Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

69 Ergebnisse für „eltern sgb betreuung jahr“

Filter Sozialrecht

| 8.10.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, dass Jugendamt gewährt mir und meiner Frau derzeit eine Betreuungskraft auf Grundlage ist <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/20.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 20 SGB VIII: Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen">§ 20 SGB VIII</a> (Betreuung des Kindes in Notsituationen). ... Zweite Frage… Kann das Jugendamt generell diese Leistungen nach §<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/20.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 20 SGB VIII: Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen">20 SGB VIII</a> einfach von heute auf morgen komplett streichen bzw. nach Ablauf gar nichts mehr weiterbewilligen? Letztendlich bekommen wir bereits seit über 2 Jahren kontinuierlich diese notwendige Hilfe und sind mindestens noch ein weiteres Jahr darauf angewiesen.

| 30.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Er ist so fit das er seid 5 Jahren von den Drogen weg ist.Er arbeitet regelmäßig und macht auch gewisse Nebenarbeiten um sein Taschengeld aufzubessern. ... Und ich meine das er auch Verantwortung für das was er getan hat zu übernehmen hat sprich Drogenmissbrauch und andere Delikte und nicht die Eltern! ... Muss ich für einen 24 jährigen noch Kostenbeitrag zahlen oder dafür meine wirtschaftlichen Verhältnisse offen legen?
8.1.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Gesetz den Fall, dass Eltern ein Anrecht auf eine Betreuung in dem Umfang ihrer tatsächlichen Arbeitszeit (plus Wegzeit?) haben, gilt dass dann sowohl für die Ü3 Betreuung in der KiTa als auch für die Betreuung ab 1 Jahr, die ja bei der Tagesmutter erfolgen kann? ... Personalmangel die Betreuungszeiten vorübergehend verkürzen muss oder die KiTa sogar für einige Tage ganz schließt - haben die Eltern, zumindest die Eltern, die berufstätig sind, dann einen Anspruch auf eine Notfallbetreuung, bspw. in einer anderen KiTa des gleichen Trägers?

| 28.9.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Dieser junge Mann ist 30 Jahre alt und leider Hartz IV-Empfänger, was aber nicht abwertend sein soll. Es geht vielmehr darum, dass er bisher noch bei seinen Eltern in einem anderen Ort wohnte und sich nun wohnortmäßig umgemeldet hat. ... Ist es in diesem Fall eine Bedarfsgemeinschaft, obwohl sie noch kein Jahr zusammen wohnen?

| 20.7.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
hallo, meine frau hat einen behinderten sohn (23 jahre, 70%) der an multiple sklerose, schwere verlaufsform) erkrannkt ist. seit anfang diesen jahres erhält er sozialhilfe nach sgb XII 12. buch 3. kapitel, da er laut seiner letzten reha nicht mehr als 3 stunden arbeiten kann und auch das noch sehr fraglich ist. er wohnt (noch) alleine und die miete wird auch vom sozialamt getragen. wir müssen täglich bei ihm nach dem rechten schauen. jetzt hat das sozialamt versucht einen abzweigungsantrag bei der kindergeldkasse zu stellen, der aber sofort abgelehnt wurde, da wir glaubhaft machen konnten das wir das kindergeldbetrag brauchen um den zusätzlichen bedarf, für seine Krankheit zu decken.
28.6.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kind 1 ist 3 Jahre alt und geht ab August mit einem 45 Stunden Platz in eine Kindertagesstätte. ... Das Jugendamt hat mir nun auf meinen Antrag für die Übernahme der Kosten eines 30 Stunden Platzes telefonisch in Aussicht gestellt, dass dem Antrag eventuell nicht statt gegeben wird, da Kind 2 jünger ist als ein Jahr. Meine Frage ist nun: Wäre eine pauschale Ablehnung rechtens oder haben wir bei der gegeben Situation zumindest ein Anrecht auf eine Betreuung unseres unter einjährigen Kindes 2 über 25 Stunden?
7.3.2015
Sowohl die Mutter als auch ich und alle, die das Drama miterleben (meine Freundin, die Eltern der Kindesmutter), gehen völlig auf dem Zahnfleisch. ... Wir hatten Hoffnung, über §20 SGB VIII Hilfe zu erhalten, wurden vom Jugendamt aber ans Kreissozialamt verwiesen mit Hinweis auf Eingliederungshilfen gem. §53 SGB XII. ... Wir arbeiten mit diversen Ärzten am Schlafthema, sowohl mit Verhaltenstipps für uns Eltern als auch mir Medikamenten für die Tochter.

| 9.2.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Ab Januar 2006 nahm ich 1 Jahr Elternzeit, wobei ich wöchentlich 20 Stunden arbeitete. ... Da unser Kind jedoch permanent krank war (2-3 Wochen pro Monat) und meine Arbeitsstelle inzwischen aufgrund des besrufsbedingten Umzuges meiner Frau ca. 200 km entfernt war, beschlossen wir eine Verlängerung meiner Elternzeit um die Betreuung sicherzustellen. ... Es wurden in der Summe genau 3 Jahre Elternzeit beantragt.
3.6.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Hallo, Mein 4 jähriger Sohn besucht derzeit einen Ganztagsplatz einer öffentlichen Kita. Da wir nun ein zweites Kind bekommen haben und ich mich als Mutter in Elternzeit befinde, wird uns der Ganztags Platz in der Kita auf eine 6h Betreuung von 0700 bis 1300 ohne Mittagessen gekürzt. ... Kann ich eine Betreuungszeit von 0900 bis 1500 Uhr einfordern?
3.12.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Vielen Dank Meine Schwester (35 Jahre) leidet seit ca. 8 Jahren an Psychosen. Meine Eltern haben bis vor 2 Jahren ihr Studium finanziert. ... Vor 3 Jahren haben sie und ich von 2 zu vererbenden zur Zeit vermieteten Einfamilienhäusern jeweils 2 halbe Haushälften von meinen Eltern per Grundbucheintrag überschrieben=geschenkt mit Nießnutzrecht bekommen.

| 11.6.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kinderbetreuung - Kind unter 3 Jahre: Solange sich ein Kind unter 3 Jahren im Haushalt befindet, kann sich ein arbeitsloses Elternteil auf die Betreuung dieses Kindes berufen und jeden Job sowie jede Maßnahme zur Eingliederung folgenlos verweigern (§ 10 Abs. 1 Nr. 3 SGB II, Weisung der BA ab Rz 10.10). Welcher Elternteil sich darauf beruft, ist - wenn beide Eltern arbeitslos sind - alleinige Entscheidung der Eltern. ... Die Betreuung durch Dritte ist hierbei nicht vorrangig.
2.12.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Sehr geehrte Damen und Herren, Erstmal die Eckdaten: Männlich (kein Mutterschutzgesetz) 1 Ausbildung von 01.09.1999-31.05.2002 2 Angestelltenverhältnis Vollzeit 01.06.2002-31.01.2004 (Gehalt: Brutto 2.150,00 / Netto 1.300,00 Steuerklasse I) 3 Arbeitslos: 01.02.2004-31.10.2004 4 Angestelltenverhältnis Vollzeit 01.11.2004-31.12.2006 (Gehalt: Brutto 2530,00 / Netto 1.790,00 Steuerklasse III) 5 Erziehungszeit (mit Elterngeld) 10.01.2007-31.12.2007 6 Teilzeitbeschäftigung 20Stunden 01.01.2008-31.08.2008 (Gehalt: Brutto 1.380,00 / Netto 720,00 Steuerklasse V) (Teilzeit wegen Kinderbetreuung) 7 Arbeitsuchend Vollzeit 01.09.2008-30.09.2008 8 Gewährung eines Gründungszuschusses ALG+300 EUR 01.10.2008-30.06.2009 9 Lohnsteuerklasse III ab 01.11.2008 Meine Anliegen: Nach längerem Tauziehen (Verdiensnachweise etc.) habe ich einen Änderungsbescheid bekommen. gem. §117 SGB III Leistungsbetrag 22,18 EUR x 30 = 665,40 EUR. ... Ich finde dass aufgrund §130 Abs.2 Nr3 SGB III meine Erziehungszeit und die Teilzeitbeschäftigung dannach, außer Betracht zu bleiben sind und der Bemessungsrahmen sich um die Zeit der Vollzeitbeschäftigung (ggf. wegen besonderer Härte, auf 2 Jahre vor Erziehungszeit?)

| 30.11.2005
Hallo, habe viele Jahre bis Mai 2002 Vollzeit (40h) gearbeitet. ... Mein Arbeitslosengeld wurde aufgrund der Teilzeitbeschäftigung bemessen, da ich in den letzten 3 1/2 Jahren nur 6 Wochen Vollzeit beschäftigt war. Nach SGB III §130 (2)3. bleiben Erziehungszeiten außer Betracht, ich müsste also fiktiv bemessen werden oder verlängert sich die Frist über 3 1/2 Jahre hinaus und die Vollzeitbeschäftigung zählt???

| 19.8.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Sehr geehrte Damen und Herren, Meine Frage betrifft den Anspruch auf Kita-Betreuung während der Elternzeit. ... Ich kann dem Jugendamt Stundenzettel, EÜR der letzten Jahre etc. vorlegen. ... Und inwieweit greift § 5 SGB VIII in diesem Fall?
14.2.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Durch das bereits länger als einjährige Zusammenleben und dem erneuten Umzug in eine gemeinsame Wohnung, sowie der Versorgung eines minderjährigen Kindes im Haushalt wird gemäß <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_II/7.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 7 SGB II: Leistungsberechtigte">§ 7</a> abs. 3a SGB II der wechselseitige Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen seitens der Arge vermutet.
3.12.2010
Folgende Voraussetzungen: 17.01.2005 – 31.12.2007 versicherungspflichtig beschäftigt 04.07.2008 – 07.03.2009 Bezug ALG I 08.03.2009 – 16.04.2009 Mutterschutz 17.04.2009 – 16.04.2010 Elternzeit mit Elterngeldbezug seitdem weiterhin in Erziehungszeit zu Hause ohne Bezüge (in Trennung lebend mit Ehegatten- und Kindesunterhalt plus Wohngeld) Meine Fragen sind folgende: 1.Man kann ja nachlesen, dass sich die Rahmenfrist zur Anspruchsermittlung für ALG I um Kindererziehungszeiten bis zum 3. ... Die 4 Monate, die noch „übrig" waren vor der Geburt meines Kindes oder erneuert sich der Anspruch auf volle 12 Monate durch die 12 Monate Elternzeit? ... 3.Würde das ALG I diesmal geschätzt wegen fehlender Einkommens-/Berechnungsgrundlage in den letzten 2 Jahren?

| 17.12.2016
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Mein Mann ist zum 10.10.2016 in Elternzeit gegangen, dies ist bei einem Pflegekind 2bis zu 3 Jahre lang möglich, bis zum 8. ... Nun ist er in Elternzeit und wir beziehen ein steuerfreies Pflegegeld nach § 33 (2) SGB VIII mit einem erhöhten Erziehungsanteil aufgrund großer Förderbedarfe des Pflegekindes. ... Sollte dies so sein, ist das in unseren Augen Willkür und ungleiche Behandlung von Pflegeeltern gegenüber Eltern, gibt es hier rechtlich eine Möglichkeit, im tatsächlichen Falle dagegen vor zu gehen?  
30.6.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, nach meiner 1-jährigen Elternzeit musste ich aus gesundheitlichen Gründen meinen alten Arbeitsplatz kündigen, bekam auch keine Sperre. ... Unsere Tochter ist jetzt 1,5 Jahre.
123·4