kindergeld -426 Euro Arbeitslosengeld 1 Jetzt ist sie 25 Jahre alt geworden. Kindergeld entfällt.

| 1.11.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Der Jobcenter - Sachbearbeiter sagte, dass Kinderzuschlag nach den selben Bestimmungen der Einkommensanrechnung wie ALG II berechnet wird. ... Eine allgemeine Zweckrichtung reicht hierfür nicht aus." "(2) Zu den zweckbestimmten Einnahmen, die auf Grund öffentlich-rechtlicher Vorschriften zu einem ausdrücklich genannten Zweck erbracht werden und einem anderen Zweck als das Arbeitslosengeld II/Sozialgeld dienen, zählen z. ... Frage 3: Ist das Mehraufwand- Wintergeld bei der Familienkasse (Kinderzuschlag) als Einkommen zu berücksichtigen oder nicht ?
3.7.2012
kindergeldkasse hat nachzahlung an jobcenter geschickt,wir haben in den monaten davor den vollen betrag des hartz4 erhalten.jobcenter hat nun neuen bescheid geschickt,in dem sie uns für 5 monate 154 euro angerechnet haben,sie haben 920 euro erhalten,meine frage is nun haben wir anspruch auf die 30 euro versicherungspauschale,das die uns ausgezahlt wird von jobcenter?
15.11.2005
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Er wird vom Jobcenter finanziert. ... Wir haben einen gemeinsamen Sohn der fast drei ist und in einen Kindergarten geht. ... Wird meine Einkommen angerechnet?

| 21.9.2008
Darf das Job-Center meine Gehaltsbescheinigungen, Einkommenssteuererklärungen- wie sie es nun anfordern- einsehen, obwohl ich doch selbst gar keine Ansprüche erhebe (ich verdiene aus Sicht des JC sicherlich sehr gut)?
21.1.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, nach meinem Studienabbruch im August 2013 habe ich bis September 2014 Arbeitslosengeld 2 bezogen. ... Nun wollte mir das Jobcenter vom 01.04.2014 bis zum 31.07.2014 sein Einkommen geringfügig anrechnen, sodass ich auf nun auf einen Nachzahlungsbetrag von über 300€ komme. ... Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder 4. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen Reicht die Aussage von § 7 (3) SGB II dazu aus, mir überhaupt eine Bedarfsgemeinschaft zu unterstellen?
14.4.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Eine Familie ( Vater, Mutter, 3 Kinder unter 18 ) beziehen Hartz IV.

| 12.9.2013
Ich war arbeitslos und kurz in Hatz 4 Irgendwann meldete sich die BafA bei mir und forderte aus einem nicht genannten Grund einen Betrag von ca.1600 Euro zurück ...den ich nach einem Schriftwechsel in Ratenbeträge abstottere.Ich bin seit Juli 2012 wieder in Arbeit.Wofür ich 200 km weggezogen bin.Doppelte Haushaltsführung betreibe da die Wohnung im Eigenheim ist. Jetzt kam neulich nochmal ein Schreiben wo dem Amt auffiel ich müsste nochmal 1700 Euro zurückbezahlen und gleichzeitig eine Ratenzahlung von 25Euro unterbreitet.Ich weiss gar nicht wie mir geschieht. Darf die Bundesagentur jetzt unendlich Geld von mir zurückverlangen???
13.8.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Folgende familiere Situation: Wohnort Pforzheim / BW Ich 33 Jahre alt Arbeite als angestellter Techniker verdienst 2300 Euro brutto (1650 Euro netto) Meine Frau 37 Jahre Kinder 2 und 9 Jahre Meine Frau hat vor der Geburt unseres letzten Kindes als Buchhalterin vollzeit gearbeitet und ist nach der Elternzeit in Ihren Betrieb zurück (Brutto 2500 Euro) dort hat sie nach 4 Wochen eine Kündigung erhalten. Seit der Kündigung ist sie Arbeitslos gemeldet (4 Monate, 850 Euro ALG1) Durch eine Krankheit Ihrer Grosseltern ist nun die Kinderbetreuung nicht mehr gesichert sodass wir uns vom ALG1 abmelden müssen. Leider gibt es bei uns aktuell auch keine freien Kindergarten- oder Krippenplätze (laut Auskunft der Behörden kann unsere Tochter frühestens in 1 - 1,5 Jahren einen Kindergartenplatz bekommen).
12